Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Entdeckung bei Primzahlen

  1. #1
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    99

    Standard Entdeckung bei Primzahlen

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin sonst eigentlich nur passiv hier uns lese seit vielen Jahren interessiert und fleissig mit. Aber eben habe ich etwas entdeckt, was interessant sein KÖNNTE:

    http://www.pressetext.com/news/10052...t-definierbar/


    Wenn das ein alter Hut ist, dann Thread bitte löschen. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, das ist was neues....

    Gruß
    Raumgleiter
    Geändert von Raumgleiter (28.05.2010 um 21:26 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    99

    Standard

    Ergänzung: Ich liebe die Diskussionen hier! Und ich hoffe, das ist eine super Grundlage für ein neues Thema!

  3. #3
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Kann bei 'pressetext' nicht jeder unkontrolliert veröffentlichen, was er will? Das sieht mir nach Eigenwerbung aus.
    Warten wir mal ab, was die Mathematiker hier im Forum meinen.

  4. #4
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    99

    Standard

    Hallo Orbit,

    deswegen meine *vorsichtige* Einstellung des Themas. Aber klingt doch interessant, oder? Eine regelmässige Folge in den Primzahlen?

  5. #5
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Moin, Raumgleiter,
    Zitat Zitat von Raumgleiter Beitrag anzeigen
    deswegen meine *vorsichtige* Einstellung des Themas.
    Das ist auch gut so!

    Zitat Zitat von Raumgleiter Beitrag anzeigen
    Eine regelmässige Folge...
    Die gibt's auch in der Titius-Bode-Reihe.
    Aber wie in der Titius-Bode-Reihe, gibt es auch in den Reihen in dem von dir verlinkten Text Ausnahmen (die Zahlen in Klammern sowie 2, 3 und 5).
    Habe ich überlesen, warum es diese Ausnahmen gibt?
    Das sind mir jedenfalls jetzt schon zuviele Ausnahmen.

    Jedenfalls kann ich das
    Man erkennt, dass die Zahlen dieser integrierten Reihe immer gleiche Abstände im Rhythmus 6 - 2 - 6 - 4 - 2 - 4 - 2 - 4 - 6 - 2 - 6 - 4 - 2 - 4 - 2 - 4 - 6 - 2 - 6 - 4 - 2 - 4 - 2 - 4 usw. aufweisen.
    ohne die Ausnahmen nicht erkennen.

    Allein die ersten genannten Zahlen der Reihe
    1 - 7 - 11 - 13 - 17
    haben schon nicht den genannten "Rhythmus", sondern 6 - 4 - 2 - 4.
    Der kommt zwar auch im Artikel von Felix Stoffel vor, aber erst im dritten Schritt. Woher kommen die ersten beiden "6 - 2"?
    Geändert von FrankSpecht (29.05.2010 um 01:13 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

  6. #6
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Moin, Raumgleiter,

    Das ist auch gut so!


    Die gibt's auch in der Titius-Bode-Reihe.
    Aber wie in der Titius-Bode-Reihe, gibt es auch in den Reihen in dem von dir verlinkten Text Ausnahmen (die Zahlen in Klammern sowie 2, 3 und 5).
    Habe ich überlesen, warum es diese Ausnahmen gibt?
    Das sind mir jedenfalls jetzt schon zuviele Ausnahmen.

    Jedenfalls kann ich das
    ohne die Ausnahmen nicht erkennen.

    Allein die ersten genannten Zahlen der Reihe
    haben schon nicht den genannten "Rhythmus", sondern 6 - 4 - 2 - 4.
    Der kommt zwar auch im Artikel von Felix Stoffel vor, aber erst im dritten Schritt. Woher kommen die ersten beiden "6 - 2"?
    Und wenn dieser Felix Stoffel tatsächlich auch noch Künstler (google kennt den) ist...

    EDIT: Öhm, da habe ich mich verklickt. Ich wollte mich eigentlich "Ändern", nicht "Zitieren"
    Geändert von FrankSpecht (29.05.2010 um 01:16 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

  7. #7
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Das sieht aus wie eine Liste von Zahlen, die weder durch 2, noch durch 3 oder 5 teilbar sind.
    Die Zahlen, die durch 7, 11 oder 13 teilbar sind, werden dann in Klammern gesetzt.

    Grüße
    SK
    "There must be some way out of here," said the joker to the thief.

  8. #8
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    99

    Standard

    Also ist es ne Ente...

    Naja, dann Euch noch ein schönes Wochenende!

  9. #9
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.246

    Standard

    Zitat Zitat von Raumgleiter Beitrag anzeigen
    Also ist es ne Ente...
    Hallo Raumgleiter,

    ich persönlich bin mir da noch nicht sicher, denn ich habe noch keine Primzahl außer 2,3,5 gefunden, die mit dem vorgeschlagenen Verfahren nicht gefunden wird. Eine Ente ist es erst, wenn man eine Primzahl größer 5 findet, die mit dem Verfahren nicht gefunden wird. Offensichtlich werden in dem Verfahren viele ungerade Zahlen ausgelassen, so dass der Verdacht naheliegt, dass so manche Primzahl fehlen könnte. Aber ist dem auch wirklich so?

    Ich habe spaßeshalber mal die Liste der Rekordprimzahlen getestet und zwar alle aus der Liste mit der Form 2^x-1 bis x=44497 und es sind tatsächlich alle in dem vorgeschlagenen Verfahren enthalten . Ein echter Gegenbeweis fehlt also noch.
    MfG

  10. #10
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    27

    Standard

    Anzeige
    Ein echter Gegenbeweis fehlt also noch.
    Es ist ja auch richtig, dass alle Primzahlen in dieser (Pseudoprimzahl)Folge liegt, da die Folge genau aus den ganzen Zahlen die nicht durch 2, 3 oder 5 teilbar sind besteht. Aber die meisten Zahlen (4/15) haben diese Eigenschaft im Gegensatz dazu gibt es nur x/ln(x) Primzahlen die kleiner sind als x (Primzahlsatz http://de.wikipedia.org/wiki/Primzahlsatz). Damit ist man weit entfernt davon Primzahlen zu charakterisieren, da man unendlich viele Ausnahmen hat und zwar mehr Ausnahmen findet als Primzahlen. Auch finde ich es sehr spannend, dass 1 als Primzahl bezeichnet wird, wobei 1 per Definition keine Primzahl ist (siehe z.B. Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Primzahl). Wer jetzt aber enttäuscht ist von diesem Artikel man kann aber tatsächlich Primzahlen charakterisieren (Jones et.al.): http://math.ucalgary.ca/~jpjones/abst1976.htm Kurz gesagt: Der Artikel ist soviel wert, als würde jemand behaupten die neue Erkenntnis haben, dass die Erde keine Scheibe ist.

Ähnliche Themen

  1. Signal gefunden - und was dann?
    Von Solitaire im Forum Der erste SETI-Kontakt
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 23:17
  2. Vor 70 Jahren: Entdeckung der Kernspaltung
    Von hardy im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 20:08
  3. Entdeckung von 2 Exoplaneten bei HD 191760
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 10:02
  4. XMM-Newton: Gewichtige Entdeckung in großer Entfernung
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 18:51
  5. Entdeckung fremder Planeten
    Von waubi im Forum Der erste SETI-Kontakt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 01:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C