Anzeige
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Unterhaltung mit Außerirdischen

  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard Unterhaltung mit Außerirdischen

    Anzeige
    Wenn Außerirdische auf einen Extrasolaren Planeten genauso aussehen (Menschenähnliche Wesen) und die gleichen Umweltbedingungen haben wie wir , ist es möglich das man sich mit diesen unterhalten könnte selbst dann wenn sie sprachlich anders kommunizieren und wären sie in der Lage das irdische ABC zu erlernen ?

    Gruß adora

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2011
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    265

    Standard

    Zitat Zitat von adora Beitrag anzeigen
    Wenn
    Gruß adora
    dann alles moeglich
    ralf

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo adora,

    was sollte das eine
    Zitat Zitat von adora Beitrag anzeigen
    Wenn Außerirdische auf einen Extrasolaren Planeten genauso aussehen (Menschenähnliche Wesen) und die gleichen Umweltbedingungen haben wie wir ,
    mit dem anderen
    Zitat Zitat von adora Beitrag anzeigen
    ist es möglich das man sich mit diesen unterhalten könnte selbst dann wenn sie sprachlich anders kommunizieren und wären sie in der Lage das irdische ABC zu erlernen ?
    zu tun haben?

    Und, ohne dir nahetreten zu wollen. Warum eröffnest du immer neue Threads, die lediglich Variationen derselben Grundfrage sind, ohne die bereits gegebenen Antworten in den alten Threads zu verarbeiten?

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  4. #4
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    813

    Standard

    Hallo galileo2609 und adora,

    soweit ich es richtig verstanden habe, geht adora davon aus, dass sich Menschen und Außerirdische im Regelfall schonmal aufgrund ihrer unterschiedlichen Herkunft, Geschichte, eventuell Motivation und Kommunikationsweise nicht verständigen können. Zugleich sehen wir aber, dass Menschen untereinander kommunizieren. Daraus dachte er/sie sich: wenn man dann einfach setzt, dass diese Außerirdischen humanoid sind, dann sollte die Wahrscheinlichkeit - unter Voraussetzung der beiden eben genannten Annahmen - theoretisch höher sein, dass eine Verständigung in etwa wie unter Menschen möglich ist. Das mit dem ABC lernen ist nur ein Beispiel für etwas, was "nur Menschen drauf haben", denn andere Lebewesen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit, wenn überhaupt, ihre Kommunikation und Informationsweitergabe anders aufbauen.

    Vielleicht hat es adora etwas schwammig ausgedrückt, da "genauso aussehen" geschrieben wurde. Denn gleiches Aussehen sagt noch nicht aus, ob auch gleiches Denken vorliegt.

    Deine Frage kann ich nachvollziehen, schließe mich daher dem auch an.

    Zitat Zitat von adora Beitrag anzeigen
    Wenn Außerirdische auf einen Extrasolaren Planeten genauso aussehen (Menschenähnliche Wesen) und die gleichen Umweltbedingungen haben wie wir , ist es möglich das man sich mit diesen unterhalten könnte selbst dann wenn sie sprachlich anders kommunizieren und wären sie in der Lage das irdische ABC zu erlernen ?
    Es ist möglich. Möglichkeit sagt aber nichts aus, was uns von Hilfe sein würde. Wichtiger scheint mir die Frage nach der Wahrscheinlichkeit zu sein. Bleibt es nur bei der Bedingung "genauso aussehen", dann haben wir noch ein sehr breit gefächertes Angebot an Möglichkeiten, beinahe wie es eeralfcosmo ausgedrückt hat. Es gibt Wesen, die sehen einander gleich oder in bestimmten physischen Bereichen ähnlich aus und können sich mehr oder weniger gut verständigen, aber auch welche, die das eben nicht können. Zur Eingrenzung der Möglichkeiten und um in Richtung Wahrscheinlichkeiten zu wechseln ist eine Frage nach der psychischen Beschaffenheit von größerem Interesse. Dennoch: hier ist Deine Antwort. Damit Du eine Antwort erhältst, die konkreter als die von eeralfcosmo ist - denn seine Antwort ist durchaus richtig aus meinen Augen, hat jedoch für Dich keinen Informationsgehalt, der für Dich von Interesse wäre oder den Du erwartet hättest - solltest Du Deine Frage umformulieren.

