Anzeige
Seite 3 von 43 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 425

Thema: Mond: Suche nach Spuren von Außerirdischen?

  1. #21
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.212

    Standard

    Anzeige
    Hallo Bynaus,
    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Deshalb wäre ich sehr gespannt zu sehen, wie diese Blair Cuspids auf LRO-Bildern aussehen.
    Hauptproblem ist es die genauen Koordinaten zu ermitteln...

    Auf der von Dir verlinkten Seite steht was von 15.5° Long. und 5.1° Lat. allerdings ohne weitere Angaben (Auch irgendein Masstab für das Bild fehlt leider).
    in diesem PDF wird das Ganze etwas genauer dargestellt.

    Unter diesem Link kann man sich durch die LRO Bilder wühlen...
    Interessant scheinen dabei diese Bilder zu sein:
    Bild 1
    Bild 2
    Bild 3
    Bild 4

    Gruß,
    Christian

  2. #22
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    490

    Standard

    Hi Sissy,

    Zitat Zitat von Sissy Beitrag anzeigen
    Ich würde lieber auf aktuellen Bildern nach Strukturen suchen wollen...
    also das find ich auch!

    Zitat Zitat von Sissy Beitrag anzeigen
    die Doppelkrater sind mit hoher wahrscheinlichkeit Bildfehler.
    Insbesondere im mittleren Bild sieht es für mich so aus, als ob nur die Krater doppelt sind, der Rest des Bildes jedoch nicht.

  3. #23
    Registriert seit
    14.06.2011
    Beiträge
    333

    Standard

    Hallo und erstmal ein frohes neues Jahr.

    Also ich finde die Idee sich auf dem Mond umzuschauen auch richtig.Allerdings sollte man sich vorher fragen wie die Datenerhebung, Weiterleitung und Aufbereitung so neutral wie möglich erfolgen kann/sollte und ich glaube genau liegt der Hase im Pfeffer. Aber was meine ich damit? Nun ja, es ist nicht ganz von der Hand zu weisen dass Neil Armstrong, Gordon Cooper, Buzz Aldrin, Edgar Mitchel, Michael Collins und noch einige mehr immer weider von "Seltsamkeiten" gesprochen haben und die Art wie die Nasa auf diese "Seltsamkeiten" reagiert hat, waren gelinde gesagt "auch seltsam" (manche sprechen auch von Unterdrückung).Ich glaube schon das die Technik da wäre, aber nicht der ehrliche Markler für die Informationen. Da müsste während der Mission ständig jemand unabhängiges als Beobachter dabei sein, der alles protokolliert und unabhängig berichten kann und Zugang zu allen Systemen hat (lesend würde ja reichen).

    Just my 2 cents.

    Grüße, Peter

  4. #24
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.212

    Standard

    Zitat Zitat von pmvstrm Beitrag anzeigen
    Da müsste während der Mission ständig jemand unabhängiges als Beobachter dabei sein, der alles protokolliert und unabhängig berichten kann und Zugang zu allen Systemen hat
    Oh Mann, gleich zu Beginn von 2012 wird man schon wieder von den Verschwörungstheoretikern beglückt... Das fängt ja gut an.

    Gruß,
    Christian

  5. #25
    Registriert seit
    14.06.2011
    Beiträge
    333

    Standard

    Also sich auf dem Mond umzuschauen ist ja nun nicht meine Idee gewesen. Mir geht es lediglich um eine neutrale Berichterstattung mehr nicht und ich finde das durchaus legitim. Es gibt gute Gründe den Amis nicht einfach blind zu vertrauen, siehe z.B das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA oder das hier
    http://en.wikipedia.org/wiki/Robertson_Panel

    Furthermore, the Panel suggested the Air Force should begin a "debunking" effort to reduce "public gullibility" and demystify UFO reports, partly via a public relations campaign, using psychiatrists, astronomers and assorted celebrities to significantly reduce public interest in UFOs. It was also recommended that the mass media be used for the debunking, including influential media giants like the Walt Disney Corporation.
    Gruß, Peter
    Geändert von pmvstrm (01.01.2012 um 15:42 Uhr)

  6. #26
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.280

    Standard

    Bitte, können wir diesen Thread bitte NICHT mit Verschwörungstheorien und verwandtem Unsinn füllen? Das ist genau der Grund, warum solche - durchaus ernsthaften und berechtigten - Forschungsprojekte wie die Suche nach allfälligen Artefakten auf dem Mond einen so schweren Stand haben: kaum beginnt man, darüber ernsthaft zu disktuieren, fühlen sich ein paar Verschwörungstheorie-Anhänger bemüssigt, die Diskussion mit glühender Begeisterung zu kapern - und machen damit das Thema an sich lächerlich. Kein ernsthafter Forscher will sich nämlich mit Moon-Hoaxern ins selbe Bett legen.

    Wer im ernst glaubt, die NASA oder sonstwer würde irgendwas vertuschen, soll das bitte in einem eigenen GdM-Thread erläutern und belegen. Hier ist kein Platz dafür.

