Anzeige
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: GJ 667C c

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard GJ 667C c

    Anzeige
    Da zu erwarten ist, dass dieser Planet in ein paar Wochen oder Monaten, wenn das entsprechende Paper publiziert wird, Schlagzeilen der einschlägigen Art ("Zweite Erde entdeckt! Jetzt Flug buchen!") machen wird, können wir ihn wohl genausogut schon heute diskutieren.

    Zuerst die Fakten:
    Der Rote Zwerg GJ 667 C (oder auch Gliese 667 C, ca. 7 pc oder ~20 LJ entfernt) ist Teil eines Mehrkomponentensystems, mit einem K-Zwerg Doppelstern (ca. 15 AU separation) in ~215 AU Entfernung und wird von zwei Planeten umkreist. Der zweite, neu entdeckte, kreist vermutlich in der habitablen Zone des Systems und hat nur gerade 3.8 Erdmassen Msini Masse (merke: Msini = Minimalmasse, abhängig von der Inklination des Systems). Er bekommt etwa 90% der Strahlungleistung ab, die die Erde erreicht (allerdings in einem anderen Spektralbereich). Bei einer erdähnlichen Albedo von 0.3 hätte er damit eine Gleichgewichts-Oberflächentemperatur (ohne Treibhauseffekt) von -25°C (Erde: -18°C). Da (viele?) Supererden eine dichte Atmosphäre haben dürften, darf man wohl auch davon ausgehen, dass die tatsächliche Oberflächentemperatur deutlich höher liegen wird.

    http://www.exoplanet.eu/planet.php?p1=GJ+667C&p2=c
    http://arxiv.org/abs/1111.5019
    http://stellar-database.com/Scripts/...e?Name=LHS+443

    Gliese 667C c ist damit der bisher erdähnlichste Planet.
    Geändert von Bynaus (29.11.2011 um 12:10 Uhr) Grund: 3.8 Erdmassen, natürlich...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  2. #2
    Registriert seit
    27.06.2008
    Ort
    Smiltene (Lettland)
    Beiträge
    1.172

    Standard

    Ich schaue mir die Sachen mal an.
    Aber was ich jetzt schon sagen kann:
    Perioder 28 Tage..... gebundene Rotation..... oder?
    Und der Andere Planet im System ist auch sehr "klein"


    Noch ein Nachtrag!!!!!
    In der ISDB welche du verlinkt hast ist die "Comfort Zone" angegeben beim Stern C mit o,o6 AU
    In der Exoplanetenliste hat der Planet aber eine o,12 Au als Distanz.

    Ich glaube wir sind auf weitere Daten angewiesen.
    Geändert von TomTom333 (29.11.2011 um 13:21 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Perioder 28 Tage..... gebundene Rotation..... oder?
    Klar. Aber das ist ja bei allen Planeten von (nicht mehr extrem jungen) M-Zwergen in der habitablen Zone so, aber das hat schon bei Gliese 581 niemanden abgeschreckt... Wenn die Atmosphäre dicht und warm genug ist, kann sie durchaus genügend Wärme neuverteilen, um ein Ausfrieren an der Rückseite zu verhindern.

    Stimmt: der andere Planet ist auch nicht viel grösser, aber wohl deutlich wärmer... (über 100°C)

    PS: Zum Status der Veröffentlichung steht im oben verlinkten Arxiv-Paper (Seite 8):
    (see Delfosse et al., in prep., for a detailed description)
    Wir werden also schon relativ bald eine Arbeit dazu zu lesen bekommen.

    Nachtrag zu deinem Nachtrag: Klar, die ISDB ist aber auch schon älter und die Sterndaten werden nicht aktualisiert. Ich bin sicher, die Aussage aus dem aktuellen Paper basiert auf ziemlich genauen Messungen der Leuchtkraft des Sterns (ansonsten hätte man wohl kaum so gute RV Daten) und ist damit verlässlicher.
    Geändert von Bynaus (29.11.2011 um 13:37 Uhr)
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #4
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Das Ding ist ja relativ "nah". Wird man da eine Chance haben auf irgendeine Weise direkte Strahlung des Planeten auffangen zu können?

  5. #5
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Nein... viel zu nah am Stern dran. Ausser wenn der Planet zufällig einen Transit macht, natürlich. Dann gibts ein spannendes Transmissionsspektrum der Atmosphäre.

    Im Paper wird die Leuchtkraft des Sterns mit 0.013 L(sol), die Masse mit 0.3 Sonnenmassen und die "comfort zone" als zwischen 0.009 und 0.023 AU liegend angegeben.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2008
    Ort
    Smiltene (Lettland)
    Beiträge
    1.172

    Standard

    kannst du ( kann jemand) was ueber Flares sagen von solchen Zwergen?
    Besonders wenn sie so NAH sind

  7. #7
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Dazu wäre es wichtig zu wissen wie alt dieser Stern ist, wobei M-Zwerge ja eine sehr lange Flare-Phase haben. Dazu steht aber anscheinend nirgends etwas.

  8. #8
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    422

    Standard

    Ich hab mal gerechnet. Wenn man auf dem neu entdeckten Planeten steht, dann erscheint der Stern GJ 667 C größer als 12 Sonnen von der Erde aus. Ziemlich spektakulär.

  9. #9
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Der Stern ist wohl deutlich älter als die Sonne, er hat nur etwa 25% ihres Metallgehalts. Wikipedia meint allerdings, dass C ein "Flare Star" ist.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Gliese_667 Weitere Infos finden sich hier: http://www.solstation.com/stars/mlo4abc.htm

    Gliese 581 ist übrigens "nur" 15 LJ von Gliese 667C entfernt...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  10. #10
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    750

    Standard

    Anzeige
    We also obtained eta_earth=0.41^{+0.54}_{-0.13}, the frequency of habitable planets orbiting M dwarfs (1<m sin i<10 Mearth)
    Bedeutet das, dass 41% aller M Zwerge einen Planeten mit Masse 1-10 Erdmassen in der habitablen Zone haben? (mit Masse == "Mindestmasse m sin i")
    Absence of evidence does not mean evidence of absence.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C