In machen Nächten muss man einfach an den Himmel schauen und die kommende Nacht dürfte eine solche sein: Schon kurz nach Sonnenuntergang ist tief im Westen eine Konjunktion aus drei Planeten und der schmalen Mondsichel zu sehen. Ab 22 Uhr dann wird der Sternschnuppenstrom der Perseiden aktiv, dessen Maximum im Laufe der Nacht erwartet wird.*(12. August 2010)

Weiterlesen...