Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Entsteht um Braunen Zwerg eine Miniaturausgabe unseres Sonnensystems?

  1. #1

    Standard Entsteht um Braunen Zwerg eine Miniaturausgabe unseres Sonnensystems?

    Anzeige
    Mit der Hilfe einer Reihe von Teleskopen haben Astronomen jetzt einen Braunen Zwerg aufgespürt, der nur ein Hundertstel der Masse unserer Sonne hat und um den vielleicht gerade Planeten entstehen. Die Forscher entdeckten nämlich um den Zwergstern eine so genannte protoplanetare Staubscheibe. Bilden sich hier tatsächlich Planeten, entstünde ein Mini-Sonnensystem.
    mehr: http://www.astronews.com/news/artike...0511-022.shtml

  2. #2
    Michael Johne ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    531

    Standard

    Hallo!

    Dies ist wieder ein weiterer Beweis für die These "Planeten(bildung) um Braune Zwerge". In letzter Zeit zeigte es sich häufiger, dass es vermehrt zu solchen "Entdeckungen" kommt.

    Siehe auch:
    *Planetenentstehung auch um Braune Zwerge?
    *Die Staubscheibe um den Zwerg OTS-44
    *Ein Exoplanet um den Braunen Zwerg 2M1207

    Tschau!
    Nebenbei gesagt: Ich selbst bastle an einer Exoplaneten-Datenbank (EXO-DB2 genannt) für DOS und Windows. Mit EXO-DB2 ist man in der Lage neuentdeckte Exoplaneten in die Datenbank hinzuzufügen, zu ändern, zu löschen ect. Zudem stehen diverse grafische Module wie Sternkarte, Orbit, Masse-Vergleich, Diagramme etc zur visuellen Anzeigen bereit.
    Weitere Infos wie Download, Screenshots, Hilfe etc. gibt unter www.exodb.de.vu .

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Das ist wirklich eine interessante Entdeckung. Ev. soll die Zentralkomponente ja sogar nur 8 (+7/-3) M_Jup haben. Und da wird dann wirklich die Frage wichtig, wie hat sich dieser Braune Zwerg(?) oder 'free-floating planet'(?) gebildet. Kollaps oder Akkretion? Wie breit ist die Überlappungszone zwischen beiden Objekttypen? Und ein wichtiger Schub für die Diskussion, was ist ein Planet, ist inbegriffen.

    In der 'Extrasolar Planets Encyclopaedia' wurde das Objekt als 'cluster planet' aufgenommen.
    http://vo.obspm.fr/exoplanetes/encyclo/cat-freefl.html

    Und die herausforderndste Überschrift hat die Meldung auf der Spitzer-Seite: "A Planet with Planets? Spitzer Finds Cosmic Oddball"
    http://www.spitzer.caltech.edu/Media...ings/20051129/

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hier gibt es übrigens das Arbeitspapier zur Entdeckung von Cha 110913:
    http://www.cfa.harvard.edu/cfa/oir/R...91-bdpaper.pdf

  5. #5
    Michael Johne ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    531

    Standard

    Hallo!

    Anbei gibt es noch ein paar weiterführende Preprints von ArXiv.Org:



    Tschau!
    Nebenbei gesagt: Ich selbst bastle an einer Exoplaneten-Datenbank (EXO-DB2 genannt) für DOS und Windows. Mit EXO-DB2 ist man in der Lage neuentdeckte Exoplaneten in die Datenbank hinzuzufügen, zu ändern, zu löschen ect. Zudem stehen diverse grafische Module wie Sternkarte, Orbit, Masse-Vergleich, Diagramme etc zur visuellen Anzeigen bereit.
    Weitere Infos wie Download, Screenshots, Hilfe etc. gibt unter www.exodb.de.vu .

  6. #6
    Registriert seit
    07.12.2005
    Beiträge
    1

    Standard Kleine Sonnen

    Vielleicht werden Sie ja noch gross, und es werden richtige Sonnensysteme daraus. Wäre sicher auch mal eine interessante Alternativtheorie. : )

  7. #7
    Michael Johne ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    531

    Standard

    Hallo!

    So schön das es auch klingen mag, es bleiben leider ein paar!

    Braune Zwerge kann man als verhinderte Sterne in einem missglückten Entwicklungsprozesses. Während "normale Sterne" sich weiterentwickeln (und größer werden, sieht es wie bei Braunen Zwergen anders aus : Sie glimmen sprichwörtlich vor sich hin - dieses Glimmen dauert aber etwas länger als die Lebensdauer eines "normalen" Sterns.

