Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Welchen Sinn hätte ein Universum ohne jedes Leben?

  1. #21
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Osterode
    Beiträge
    117

    Standard

    Anzeige
    Hallo Erizo Erizado,


    ich bin nicht einverstanden mit deiner Aussage:
    Zitat Zitat von Erizo_Erizado Beitrag anzeigen
    schwammige Begriffe wie Sinn oder Bewusstsein
    Sowohl Sinn wie auch Bewustsein sind nicht schwammig.
    Sinn ist wie oben selbst beschrieben "Sinn ist im Allgemeinen nur etwas, das dazu geeignet ist unserer Existenz zuträglich zu sein.". Das ist eine sehr eingeschränkte, kleine Beschreibung aber sehr treffend solange so eingeschränkt.
    Bewustsein ist einfach: Was ist dir bewust? Das ist dein Bewustsein.
    Den meiste Menschen ist nicht bewust, wir leben auf einer Kugel (annähernd). Auch wenn wir wissen, bewust uns nur wenn wir darüber denken.
    Den meiste Menschen ist nicht bewust, wenn atmen. Nur wenn krank oder machen übung oder denken daran uns ist bewust.
    Den meiste Menschen ist nicht bewust, wenn denken .... nur wenn denken über denken wir uns alle bewust das wir denken.

    Den meiste Menschen ist nicht bewust, sie haben Bewustsein. Besonders intellektuelle Menschen - studierte Menschen wie ich - haben große Problem mit Bewustsein weil Bewustsein kann erkannt mit denken, aber nicht erfasst werden mit denken. Bewustsein kann nicht angefasst, aber Bewustsein hat große Einfluss auf Geschichte und Politik.

    Möglich Bewustsein ist ein "größer" als die Summe der Teile von Gehirn oder ganzes Lebewesen.
    Möglich auch Bewustsein ist Teil von unsterbliche Seele.
    Möglich ist Bewustsein ist Teil von Gott, Dämon, Universum ...
    Möglich ist Bewustsein bei viele oder alle Tiere oder sogar Stein oder nur Seele.
    Wir wissen nicht.

    Aber wir wissen: Bewustsein habe ich! Das ist nicht Wissenschaft! Das ist Antropozentrisch.
    Aber jede Mensch kennt Bewustsein.
    Also Bewustsein vorhanden. Bewustsein ist wichtiges Element von Menschlichkeit.


    Namaste
    Die das Privileg haben zu wissen, haben die Pflicht zu handeln.
    (A.Einstein) zum Thema Ethik und Glauben
    Namaste

  2. #22
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.412

    Standard

    Bewustsein ist einfach: Was ist dir bewust? Das ist dein Bewustsein.
    Toll. Dann haben also auch Tiere ein Bewusstsein, sogar Insekten und vielleicht sogar Pflanzen. Denn sie alle verarbeiten sensorische Daten, müssen sich also der Präsenz irgend einer messbaren Qualität der Aussenwelt bewusst sein.

    Nein, ich gehe mit Erizo_Erizado völlig einig: "Sinn" und "Bewusstsein" sind völlig schwammige, für jegliche wissenschaftliche Diskussion völlig unbrauchbare Begriffe. Sie laden stattdessen geradezu dazu ein, sich in pseudophilosophischem Blabla zu verlieren, wie du meiner Ansicht nach mit deinem Post schön demonstriert hast, Kickaha (das soll kein persönlicher Angriff sein, aber ich kann es leider nicht anders formulieren).

    Das Universum braucht weder Sinn noch Bewusstsein, um zu existieren. Wir sind weder der Sinn davon, noch die Krone der Schöpfung, ja nicht einmal ein unverzichtbares Rädchen im grossen Getriebe - wir gehören einfach zum exotischen Inventar. Wenn wir das Universum mit Sinn und Zweck füllen wollen, müssen wir das schon selbst in die Hand nehmen.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #23
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    29

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Dann mal bitte flugs her mit den wissenschaftlichen Gegenargumenten. Dass jemand Medizinier ist, ist schonmal keines.
    Bisher ist es immer noch so, dass derjenige der "ungewöhnliche" Theorien aufstellt, diese auch beweisen muß. Einen Beweis kann ich aber in all der Wortschwallerei nicht erkennen. Vielleicht reichen ja schon mal heftige Zahnschmerzen dem Autor zu klären, ob das Bewußtsein nun die Realität schafft oder ob es nicht doch eher umgekehrt ist.

