Anzeige
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Thema: Massenzunahme durch Expansion des Universums

  1. #21
    bohrkopf Gast

    Standard Addendum

    Anzeige
    Auch wenn ich jetzt wieder eine aufs Happel bekomm. Das würde bedeuten, dass also Information schneller als das Licht ist, obwohl sie selbst die Lichtgeschwindikeit nie überschreitet. Unter der Voraussetzung, dass man Gravitationswellen messen kann.
    Geändert von bohrkopf (10.09.2010 um 19:03 Uhr)

  2. #22
    bohrkopf Gast

    Standard

    Ist das so daneben? Bitte um Antwort, egal wie.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass Licht und Gravitationswelle gleichzeitig eintreffen, wie ein Surfer auf einer Welle. Das wäre dann aber so, dass der Surfer auf der Welle relativ zur Wellenoberfläche Lichtgeschwindigkeit hat, und die Welle relativ gesehen zu einem anderen Inertialsystem eine Art von Änderung hat, weil ja die Gravitationswelle den Raum selbst krümmt.

    Ich lehne meine Überlegungen an den Spektrum Artikel aus März 2006, "Schwerkraft - eine Illusion", an.

  3. #23
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo bohrkopf,
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Ist das so daneben? Bitte um Antwort, egal wie.
    es wäre einfacher, wenn du deine Posts so schreiben würdest, dass man auf Anhieb deren Inhalt, Sinn und Zweck erschliessen kann. So hat man den Eindruck, dass du eher ein Selbstgespräch führst. Und da gebietet es die Höflichkeit, sich nicht einzumischen.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  4. #24
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.231

    Standard

    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Ist das so daneben?
    Gegen Ahnungen hilft nur 'Wissen'.

    Bemühe Dich darum.
    Nathan

  5. #25
    bohrkopf Gast

    Standard

    Das die Gravitationswellen schneller gemessen werden können als Licht, habe ich im Übrigen aus einem Spektrum Artikel, ich glaube aus dem Jahr 2004 oder 2005. Nur habe ich das blöderweise weggeschmissen und ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das so richtig verstanden habe.

    Im Übrigen ist der Umgang in diesem Forum extrem arrogant mit denjenigen, die eben nicht so viel Ahnung von der Materie haben und sich trotzdem dafür interressieren.

    Jetzt poste ich schon extra in diesem Forumsabschnitt "GdM", weil ich eben weiss, das manches von mir nicht ganz korrekt ist, und werde trotzdem dermaßen von oben herab behandelt behandelt, dass ich mich wie ein Mensch zweiter Klasse fühle. Nicht nur wegen meiner dummen Fragen, sondern auch wegen meiner Disabilities, die ihr ja Euch so schön ergoogelt habt.

    Ihr könnt Stolz auf Euch sein.

    Und tschüss.

  6. #26
    bohrkopf Gast

    Standard

    Ich habe dem Webmaster geschrieben, dass ich mich von diesem Forum abseile.

    Im Übrigen Galileo, wenn der Raum beschleunigt expandiert, dann beschleunige ich relativ mit dem Raum und absolut zu meinem ursprünglichen Inertialsystem. Denk mal drüber nach.

  7. #27
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.626

    Standard

    @Bohrkopf: Du hast da etwas grundlegend nicht verstanden, schon Dein letzter Satz mit dem Inertialsystem zeigt das - man selbst bleibt von der Expansion nämlich immer und absolut unbeeindruckt und da wo man ist, es gibt keinen absoluten Raum von dem man "wegexpandiert".

    Galileo hat sich zwar nicht allzu diplomatisch ausgedrückt, aber gleich dem ganzen Forum Arroganz vorzuwerfen ist absolut daneben.

    Wenn man nun aber etwas nicht verstanden hat, kann man gerne fragen. Fragt man nicht, sondern setzt eigene, unkonventionelle Vorstellungen in den Raum darf man sich nicht wundern wenn andere so reagieren.

    Gruß Alex

  8. #28
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo bohrkopf,
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Im Übrigen Galileo, wenn der Raum beschleunigt expandiert, dann beschleunige ich relativ mit dem Raum und absolut zu meinem ursprünglichen Inertialsystem. Denk mal drüber nach.
    ich weiss nun wirklich nicht, wie ich das "diplomatisch" formulieren soll. Aber der Ursprung deines IS bleibt wo du bist. Du hast insofern recht, auch wenn du das wahrscheinlich gar nicht erkennst, dass die zwangsläufige Folgerung aus deiner 'Beobachtung' zu der Feststellung führt, dass es keinen absoluten Raum geben kann. Das sei mal all jenen ins Stammbuch geschrieben, die den CMB damit verwechseln. Veränderliche Koordinaten sind ein echter Albtraum.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  9. #29
    bohrkopf Gast

    Standard

    Die Masse von 1kg ist immer 1kg, unabhängig vom Ort und von der Geschwindigkeit. Also ist die Masse von 1kg noch immer 1kg am Raumschiff Enterprise, das mit Warp 3 fliegt, so wie am Mars, so wie am Jupiter, so wie am Ende des Universums.

