Anzeige
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Thema: Massenzunahme durch Expansion des Universums

  1. #11
    bohrkopf Gast

    Standard

    Anzeige
    schon wieder ein fundamentaler Fehler
    Das ist richtig, ich kann, von uns aus gesehen, nicht als externer Teilnehmer auf unser Universum zufliegen. Aber ich muß nicht zwingendermaßen ein Element höherer Ordnung sein.

    Wo ist da das Problem?

    Ich möchte übrigens fachliche Antworten, und mich nicht auf zwischenmenschlicher Ebene verteidigen müssen. Danke.

  2. #12
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo Bohrkopf,

    abgesehen von deinem letzten Post, der selbst wieder keine wissenschaftlich belastbaren Inhalte enthält
    Zitat Zitat von bohrkopf Beitrag anzeigen
    Wo ist da das Problem?
    habe ich dir das 'Modell' deines Eröffnungsposts in meiner Antwort auseinandergenommen. Und zwar mit absolut rigorosen Annahmen der mainstream Physik. Du bist bis jetzt mit noch keinem Wort darauf eingegangen, sondern verbreitest immer schwülstigere seltsame Ansichten.

    Ich werte das als Diskussionsverweigerung:
    Zitat Zitat von astronews.com
    Wenn Sie Ihre Ideen hier posten, dann müssen Sie auch hier konstruktiv diskutieren wollen: Threads können von der Moderation geschlossen oder sogar gelöscht werden, wenn erkennbar ist, dass der Autor an einer solchen konstruktiven Diskussion kein Interesse hat. Indizien dafür sind etwa, dass auf Posts anderer User kaum oder nur polemisch eingangen wird, dass Behauptungen nicht erklärt werden oder seitenweise Text gepostet wird, der mit Fragen oder Nachfragen anderer User nur am Rande zu tun hat.

    Auf direkte konkrete Fragen muss zeitnah auch eine konkrete Antwort gegeben werden. Kann der Autor diese Antwort nicht geben, weicht aus oder antwortet mit Gegenfragen, wird das Thema - auch vor Ablauf der 30 Tage-Frist - geschlossen, weil die vorgestellte Theorie offenbar noch nicht so ausgereift ist, dass sie für die Öffentlichkeit geeignet ist.
    Ich frage dich jetzt also nochmal ganz konkret: siehst du ein, dass deine Fehler in der Beschreibung der Expansion des Raums und der Galaxienbewegung dein Eingangsmodell null und nichtig machen? Ich erwarte deine Antwort zeitnah und ohne bunte Bauzaunklebereien dazwischen, die ohnehin keinen Sinn ergeben.

    Weiter steht meine Frage unbeantwortet im Raum, warum du zielsicher den Bereich 'GdM' für deinen Eröffnungspost gewählt hast. Und ebenfalls unbeantwortet ist meine Frage nach allfälligem und unerwünschtem cross posting deiner skurrilen Thesen. Als Vorgeschmack: science.orf.at

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  3. #13
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.626

    Standard

    Ich fliege mit meinem Raumschiff als nicht-universieller Teilnehmer auf unser Universum zu. Von weiter Ferne ist es schwarz, eine Singularität, dazu später. Wenn ich den Ereignishorizont erreiche, d.h. das erste Teilchen (oder die erste Welle, je nachdem) mich berührt, d.h. ein Photon mein Auge trifft, bleibt für mich die Zeit stehen und meine Masse wird unendlich. Vermutlich wird die Masse in Energie transformiert und von der Singularität, die eigentlich unser Universum ist, geschluckt. (...)
    Vielleicht machst Du es unabsichtlich, aber das hier ist wirklich Geschwurbel. Und in letzter Zeit waren hier sehr viele seltsame Leute unterwegs, deswegen sind wir da ein wenig empfindlich nun...

    Mache bitte einen Fehler nicht:

    Ich weiß, die Relativitätstheorie versucht man bis heute Otto Normalverbraucher mithilfe von GEdankenexperimenten zu erklären; zwei Züge fahren etc...

