Anzeige
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 144

Thema: Kirche und Schuld

  1. #61
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.632

    Standard

    Anzeige
    Abgesehen von der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung muß man heute jedem einzelnen Hooligan, Zuhälter, Mädchenhändler oder Mafiosi die persönliche Beteiligung und Schuld nachweisen.
    Ja, und zwischen Tätern und Mitläufern zu unterscheiden ist auch richtig so.
    Es ist ein riesiger Unterschied, ob jemand aus Not eine Straftat begeht oder weil er einfach Lust dazu hat.
    Schuld läßt sich nicht kollektivieren, niemals. Unsere Gesetzgebung bietet da eine einzige Möglichkeit: nämlich die Mitgliedschaft in einer als staatsgefährdend eingestuften, verbotenen Organisation als Tatbestand zu handhaben.

    Darum möchte ich noch hinzu fügen, daß in der Bibel keine Rede von Folter, Körperverletzung und Vergewaltigung ist.
    Das ist so nicht richtig.
    "Auge um Auge, Zahn um Zahn" - also Recht nach Rache - ist ein nach unserem heutigen Verständnis unzulässiges Verfahren da jede Tat einzeln als solche bewertet werden muß, eine Tat aus Rache also einer neuen Körperverletzung gleich kommt.
    Und das, was unser allerbester ach-so-himmlischer Oberchef mit Hiob so anstellt (weil er sich vom Teufel selbst auf ein Glücksspiel verleiten läßt *LOL*) würde ich durchaus als Folter bezeichnen. Vom Mord an seinen Verwandten mal ganz abzusehen. Achja, wo wir schon dabei sind...die Sintflut würde ich als brutalen Genozid bezeichnen. Und warum das alles? Weil er selbst geschlampt hat bei der Herstellung des Menschen.
    Da waren auch noch andere Passagen, aber ich bin nicht so bibelfest und müßte erstmal noch nachsehen für weitere Horrorstorys.

    Daher: die Bibel ist nicht weniger brutal als der Koran oder irgendein anderes antikes Geschreibsel. Nur hat die Bibel mit heutiger Schuld der Kirche rein gar nichts zu tun, es sei denn die Kirche würde das als Basis jeglicher Justiz sehen. Tut sie heute aber nicht mehr (worauf man fragen könnte wieso denn nicht, wenns doch die heilige Schrift ist...)

    Gruß Alex
    Geändert von Alex74 (21.12.2011 um 01:51 Uhr)

  2. #62
    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    597

    Standard

    Wer Lust hat, heute in Einstimmung auf Weihnachten noch einen richtig guten Text zu lesen, schaue sich dieses Interwiev an, das ich heute im taz-Archiv gefunden habe : http://www.taz.de/Horst-Eberhard-Ric...den-Tod/!6599/

  3. #63
    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    597

    Standard

    Ach ja, und noch was. Wer sich dafür interessiert, wie modern der Papst über Menschenwürde und Moral denkt, wenn er es schafft, die eigene Firma kurzzeitig aus seinem Gedächtnis zu blenden. Eine bloß vier Wochen alte Botschaft:
    http://kultur-und-medien-online.blog...deutschen.html

    ( Der Rest obiger Webseite ist allerdings eher was für Freunde des hintergründigen Horrors. )

    Bin dann mal weg!

  4. #64
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.632

    Standard

    Der Heilige Stuhl....ja so einen hatte ich auch neulich dank Norovirus.

  5. #65
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    410

    Standard

    Auch das hat uns die Kirche verheimlicht, nämlich dass die "heiligen drei Könige" zunächst im falschen Stall landeten!

    http://www.youtube.com/watch?v=7t-GNdARyEg

  6. #66
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.364

    Standard

    Zitat Zitat von Alex74 Beitrag anzeigen
    Der Heilige Stuhl....ja so einen hatte ich auch neulich dank Norovirus.
    Hallo Alex,

    solche Spitzen finde ich ziemlich grenzwertig. Du stößt damit nicht gerade wenige potentielle Leser vor den Kopf. In einer Gesellschaft mit Religionsfreiheit sollte man auf solche Bemerkungen eigentlich verzichten können.
    Geändert von Bernhard (06.01.2012 um 18:31 Uhr)

  7. #67
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo Bernhard,

    ich würde dich bitten, über das Verhältnis von Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit mal etwas intensiver nachzudenken. Dein Post erinnert mich dabei an eine private Unterhaltung mit dem Chef hier von dem Ganzen wg. 'Wertevorstellung'-Thread. Ich hatte nicht damit gerechnet, so schnell bestätigt zu werden.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  8. #68
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.547

    Standard

    Zitat Zitat von galileo2609 Beitrag anzeigen
    ich würde dich bitten, über das Verhältnis von Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit mal etwas intensiver nachzudenken.
    Hallo Galileo,

    ok: ich persönlich bin der Meinung, dass man auch in einer Gesellschaft mit Meinungsfreiheit auf solche Bemerkungen eigentlich verzichten kann.

    Und zwar unabhängig davon, ob es sich um Religionen, um eine politische Position, um die Bewunderung für einen Popstar, um die Fans eines Fussballvereines oder ähnliches handelt.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  9. #69
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo Ralf,
    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    ok: ich persönlich bin der Meinung, dass man auch in einer Gesellschaft mit Meinungsfreiheit auf solche Bemerkungen eigentlich verzichten kann.
    können kann man schon, müssen muss man nicht. Da wir uns hier noch auf dem Level der gegenseitigen Bitten bewegen, passt ja auch noch alles. Oder?

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  10. #70
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Anzeige
    Hallo Bernhard,

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    In einer Gesellschaft mit Religionsfreiheit sollte man auf solche Bemerkungen eigentlich verzichten können.
    in einer Gesellschaft mit Meinungsfreiheit muss man auf solche Bemerkungen aber nicht verzichten, und ich denke, als Ungläubiger oder auch als Moslem braucht man bei uns ein deutlich dickeres Fell, wie als Katholik.

    Ausserdem solltest du bedenken, daß die Meinungs- und Religionsfreiheit, auf die wohl keiner von uns mehr verzichten möchte, gegen heftigen Widerstand der katholischen Kirche erkämpft werden mussten.

    Grüße
    SK

    PS: Jetzt hab ich's geschrieben, jetzt schick ich's auch ab.

Ähnliche Themen

  1. Sonnensystem: Bahn der Sonne Schuld am Dinosaurier-Sterben?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 10:54
  2. Ihr seid selbst schuld das ich hier bin...
    Von MichaMedia im Forum User-Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 02:15
  3. Mars Schuld an der gegenwärtigen Hitze
    Von ChMessier im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 23:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C