    Edit: hier noch einige Links mit allgemeingehaltenen Informationen, die für Dich von Interesse sein könnten:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Exobiologie
    http://de.wikipedia.org/wiki/Außerirdisches_Leben

    Zusätzlich empfehle ich Dir Bücher in Bezug auf Psychologie und extraterrestrisches Leben.
    Geändert von Infinity (10.12.2011 um 23:21 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    08.09.2011
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    265

    Standard

    wenn man das wort "wenn" benutzt dann wirds kritisch, das habe ich auch schon bemerkt, besser ist man macht eine beobachtung und dann folgert daraus was, vieleicht bin ich nun zu vorsichtig

    aber bei intiligenten ausserirdischen, vieleicht 100000 Lj von uns entfernt , ob die das ABC koennen muessen oder wollen?

  6. #6
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo Infinity,
    Zitat Zitat von Infinity Beitrag anzeigen
    Daraus dachte er/sie sich: wenn man dann einfach setzt, dass diese Außerirdischen humanoid sind, dann sollte die Wahrscheinlichkeit - unter Voraussetzung der beiden eben genannten Annahmen - theoretisch höher sein, dass eine Verständigung in etwa wie unter Menschen möglich ist.
    vielleicht geht's am Thema vorbei, vielleicht auch nicht. Am spannendsten fände ich ja erstmal eine Beobachtung, wie extraterrestrisches Leben seine Kopieanweisungen 'kommuniziert'. Sprich, in welcher biochemischen Form, in welchem 'ABC' die für jede vorstellbare Lebensform notwendige Erbinformation kodifiziert wird. Werden wir diese entschlüsseln können, sollten wir z. B. nur auf fossiles Leben auf dem Mars treffen? Selbst bei einem weiten spekulativen Blick in die Zukunft scheint mir dieser Rosetta-Stone der entscheidende Meilenstein zu sein. Erst wenn wir wissen, ob und wie das Leben eine von unserem irdischen Dasein unabhängige Möglichkeit zur Entstehung und (höheren) Entwicklung gefunden hat, werden wir in der Lage sein, andere Biosphären in ihrer Komplexität überhaupt wahrzunehmen.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  7. #7
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Ich meine das diese den gleichen Körperbau haben wie wir Menschen, damit drücke ich mich genauer aus.

    Gruß adora

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo adora,

    irgendwie klingt das für mich, du würdest darüber spekulieren, dass es eine mehrfache 'Kreation' des Menschen im Universum gegeben haben könnte.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  9. #9
    Monod ist offline Registriertes Mitglied
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    354

    Standard

    @ galileo:

    Werden wir diese entschlüsseln können, sollten wir z. B. nur auf fossiles Leben auf dem Mars treffen?
    Das glaube ich nicht. Fossilien haben die unangenehme Eigenschaft, dass sich das biochemische Inventar binnen kurzer Zeit zersetzt. Aus den Zersetzungsprodukten, sofern sie nicht anderweitig verwertet werden bzw. aus der fossilen Membranhülle hinausdiffundieren, lassen sich keine funktionalen Eigenschaften rekonstruieren, die auf eine Aufstellung des genetischen Codes hinauslaufen. Es ist zweifelhaft, ob überhaupt die beteiligten Stoffklassen, die das Genom und das Proteom konstituieren, eindeutig ermittelt werden können. Bei fossilen Mikroben sehe ich also schwarz, was die Aufdeckung der Biochemie betrifft.