    Das sich um einen Braune Zwergen Planeten bilden können, ist durchaus möglich - letztendlich kann man ein solches System rationell immer als ein n-Körper-System ansehen. Es werden zwar sich nicht paradenweise Planeten bilden wie in unserem Sonnensystem - das eine oder andere Exemplar wird jedoch entstehen!

    Tschau!
    Nebenbei gesagt: Ich selbst bastle an einer Exoplaneten-Datenbank (EXO-DB2 genannt) für DOS und Windows. Mit EXO-DB2 ist man in der Lage neuentdeckte Exoplaneten in die Datenbank hinzuzufügen, zu ändern, zu löschen ect. Zudem stehen diverse grafische Module wie Sternkarte, Orbit, Masse-Vergleich, Diagramme etc zur visuellen Anzeigen bereit.
    Weitere Infos wie Download, Screenshots, Hilfe etc. gibt unter www.exodb.de.vu .

  8. #8
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.486

    Standard

    Zitat Zitat von Michael Johne
    Hallo!

    So schön das es auch klingen mag, es bleiben leider ein paar!

    Braune Zwerge kann man als verhinderte Sterne in einem missglückten Entwicklungsprozesses.
    Leider ? Missglückt ? Ich glaube, das ist eher der Normalfall ! Wir müssen bzw. dürfen uns daran gewöhnen, dass Braune Zwegre etwas sehr normales ist. Und schauen wir doch einmal in die Zukunft, so in 50-100 Milliarden Jahren oder so. Was werden wir dann sehen ?

    - die grossen hellen sind dann alle supernoviert
    - die mittleren mittelhellen sind dann alle weiss-zwergiert.

    Die einzigen dann noch normalen Sterne werden die kühlen roten Hauptreihenzwerge sowie die Braunen Zwerge sein ! - Ja ja, es wird dann ziemlich dunkel sein in unserer Galaxie ....... - baryonisch aber dunkel
    Geändert von ralfkannenberg (07.12.2005 um 17:48 Uhr)

  9. #9
    Michael Johne ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    531

    Standard

    Hallo!

    Leider ? Missglückt ? Ich glaube, das ist eher der Normalfall ! Wir müssen bzw. dürfen uns daran gewöhnen, dass Braune Zwegre etwas sehr normales ist.
    Du hast recht: Braune Zwerge ist etwas Normales. Dennoch muss man bedenken, dass diese kosmischen Objekte relativ neuzeitige Objekte sind! Derzeit gibt es rund 500 entdeckte Objekte. Wegen dieser Anzahl kann man auch noch nicht sagen, ob Braune Zwerge defenitiv zu den Zwergsternen gezählt werden. Zudem ist auch - streng genommen - völlig offen, wie sie enden werden. Vielleicht als hypothetische Schwarze Zwerge...???

    Tschau!
    Nebenbei gesagt: Ich selbst bastle an einer Exoplaneten-Datenbank (EXO-DB2 genannt) für DOS und Windows. Mit EXO-DB2 ist man in der Lage neuentdeckte Exoplaneten in die Datenbank hinzuzufügen, zu ändern, zu löschen ect. Zudem stehen diverse grafische Module wie Sternkarte, Orbit, Masse-Vergleich, Diagramme etc zur visuellen Anzeigen bereit.
    Weitere Infos wie Download, Screenshots, Hilfe etc. gibt unter www.exodb.de.vu .

  10. #10
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.574

    Standard

    Anzeige
    - die grossen hellen sind dann alle supernoviert
    Die supernovieren schon lange vorher - und bringen neue Sterne zum Leben, etc. So lange es die grossen Wasserstoffwolken gibt, wird es auch Riesensterne geben.

    Ich würde Braune Zwerge nicht als "gescheiterte" Sterne bezeichnen: sie hatten gar nie die Chance, Sterne zu werden, da sie sowieso zu wenig Masse dafür hatten. Es sind halt Objekte mit Massen zwischen 13 und 75 Jupitermassen, und fertig - ich würde vermuten, dass es in der Galaxis wesentlich mehr von ihnen gibt, als von den Roten Zwergsternen. Je kleiner, das zeigen immer wieder so viele Simulationen - desto häufiger.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. WEISSE ZWERGE: GD 362 - das Schicksal unseres Sonnensystems?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 20:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C