Anzeige
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: Antriebstechniken

  1. #11
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    3

    Standard ionenantrieb -segel

    Anzeige
    ich finde immer noch sehr schön die idee bei der erde im orbit und z.b. beim mond im orbit riesige ionenantreibe zu installieren und dann in diesem wind zu segelen, dadurch müsste nur einmal der weite weg langsam erledigt werden.

  2. #12
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Du hast was vergessen, der "Warp Antrieb" baut nicht auf einem Magnet Feld auf. Warp heißt auf deutsch krümmen und damit ist Raumzeitkrümmung gemeint. Man holt die Orte an die man reisen möchte sozusagen einfach näher an sich ran.

    Außerdem werden bei zu hohen geschwindigkeiten die Effekte der Relativitätstheorie spürbar, d.h. desto schneller du dich bewegst, desto schwerer wird das Raumschiff, wodurch es wiederrum mehr Energie zum beschleunigen benötigt usw usw.

    Ben

  3. #13
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    5

    Standard

    Wenn man die heute existierende Raumfahrt einen Quantensprung voran bringen möchte, ist die Entwiklung einer neuen Antriebstechnologie dringend von nöten.
    Ich denke es wird der Ionenantrieb oder etwas in dieser Art sein, die Technik ist heute schon machbar und lässt sich sicher auch noch weiterentwickeln, alles andere ist noch Science Fiction oder einfach nur Spinnerei,
    Dunkle Energie; also bitte, kein Physiker und Astronom auf dieser Erde kann die Frage beantworten was denn diese dunkle Energie bzw. Materie überhaupt sein soll.

  4. #14
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Königreich Bayern!!!
    Beiträge
    19

    Standard

    Zumindest Dunkle Materie einfacher als "Dunkle Energie"... (Kenn ich auch nicht)
    GSO 10" Dobson (254mm/1250mm, f4,92)

    buechl-city.de


    A.S.I.B.S

    Member of Albireo

  5. #15
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Energie ist Materie, oder besser so : Materie ist geronnene Energie. Folglich ist Dunkle Materie geronnene Dunkle Energie.

  6. #16
    Roland ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    03.02.2005
    Ort
    Zürich - Schweiz
    Beiträge
    91

    Standard

    Zitat Zitat von Guido_Waldenmeier
    Mit denen sich die NASA indes seit 1996 im Rahmen ihres "Breakthrough Propulsion Physics Project" unter Leitung von Marc G. Millis vom Glenn Research Center ernsthaft beschäftigt. Dazu gehört die Nutzung der Energie bei der Verschmelzung von Materie und Antimaterie. Die Effektivität dieser Verschmelzung ist beinahe 100%.
    Hallo Guido, hallo miteinander

    Ich habe erst jetzt gesehen, dass wir beide - aber nach Dir, dieselbe Quelle nutzen - wenn auch in unterschiedlichen Beiträgen -> Schneller als das Licht.

    Zu alternativen Antriebstechniken muss übrigens nicht "so" weit ausgeholt werden, es gibt da durchaus reellere, übrigens Antriebstechnologien - Ernsthafte Alternativen für "Unterlichtantriebe", notabene

    Beste Grüsse und eine gute Nacht :-)

    Roland
    Geändert von Roland (12.02.2005 um 11:08 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    64

    Blinzeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von DungeonKeeper1
    Noch etwas futuristischer, dafür aber bestimmt machbar in unabsehbarer Zeit wird m.M. nach wirklich der "Warp-Antrieb" werden. (Bin kein Trekkie!)
    Vor dem Bug des anzutreibenden Raumschiffes wird ein extrem starkes Mangetfeld aufgebaut, dass in einem gewissen Abstand vor dem Schiff liegt.
    Dadurch wird das Raumschiff immer und immer "angezogen" werden und somit schnell werden... sehr schnell.
    Dieses Schwerefeld benötigt aber wiederrum eine Energiequelle, was wieder ein Haken ist. Woher so viel Energie nehmen??
    Ein Magnetfeld, vom Schiff selbst erzeugt, um sich selbst nach vorne zu ziehen?
    Hmm... wieso muss das ein erzeugtes Magnetfeld sein? Man könnte ja einen Dauermagneten nehmen.

    Mönchhausen hat sich ja selbst auch an den Haaren aus dem Sumpf gezogen.
    Und Segelschiffe kommen aus einer Flaute, indem alle Matrosen sich aufs Deck stellen und kräftig in die Segel blasen.

    Nichts für ungut. Aber soetwas widerspricht dem elementaren "actio et reactio".
    Das wird nicht funktionieren.

    Sorry, Solitaire

  8. #18
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.278

    Standard

    Solitaire hat recht. Das Baron-von-Münchhausen-Prinzip funktioniert nicht - nicht einmal im Weltraum...

    Aber: Reaktionslose Antriebe sind durchaus denkbar. Der Alcubierre-Warp-Antrieb ist nur ein Beispiel dafür. Dafür benötigt man aber negative Materie (nicht Antimaterie), und niemand weiss, wie man die zu fassen bekommen soll.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  9. #19
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Der Warp Antrieb hat auch NICHTS mit irgendeinem Magnetfeld zu tun. Es geht dabei darum den Raum zu krümmen (Warp zu Deutsch = Krümmen) . Und ob das Funktioniert oder nicht kann atm keiner sagen, weil wir die Physik einfach noch nicht haben.

  10. #20
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    187

    Standard

    Anzeige
    Die Energie die erforderlich ist den Raum zu krümmen,währe bestimmt so gross
    wie die eines Mittleren schwarzen Loches und mit was soll sowas künstlich gehen.vielleicht mal in einer Million Jahren,wenn sich der Mensch als solches bis dahin nicht selbst umgebracht hat(umweltzerstörung,Kriege,Seuchen,Viren etc pp)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C