Anzeige
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Grenzen erreicht?

  1. #1
    Registriert seit
    22.01.2006
    Beiträge
    7

    Standard Grenzen erreicht?

    Anzeige
    Vor einigen Jahren lief glaube ich die Nachricht durch die Presse, dass die beiden Sonden die Grenze unseres Sonnensystems erreicht haben, aber weiß jemand wie weit sie inzwischen genau sind???

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo Photon,

    erstmal: willkommen im Forum!

    Zu deiner Frage, in der Rubrik Voyager gibt es hierzu schon einen älteren Thread: http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=218

    Hier findest du auch einen Link zu einem Artikel auf der astronews-Seite.

    Ältere Threads kannst du dir anzeigen lassen, wenn du die Voreinstellung änderst, z. B. auf 'von Anfang an'.

    Soweit erstmal.

    Grüsse galileo2609

  3. #3
    Registriert seit
    15.06.2005
    Ort
    Thun
    Beiträge
    370

    Standard

    ...ich kann mich noch an ein Bildchen erinnern, auf dem die Position von Voyager und drei Schockfronten des Sonnensystems gezeigt wurden:

    http://www.astronews.com/news/artike...0505-017.shtml

    Wenn ich es richtig verstehe, ist die erste Schockfront ("Termination Shock") diejenige, an denen die Sonnenwindpartikel stark abgebremst werden und sich erhitzen. Dann kommt noch (hoffentlich hält Voyager noch lang genug) die Heliopause. Dort scheint das interstellare Gas am Sonnenwind abzuprallen bzw der Sonnenwind zum erliegen zu kommen. Aber was ist dann noch der "Bow Shock" und hat der auch eine deutsche Bezeichnung?

    Die "New Horizon"-Sonde ist doch so super schnell, dass sie auch am Objekt ihrer Begierde nicht in eine Umlaufbahn einschwenkt, sondern nur vorbeidonnert. Wisst ihr, ob die Sonde auch den Kuipergürtel unter die Lupe nehmen soll und wie die Voyager weitere Daten vom Rande des Sonnensystems senden wird?

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.382

    Standard

    Ja, New Horizons soll danach noch zu weiteren Objekten des Kuipergürtels gesandt werden (zu welchen, ist noch nicht festgelegt).
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  5. #5
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    125

    Standard

    Haben die Voyager eigentlich noch Verbindung zur Erde ?

  6. #6
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.506

    Standard

    Hallo Mathias,

    schau mal hier rein.

    Herzliche Grüße

    MAC

  7. #7
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    125

    Standard

    Ich habe gelesen, sie soll noch 14 Jahre halten, hoffen wir das es auch so ist.

  8. #8
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    3

    Beitrag

    Hallo

    Ich bin noch ein Neuling und weiss nicht viel über Raumfahrt. Voyager 1 war doch defekt, oder nicht?

    FA

  9. #9
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Oelsnitz / Sachsen
    Beiträge
    192

    Standard

    Nein, Voyager 1 abeitet im Rahmen ihrer Möglichkeiten noch gut. Am 15. August 2006 hat die Sonde 100AE Entfernung von der Sonner erreicht und ist damit das entfernteste jemals von Menschenhand gebaute Objekt. Und sendet noch Daten.

    http://voyager.jpl.nasa.gov/index.html

  10. #10
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    61118 Bad Vilbel
    Beiträge
    107

    Standard

    Anzeige
    Hallo,

    beiden Sonden arbeiten noch einwandfrei. Sie werden auch noch lange halten. Für die Forschung sind sie aber nur noch so lange interessant wie sie imstande sind auf Funksignale zu antworten. Das hängt wiederum von der Lebensdauer der Plutioniumbatterie ab, die mitgeführt wird. Soweit ich informiert bin, befinden sich beide Sonden im sleep-mode. Ein Zeitprogramm schaltet in bestimmten (großen) Zeitabständen die Empfangselektronik ein. Dann ist die Sonde auch in der Lage auf Anfrage eine Antwort zurückzusenden.

    Gegenstand derzeitiger Forschung ist aber, und das ist echt spannend, eine Kursanomalie. Beide Sonden weichen von ihrer Bahn bzw. von ihrer vorausberechneten Entfernung ab und keiner weiß warum.

    Ich habe aber auch gleich eine Frage an das Forum: Warum nutzt man die große Entfernung der Sonde nicht zu Verbesserung der Entfernungsberechnungen anderer (naher) Fixsterne. Bisher hieß es immer, die Sonnenparallaxe (etwa 300 Mio km) sei die größte zur Verfügung stehende Entfernung. Nun sind die genannten Sonden aber bereits mehr als 5 Mrd km von der Erde entfernt. Damit könnte man doch den Entfernungsfehler erheblicher kleiner bekommen? Oder fehlende den Sonden entsprechende Meßmittel?

    Gruß SirToby

Ähnliche Themen

  1. VOYAGER 1: Grenze des Sonnensystems erreicht
    Von Webmaster im Forum Voyager
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2017, 16:07
  2. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 10:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C