    Aufschlussreicher wäre, wenn im Permafrost intakte Mikroben gefunden würden. Diese könnte man ggf. in einem Inkubator vermehren, um hinreichend Biomasse zur Analyse zu gewinnen.
    Das Universum trug weder das Leben, noch trug die Biosphäre den Menschen in sich. Wenn er diese Botschaft in ihrer vollen Bedeutung aufnimmt, dann muss der Mensch endlich aus seinem tausendjährigen Traum erwachen und seine totale Verlassenheit, seine radikale Fremdheit erkennen. Nicht nur sein Los, auch seine Pflicht steht nirgendwo geschrieben. Es ist an ihm, zwischen dem Reich und der Finsternis zu wählen.

    Jacques Monod - Zufall und Notwendigkeit

  10. #10
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    66

    Cool

    Anzeige
    Hallo allerseits,
    wenn Du darüber nachdenkst, wie Ausserirdische aussehen könnten, brauchst Du nur die Menschen anzuschauen. (schnell gegoogelt)
    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/24359949
    http://img.fotocommunity.com/images/...-a24359949.jpg
    http://cdn.fotocommunity.com/photos/17113215.jpg
    http://cdn.fotocommunity.com/photos/6941264.jpg
    http://cdn.fotocommunity.com/photos/15522440.jpg
    http://cdn.fotocommunity.com/photos/5501384.jpg
    http://cdn.fotocommunity.com/photos/21707935.jpg
    http://cdn.fotocommunity.com/photos/723476.jpg
    http://cdn.fotocommunity.com/photos/11739315.jpg
    Diese Lebewesen leben auf ein und demselben Planeten. Mit derselben Schwerkraft. Derselben Sonne.
    Nur das Klima und damit die Umwelt haben sie in ihrem Aussehen geformt. Und damit ihre Religion, soziale Struktur und Denken.

    Jetzt stell Dir mal vor, die Schwerkraft ist nur um 5% höher. Oder die Temperatur überall um 10 Grad wärmer oder kälter.
    Da würde sich doch schon im Körperbau alles ändern.
    Und genauso die "weltanschauung" (mal allgemein gesagt). Das Wetter ist bestimmt völlig anders, wenn sich die Schwerkraft, Windgeschwindigkeit, Temperaturverteilung von der Erde unterscheiden. Entsprechend entwickeln sich andere Mythen, Götterbilder usw.
    Das Aussehen udn der Aufbau der Sinnesorgane, wie z.B. der Augen würde sich ebenfalls ändern, wenn die Sonne in einem anderen Spektrum leuchten würde.

    Ich phantasiere mal was zusammen:
    Stell Dir ein Volk vor das durch ganzjährige verheerende Steppenbrände (höherer Sauerstoffgehalt) gezwungen ist, immer auf der Flucht zu sein, und nie länger als ein paar Tage an einem Ort sein kann, bevor das Feuer wieder zu nahe kommt.
    Dieses Volk würde das Konzept von Ackerbau überhaupt nicht verstehen - und schon der Gedanke lebenslang in einem Haus und in einer Stadt zu leben völlig absurd finden.

    Wenn man es unwahrscheinlich findet, dass die Menschheit auf Ausserirdische trifft - dann ist die Idee, dass diese auch nur ansatzweise denken wie wir Menschen absolut unmöglich.

    Gruß, Solitaire
    Geändert von Solitaire (01.01.2012 um 22:22 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Das Verhalten von Außerirdischen
    Von adora im Forum Interstellare Raumfahrt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 02.10.2017, 09:14
  2. Nachricht von den Außerirdischen
    Von adora im Forum SETI
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 18:19
  3. Mars Reconnaissance Orbiter: Boten eines außerirdischen Frühlings
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 19:30
  4. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 09:38
  5. SETI: Warum wir Signale der Außerirdischen nicht entziffern könnten
    Von Guido_Waldenmeier im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 19:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C