    Wilhelm Busch:
    "Wie leicht verschwindet Menschenwahn,
    vor einem kleinen, hohlen Zahn."

    Gruß Diethard

  4. #24
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.626

    Standard

    @Frank und Diethard:
    Das würde ich als ein wirklich homozentrisches Weltbild bezeichnen.
    So wie es dort beschrieben ist, ist das leicht zu widerlegen. Wenn aktuelle (!) Eigenschaften der Umgebung in irgendeiner Weise vom Beobachter abhängig sind, dann müssen sie auch von diesem manipulierbar sein in irgendeiner Weise, sei es bewußt oder unbewußt.
    Daher sehe ich diese Behauptung in der Nähe von Psi - was bis heute trotz immenser Preisgelder noch immer unbelegt ist.

    Tatsächlich aber hat die Umgebung Eigenschaften, derer man sich nicht bewußt ist und die man auch überhaupt nicht versteht. Quantenwelt und ART sind da zwei Stichworte. Trügen wir tatsächlich die Realität als Bild in uns, könnte sie uns nicht überraschen. Das tut sie aber ganz vehement.

    Wir können also höchstens eine Vermutung (meinetwegen auch biologisch vorgegeben) über das Wesen der Realität in uns tragen und das ist ja auch nicht verkehrt. Mit der an sich unabhängig vom bewußten Beobachtern existierenden aktuellen Realität hat das aber nichts zu tun, der ist völlig egal was wir denken.

    Sätze wie dieser hier:
    Aber das hat keinen Sinn, da Raum und Zeit keine absoluten Realitäten sind, sondern eher Werkzeuge des Geistes.
    ...sind ihrerseits Behauptungen, die nirgends belegt werden.

    Gruß Alex

  5. #25
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    96

    Standard

    Anzeige
    Dieses "Raum und Zeit sind Illusionen"-Zeug, damit kann ich mich auch nicht anfreunden. Ich empfehle, im GdM hier auch mal nach Threads eines Users "Pippen" zu schauen, der hat da hervorragend dargelegt

    Raum und Zeit existieren natürlich auch außerhalb eines Geistes. Hat - meinetwegen als absichtlich primitive Definition - die Entropie im Universum als ganzes nicht zugenommen, bevor der Mensch auf der Bildfläche erschien, oder sogar schon in der Zeit, wo rein physikalisch noch keine Lebewesen erscheinen konnten? Geschah das alles "Nirgendwo"?
    Das ist natürlich trivial - aber eine bessere Antwort auf solche Fragen fällt mir nicht ein. Es gibt hervorragende Philosophen, die tiefschürfende Fragen über die "Realität" stellen, teils auch Raum und Zeit, aber ich gestatte mir mal zu vermuten dass solche Gedankengänge vom gängigen Esoteriker nicht durchdacht wurden.

    Andererseits zu sagen, dass Raum und Zeit als Abbildungen der Realität nur ein Konstrukt des Bewusstseins sind, erscheint mir noch eine Ecke trivialer - das gilt auch für jedes andere Abbild und ergibt sich daraus, dass wir nunmal die Natur immer gefiltert sehen, entsprechend unserer evolutionären Vergangenheit geprägt.

    Ganz generell ist mir übrigens auch noch keine belastbare Definition von "Bewusstsein" untergekommen, trotz Lektüre in dem Bereich. Ich häng noch bei der Frage mit dem Determinismus, Teilchen und Freiem Willen fest.

Ähnliche Themen

  1. Wo ist der Sinn
    Von esperanto im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 09:44
  2. Hätte ich fast vergessen.
    Von Schmidts Katze im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 18:57
  3. Wann kommt das Mars Magnetfeld zurück? + Sinn des Terraforming heute
    Von _Mars_ im Forum Besiedelung von Planeten und Monden
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 11:03
  4. Sinn der bemannten Raumfahrt
    Von Miora im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 02:19
  5. ASTROBIOLOGIE: Ohne viel Sauerstoff kein höheres Leben
    Von Webmaster im Forum Astrobiologie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 09:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C