Die Sonde Cassini ist in der vergangenen Woche erneut am Saturnmond Enceladus vorübergeflogen, der die Astronomen vor allem wegen seiner mysteriösen Eisfontänen fasziniert. Diesmal ging es allerdings nicht um herkömmliche Beobachtungen: Durch eine ständige Radioverbindung zur Erde wollte man etwas über die Gravitationswirkung von Enceladus auf Cassini und damit über das Innere des Mondes erfahren. (6. Mai 2010)

Weiterlesen...