    Was Cranks auszeichnet ist, daß sie eigene Gedankenexperimente machen mit unsinnigen Annahmen ("ich bin außerhalb des Universums"), das ganze sprachlich verbrämen und das vermeintliche Ergebnis dieses Unfugs als ernstzunehmendes Konstrukt interpretieren - und dabei übersehen daß diese Gedankenexperimente bei Einstein lediglich dazu dienen, die AR Laien zu erklären, was sie im 20. Jahrhundert populär gemacht hat, bei der Quantenmechanik ganz ähnlich. Will man aber Vorstellungen auf Richtigkeit untersuchen muß man echte Experimente machen oder Beobachtungsdaten analysieren. Bei Einstein stand auch nicht das Gedankenexperiment am Anfang, sondern das Ergebnis des Michelson-Morley-Experiments, auf das zunächst niemand eine Antwort hatte.

    Sätze wie "ich fliege auf das Universum zu" sind etwa so sinnvoll wie "ich male es röter an als rot", "Epsilon kleiner 0" oder "nördlich des Nordpols".
    Alles was Du meinst daraus ableiten zu können ist also a priori Karamell-Humbug.

    Gruß Alex
    Geändert von Alex74 (08.09.2010 um 09:41 Uhr)

  4. #14
    bohrkopf Gast

    Standard

    Sätze wie "ich fliege auf das Universum zu" sind etwa so sinnvoll wie "ich male es röter an als rot",
    Stimmt, mal angenommen, das wir es mit einem Massequadrupol zu tun hätten, dann träfen sich einige "Gravitationslinien" im Unendlichen und daher kann kein Objekt auf das Universum zufliegen, ohne Teil von ebendiesem zu sein.

    Ich frage dich jetzt also nochmal ganz konkret: siehst du ein, dass deine Fehler in der Beschreibung der Expansion des Raums und der Galaxienbewegung dein Eingangsmodell null und nichtig machen?
    Das mit der Überlichtgeschwindigkeit habe ich mir angesehen. Wenn der Raum expandiert ist die Relativgeschwindigkeit von Masse im Universum null und die Energie von Masse wird ausschließlich durch die Bewegeung der Masse im bestehenden Raum definiert. Also würde daraus folgen, dass die in unserer Galaxis gespeicherte Energie im Idealfall ausschließlich durch die Eigenbewegung im (bereits bestehenden) Raum definiert. D.h. jegliche Masse würde im Raum einen eigenen Bezugspunkt bilden.

    Eine Frage noch, bevor ich dieses Forum nicht mehr belästige: kann eine Masse über Gravitation Energie abgeben?

    Als Vorgeschmack: science.orf.at
    Da gings im weitesten Sinn um das neue Buch von Stephen Hawking, nämlich das es keinen Gott braucht, um das Universum entstehen zu lassen. Das Buch habe ich bestellt.

    Ich habe in einem anderen Forum noch abstrusere Therien gepostet, nur ist mir die abstrusität soweit bewußt, dass ich mich damit nicht in dieses Forum wage.

    Das mit dem Massequadrupol beschäftigt mich schon länger, nämlich ca. 2 Jahre. Die Diskussion im ORF Forum und in dem anderen war dann der Auslöser, mich hier zu melden.

  5. #15
    bohrkopf Gast

    Standard Addendum

    Ich habe darüber reflektiert. Ja, die Gesamtenergie im Universum ist konstant. Allerdings war ich ungenau, weil ich wieder in meinem Universum gebleiben bin.

    Meine Idee habe ich unklar formuliert, aber ich darf das Universum ja nicht verlassen.

    Nehmen wir mal an, das Unversum ist deswegen enstanden, weil ein Quadrupol strahlt. Dann ist jede sich von dieser Singularität wegbewegende Wellenfront ein Universum, und mit der Verbreiterung der Stoßfront wächst der Raum. Die Stoßfront sieht also so ähnlich aus wie eine elektrische Feldlinie.

    Damit aber dieser Quadrupol, der Universen strahlt, Energie abgeben kann, muß er von irgendwoher welche aufnehmen oder aufgenommen haben.

    Ich hoffe, ich habe mich jetzt halbwegs deutlich ausgedrückt.

  6. #16
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.626

    Standard

    Ich verstehe den Zweck Deiner Überlegungen nicht, wenn Du selbst sagst daß sie abstrus sind.

