Anzeige
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sensation: Wissenschaftler sehen das womöglich erste Objekt des Universums

  1. #1
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    102

    Standard Sensation: Wissenschaftler sehen das womöglich erste Objekt des Universums

    Anzeige
    Hallo Leute,
    gerade wurde folgende Meldung bekannt gegeben:

    Wissenschaftler benutzten das Spitzer Weltraumteleskop, um das Licht der ersten Objekte im Universum aufzufangen. Falls die Ergebnisse bestätigt werden sollten, zeigen sie ein Bild des Universum vor mehr als 13 Milliarden Jahren.

    News in deutsch:
    http://www.extrasolar-planets.com/ne...2005110301.php

    News in English:
    http://www.spitzer.caltech.edu/Media.../release.shtml

    MfG
    Sven

  2. #2
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.060

    Standard Wissenschaftler sehen frühe Objekte des Universums

    Deine Überschrift ist sehr irreführend; es wurden allenfalls sehr frühe Objekte gesehen. Was übrigens sehr bemerkenswert ist.

    Aber bevor Sterne in ein Schwarzes Loch fallen können, muss es erst Sterne geben, die zu einem Schwarzen Loch kollabieren können. Und diese sind sicherlich "früher" !

  3. #3
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    102

    Standard

    Meine Überschrift lehnt sich doch sehr an die der Original Überschrift an. "Scientists See Light that May Be from First Objects in Universe".

    Das Universum ist ziemlich genau 13,7 Milliarden Jahre alt, die erste Sterngeneration hat zwischen 200-400 Millionen Jahre gebraucht um zu entstehen und hatte lediglich eine Lebensspanne von wenigen Millionen Jahren. Das Bild zeigt das Universum vor etwas mehr 13 Milliarden Jahren, insofern kein Wiederspruch, das sich bereits Schwarze Löcher gebildet haben.

    Alternativ gibt es übrigens auch die Theorie das Schwarze Löcher bereits beim Urknall selbst entstanden sind. Bestes Bsp: Primordiale Schwarze Löcher

    "Das sind Schwarze Löcher, die sich bereits im Urknall in Raumbereichen gebildet haben, in denen die lokale Massen- und Energiedichte genügend hoch war (rechnet man die ständig abnehmende Materiedichte im Universum zurück, so findet man, dass sie in der ersten tausendstel Sekunde nach dem Urknall die Dichte des Atomkerns überstieg)." Quelle: Wikipedia

    MfG
    Sven
    Geändert von Viper2024 (03.11.2005 um 12:47 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.060

    Standard

    Zitat Zitat von Viper2024
    Meine Überschrift lehnt sich doch sehr an die der Original Überschrift an. "Scientists See Light that May Be from First Objects in Universe".
    Das ist nicht Dein Fehler (*sorry wenn der Eindruck entstand*), vielmehr werde ich das Gefühl nicht los, dass da der oder die Autor(en) von diesem Artikel eine künstliche Sensation verbreiten möchte, vielleicht um mehr Forschungsgelder zu bekommen.

    Zur klassischen Sternentstehungstheorie liegt kein Widerspruch vor, so dass es reine Spekulation ist, dass es sich um "erste" Objekte handeln könnte (Konjunktiv vom Konjunktiv vom .....).

    Statt zu Spekulieren wären die Autoren gut beraten, sich auf die Sachlage zu beschränken, die ist nämlich sensationell genug !

  5. #5
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    102

    Standard

    Ich kann die Autoren insofern verstehen das Forschungsgelder und Teleskopzeiten heute arg begrenzt sind und das ohne Übertreibungen man heute nicht mehr weit kommt.

    Immer noch besser als die Plagiate oder das Aufwärmen alter News. Wo auch ich, wie diese dieser News zeigt, reingefallen bin:

    http://www.extrasolar-planets.com/ne...2005100501.php

    Denn die Originalmeldung stammt vom Max Planck Institut und ist vom Januar 2000, die Wissenschaftler von Havard schmücken sich also zum Teil mit fremden Federn, ohne auf die Quelle zu verweisen.

  6. #6
    Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg
    Das ist nichtvielmehr werde ich das Gefühl nicht los, dass da der oder die Autor(en) von diesem Artikel eine künstliche Sensation verbreiten möchte, vielleicht um mehr Forschungsgelder zu bekommen.

    Statt zu Spekulieren wären die Autoren gut beraten, sich auf die Sachlage zu beschränken, die ist nämlich sensationell genug!
    Herrlich. Ja, gut, Forschungsgelder sind Mangelware, das ist uns allen klar. Wirkt trotzdem etwas witzig, das so zu machen. Ja, gut, kann man nicht ändern, ich kann dir nur damit zustimmen, dass die Sachlage sensationell genug ist.

  7. #7
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.060

    Standard

    Ach ja, ich wollte auch noch zum 100.Beitrag gratulieren. Bald hast Du mich überholt

  8. #8
    Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    130

    Standard

    Anzeige
    Danke für die Blumen.
    Wenn aber das das Ziel meines Postens ist, bin ich in nem anderen Forum besser aufgehoben. Ich möchte ja nicht einfach... Beiträge sammeln.
    Gut, bei Beitrag 99 und 100 muss ich zugeben, dass sie nicht besonders sinnvoll waren... Aber spammen ist das letzte, was ich will.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C