    @Chrischan: Vielen Dank für die Links. Ich muss mir das mal in einer ruhigen Minute ansehen.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  7. #27
    Registriert seit
    14.06.2011
    Beiträge
    333

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Bitte, können wir diesen Thread bitte NICHT mit Verschwörungstheorien
    Sorry, eine Verschwörungstheorie ist etwas vermutetes, aber nichts gewisses.Bezüglich Aliens haben führenden US-Militärs schon 1955 intensiv darüber beraten wie sie damit in derÖffentlichkeit umgehen wollen (das gibt CIA seit einiger Zeit sogar selbst zu, siehe hier: Robertson Panel http://en.wikipedia.org/wiki/Roberts...n_Panel_Report das sind nachweisbare Fakten und keine Verschwörungstheorien. Es ist schon frech eine Äusserung eines anderen Forumteilnehmers generell als Verschwörungstheorie zu bashen und sich selbst nicht um ein Mindestmaß an Sorgfalt und Nettiquette zu scheren.

    Deine Interpretation des Themans ist:
    wie die Suche nach aullfälligen Artefakten auf dem Mond
    Thema jedoch ist:
    ...sollten nach Ansicht zweier amerikanischer Astronomen systematisch nach Spuren von Außerirdischen abgesucht werden...
    Ich vermute Du hast das Thema um das es hier geht nicht richtig verstanden.

    Gruß, Peter
    Geändert von pmvstrm (01.01.2012 um 16:11 Uhr)

  8. #28
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.280

    Standard

    Ich sehe nicht, was dieser Vorschlag mit diesem "Panel Report" zu tun haben soll. Ich seh in dem Report auch nichts anrüchiges. Aber wie gesagt, darum gehts hier nicht. Also zurück zum Thema:

    Wo ist denn hier bitte der Widerspruch zwischen:

    ...sollten nach Ansicht zweier amerikanischer Astronomen systematisch nach Spuren von Außerirdischen abgesucht werden...
    wie die Suche nach allfälligen Artefakten auf dem Mond
    (hast du mir jetzt im Ernst einen nicht vorhandenen Tippfehler untergeschoben? Nicht, dass ich mit einem Tippfehler ein Problem hätte - aber in meiner Version, die ich sehe, steht nichts von "aullfälligen" Artefakten. Aber vielleicht hast du mich missverstanden: ich rede von "allfälligen", also eventuell vorhandenen, Artefakten. Nicht auffälligen Artefakten, wobei sie natürlich schon auffällig sein sollten, damit wir sie sehen können... )

    Einen Widerspruch kann ich hier nicht erkennen.

    EDIT: Falls irgendwelche Unsicherheiten bezüglich des Vorschlags der beiden Astronomen bestehen, hier ein Auszug aus dem Abstract: (aus dieser Quelle)

    The Search for Extraterrestrial Intelligence (SETI) has a low probability of success, but it would have a high impact if successful. Therefore it makes sense to widen the search as much as possible within the confines of the modest budget and limited resources currently available. To date, SETI has been dominated by the paradigm of seeking deliberately beamed radio messages.

    However, indirect evidence for extraterrestrial intelligence could come from any incontrovertible signatures of non-human technology. Existing searchable databases from astronomy, biology, earth and planetary sciences all offer low-cost opportunities to seek a footprint of extraterrestrial technology. In this paper we take as a case study one particular new and rapidly-expanding database: the photographic mapping of the Moon’s surface by the Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) to 0.5 m resolution. Although there is only a tiny probability that alien technology would have left traces on the moon in the form of an artifact or surface modification of lunar features, this location has the virtue of being close, and of preserving traces for an immense duration.

    Systematic scrutiny of the LRO photographic images is being routinely conducted anyway for planetary science purposes, and this program could readily be expanded and outsourced at little extra cost to accommodate SETI goals, after the fashion of the SETI@home and Galaxy Zoo projects.
    Geändert von Bynaus (01.01.2012 um 16:17 Uhr) Grund: EDIT hinzugefügt
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  9. #29
    Registriert seit
    14.06.2011
    Beiträge
    333

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Einen Widerspruch kann ich hier nicht erkennen.
    Kein Widerspruch?
    systematisch nach Spuren von Außerirdischen abgesucht

    Du machst daraus:
    suche nach allfälligen Artefakten

    Mir persönlich sagt deine Bezeichnung auch mehr zu, aber da der initiale Post nun mal ausdrücklich "Außerirdisch" hervorhebt, sollte man dies auch respektieren.
    Ich denke das die beiden Astronomen gute Gründe dafür haben so eine Mission vorzuschlagen.Schön wäre es jedoch, wenn nicht nur die Nasa sondern auch andere Zugang zu allen Daten haben um Irritationen b.z.w Missverständnisse zu vermeiden.

    Gruß, Peter
    Geändert von pmvstrm (01.01.2012 um 16:29 Uhr)

  10. #30
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.212

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von pmvstrm Beitrag anzeigen
    Schön wäre es jedoch, wenn nicht nur die Nasa sondern auch andere Zugang zu allen Daten haben um Irritationen b.z.w Missverständnisse zu vermeiden.
    Die LRO Bilder sind frei zugänglich. Warum behauptest Du das Gegenteil? Welche Intention steckt bei dir dahinter?

Ähnliche Themen

  1. Die Suche nach der Weltformel
    Von Rainer W. Kühne im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 18:46
  2. Suche nach Near Earth Asteroids
    Von Tankred im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 18:10
  3. LOFAR: Auf der Suche nach Gravitationslinsen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 12:24
  4. Suche nach Alien-TV
    Von danebod im Forum SETI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2006, 06:20
  5. Suche nach Lichtsignalen von ET
    Von prim_ass im Forum SETI
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 18:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C