    Mir ist nicht ganz klar was Du mit "Massequadrupol" meinst, das gesamte www spuckt hierzu auch nichts aus. Masse ist nach bisheriger Erkenntnis ja nichtmal ein Dipol.

    und die Energie von Masse wird ausschließlich durch die Bewegeung der Masse im bestehenden Raum definiert
    Nein, die "Energie der Masse" wie Du es nennst ist konstant. Energie ist Masse mal einer Konstante mit der Einheit Strecke²/Zeit², eben c². Gemeint ist natürlich die Ruhemasse; was Du an kinetischer Energie reinsteckst kommt halt noch dazu.

    kann eine Masse über Gravitation Energie abgeben?
    Masse kann in Energie umgewandelt werden. Sofern Du nicht Gravitationswellen meinst, für die aber Bewegung vorausgesetzt wird und Masse nicht umgewandelt wird (sondern z.B. Drehimpuls), verstehe ich die Frage nicht ganz.

    nicht mehr belästige
    Du belästigst hier niemanden, nichtmal mit den wirrsten und verwirrendesten Ideen - solange Du Dich an die Forenregeln hältst

    Was für eine Diksussion im ORF war das eigenlich?
    Geändert von Alex74 (08.09.2010 um 14:17 Uhr)

  7. #17
    bohrkopf Gast

    Standard

    Was für eine Diksussion im ORF war das eigenlich?
    Hawking hat ein neues Buch geschrieben und meint, das es keinen Gott braucht, um das Universum zu bauen, weil alles über die Gravitation erklärbar sei.

    Ich persönlich weiss es nicht, hoffe aber darauf, dass Hawking unrecht hat. Nur bin ich mir überhaupt nicht im klaren, ob der Energiespender, der zum Urknall geführt hat, überhaupt ein Bewußtsein hat. Über das möchte ich in diesem Forum aber nicht spekulieren müssen. IMHO wäre das offtopic.

    Nein, die "Energie der Masse" wie Du es nennst ist konstant.
    Das habe ich mittlerweile auch verstanden. Deswegen hat sich meine Eingangsfrage auch erübrigt ... unser Universum ist ein geschlossenes System und gibt keine Energie ab und bekommt auch keine hinzu.

    Da meine Bohrkopfhypotese, das Masse und Energie auf ein Trägermedium höherer Ordnung aufmoduliert sein müssten (wenn die Annahme korrekt ist, dass das Universum aufgrund eines Quadrupolstrahlers ausserhalb der Raumzeit enstanden ist) wahrscheinlich weder beweis- noch widerlegbar ist, möchte ich die Diskussion schließen.

    Herzlichen Dank!

  8. #18
    bohrkopf Gast

    Standard Ich hab noch eine Frage

    Unter diesem Link wird die relativistische Massenzunahme erklärt:

    http://teacher.eduhi.at/alindner/Dyn.../rel_Masse.htm

    Unter anderem wird gesagt, dass m1*v1=m2*v2 ist und der Gesamtimpuls aufgrund des Impulserhaltungsatzes 0 ist. Im die Kugeln aber in Bewegung zu setzen, muss man laut Artikel eine Feder spannen.

    Jetzt meine Frage: gibt man an die Feder beim Spannen nicht auch einen Impuls weiter, in dem Fall, ist es denn nicht so, dass ich von außen in das System eingreife und einen Impuls abgebe?

  9. #19
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.626

    Standard

    Das ist einfach die Startbedingung, mit irgendwas mußt Du ja anfangen.

  10. #20
    bohrkopf Gast

    Standard Noch eine Frage

    Anzeige
    Hi Alex, danke für die nette Antwort. Darf ich bitte noch eine Frage stellen, ich will aber nur Fragen stellen und keine Theorie diskutieren.

    Gravitationswellen sollen sich ja mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten.

    Andererseits wird Licht von Gravitationswellen abgelenkt, d.h. ich verstehe das so, als würde Licht auf Gravitationswellen "schwimmen".

    Wenn nun ein Ereignis eines Himmelskörpers (z.B. Supernova) Gravitations- und Lichtwellen zu einem gleichen Zeitpunkt aussenden würde, hieße das, dass das Licht trotzdem später eintreffen würden als die Gravitationswellen, da sie aufgrund der Raumkrümmung einen weiteren Weg zurücklegen müssten?

Ähnliche Themen

  1. Theorie: Expansion durch die Energiedifferenz der Rotverschiebung
    Von ulenrich im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 00:03
  2. Dunkle Energie eine Illusion?
    Von prim_ass im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 11:46
  3. Expansion des Universums & Lokale Gruppe - brauche eine Erklärung
    Von Astrozeichner im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 19:17
  4. Frage zur Expansion d. Universums
    Von Hosch im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 16:21
  5. Expansion des Universums
    Von Mat1i im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2005, 02:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C