    Was sich ändert, ist das Gewicht. Und das Gewicht ist abhängig von der Beschleunigung, du Schüler.

    D.h. muß man sehr wohl von Inertialsystemen sprechen, deswegen heißt es ja "relativ". Wir reden also immer von Relationen zu unterschiedlichen Inertialsystemen.

    Aus diesem Grund kann z.B. die Gravitationskonstante in jedem Punkt des Raumes gleich sein, nur relativ gesehen, von der Erde aus, ist sie es eben nicht. Aber das können wir aufgrund der Einschränkungen der Lichtgeschwindigkeit nicht überprüfen. Da mußt Du schon Wurmlöcher bauen, wenn Dir das gelingt, Galileo.

    Da ich nun bewiesen habe, dass mein IQ höher ist als Deiner, werde ich mich anderen Dingen widmen und Du kannst Dich deiner Schulphysik ergeben und jeden Buchstaben lesen, wie in der Bibel. Da haben auch Leute kriege drum geführt.

  10. #30
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Anzeige
    @bohrkopf

    Wer erst vorgaukelt, sich für Astronomie zu interessieren
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    interessiere mich hobbymäßig für Astrophysik, vor allem deswegen, weil mein Sohn mir so viele Fragen über schwarze Löcher stellt
    dann aber gleich mit einer kleinen "Theorie" daherkommt
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Daher vermute ich, dass unser Universum, wenn es stetig expandiert und an Masse, Geschwindigkeit und Energie zunimmt, Energie zugeführt bekommt.
    und auf die ersten fundamentalen Einwände (Falschheit der Grundannahmen) nur mit Ignoranz reagiert, und dann das Thema mit
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Da meine Bohrkopfhypotese, [...] wahrscheinlich weder beweis- noch widerlegbar ist
    schliessen will, der sollte sich nicht über die Reaktionen hier wundern.

    Mit den darauf folgenden Entgleisungen, wie
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Im Übrigen ist der Umgang in diesem Forum extrem arrogant mit denjenigen, die eben nicht so viel Ahnung von der Materie haben und sich trotzdem dafür interressieren.
    oder auch
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    werde trotzdem dermaßen von oben herab behandelt behandelt, dass ich mich wie ein Mensch zweiter Klasse fühle.
    zeigst Du nur, daß Du nicht allzu kritikfähig bist.
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Jetzt poste ich schon extra in diesem Forumsabschnitt "GdM"
    Gerade in diesem Bereich sollte man sehr kritikfähig sein. Steht sinngemäß auch schon so in den erweiterten Regeln für diesen Bereich.


    Interessierte Leute, gerade Laien, sind hier immer willkommen. Wer Fragen zu astronomischen Dingen hat findet hier immer eine Anlaufstelle. Unwissenheit ist kein Makel.
    Wer jedoch Fakten ignoriert oder zu verbohrt ist um zu lernen, der darf sich auch nicht wundern, wenn ihm dies so deutlich gesagt wird.

    Gruß,
    Christian


    P.S.
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Ich habe dem Webmaster geschrieben, dass ich mich von diesem Forum abseile.
    Dafür brauchst Du nicht extra den Webmaster belästigen.


    Nachtrag:
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Die Masse von 1kg ist immer 1kg, unabhängig vom Ort und von der Geschwindigkeit.
    [...]
    Was sich ändert, ist das Gewicht.
    Du solltest dich mal schlau machen, was "Masse" und "Gewicht" bedeuten. Dann würdest Du nicht solchen Blödsinn schreiben.
    Dazu eventuell noch die Stichworte "Ruhemasse" und "E=mc^2"

    Und hiermit outest Du dich endgültig als eingeschnappter Crank
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Da ich nun bewiesen habe, dass mein IQ höher ist als Deiner

Ähnliche Themen

  1. Theorie: Expansion durch die Energiedifferenz der Rotverschiebung
    Von ulenrich im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 00:03
  2. Dunkle Energie eine Illusion?
    Von prim_ass im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 11:46
  3. Expansion des Universums & Lokale Gruppe - brauche eine Erklärung
    Von Astrozeichner im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 19:17
  4. Frage zur Expansion d. Universums
    Von Hosch im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 16:21
  5. Expansion des Universums
    Von Mat1i im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2005, 02:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C