Anzeige
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Schwindlig kann's einem werden

  1. #1
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard Schwindlig kann's einem werden

    Anzeige
    Hi Gemeinde

    Nachdem am Wochenende hier keinem etwas einfällt, möchte ich mal ein durchdrehendes Rätsel hier einstellen, wobei allerdings ihr hier um die Lösung streiten müsst, denn ich kenne die Lösung selber nicht, zumindest nicht so genau, denn mir ist gerade selber schwindlig geworden

    Bezugspunkt ist der Nordpol der Erde, man schaut von oben auf diesen herab. Und im größeren Zusammenhang ist der Bezugspunkt der Hintergrund des Fixsternhimmels. Die Frage ist: wie dreht sich das Ding ... gegen den Uhrzeigersinn oder mit dem Uhrzeigersinn?

    1. Wie dreht sich die Erde um sich selbst
    2. Wie dreht sich die Erde um die Sonne
    3. Wie dreht sich der Mond um sich selbst
    4. Wie dreht sich der Mond um die Erde
    5. Wie dreht sich die Venus um sich selbst
    6. Wie dreht sich der Frühlingspunkt der Erde um die Sonne
    7. Wie dreht sich das Perihel der Erde um die Sonne
    8. Wie herum dreht sich die Präzessionsbewegung der Erdachse
    9. Wie herum dreht sich die Nutation der Erdachse
    10. Welcher Kalender dauert am längsten: Der nach Sternenhintergrund, der nach Frühlingspunkt oder der nach Periheldurchlauf ... ünd kann sich deren Rangfolge im Lauf der Zeit abwechseln (Stichwort Überlagerung von Sinuskurven)?

    Viel Spaß beim knobeln und beim rechnen

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo jonas,

    hast du dir das selbst ausgedacht?

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  3. #3
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Jepp, um euch zu quälen

    ... und um mir selbst auch ein paar Antworten zu geben, die ich in Wiki & Co nicht finde.

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    O.K., ich mach mal den Anfang:
    Zitat Zitat von jonas Beitrag anzeigen
    Bezugspunkt ist der Nordpol der Erde, man schaut von oben auf diesen herab. Und im größeren Zusammenhang ist der Bezugspunkt der Hintergrund des Fixsternhimmels. Die Frage ist: wie dreht sich das Ding ... gegen den Uhrzeigersinn oder mit dem Uhrzeigersinn?

    1. Wie dreht sich die Erde um sich selbst
    Gegen den Uhrzeigersinn.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo jonas,

    rotiert der Beobachter mit der Erde? Oder ist er dreiachsenstabilisiert?

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Hi Galileo

    Im Zweifel schaut er von Norden auf Erde und Sonne herunter. Stabilisiert ist der Beobachter gegenüber dem Sternenhintergrund der Milchstraße, d.h. die Rotation der Sonne um die Milchstraße macht er [... gestrichen ...] mit. Daß sich die paar Lichtflecken außerhalb der Galaxie um ihn herum extrem langsam verlagern, ist ihm wurscht, er - die Milchstraße - ist das Zentrum des Universums.

    By the way ... bei dieser Betrachtung ... 11. wie dreht sich der Rest des Universums dann um mich herum? ...
    Geändert von jonas (14.02.2010 um 03:16 Uhr) Grund: Edit: "Nicht" gestrichen. Der Beobachter bewegt sich mit der Milchstraße mit.

  7. #7
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Zitat Zitat von galileo2609 Beitrag anzeigen
    O.K., ich mach mal den Anfang:
    1. Wie dreht sich die Erde um sich selbst
    Gegen den Uhrzeigersinn.

    Grüsse galileo2609
    1. Stufe geschafft 50 Euro ... noch 9 Fragen innerhalb dieser Galaxie Sie dürfen noch Anrufen, 50:50, und das Publikum ....

  8. #8
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Frage 2: auch gegen den Uhrzeigersinn.

    Hallo Jonas,

    machst du auch "Nachtschicht"? ^ ^

    Grüße
    SK
    "There must be some way out of here," said the joker to the thief.

  9. #9
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Zitat Zitat von jonas Beitrag anzeigen
    Im Zweifel schaut er von Norden auf Erde und Sonne herunter. Stabilisiert ist der Beobachter gegenüber dem Sternenhintergrund der Milchstraße, d.h. die Rotation der Sonne um die Milchstraße macht er [... gestrichen ...] mit.
    O.K., der Beobachter ist also im galaktischen Koordinatensystem fixiert. Der Mond hat eine gebundene prograde Rotation um die Erde. Damit auch 3. und 4. gegen den Uhrzeigersinn.

    Grüsse galileo2609
    Geändert von galileo2609 (14.02.2010 um 03:52 Uhr) Grund: ompf, es fängt schon an
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  10. #10
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Schmidts Katze
    Hallo Jonas,

    machst du auch "Nachtschicht"? ^ ^
    Jepp, mir ist schwindlig, kann nicht schlafen

    Zitat Zitat von Schmidts Katze
    Frage 2: auch gegen den Uhrzeigersinn.
    OK, wenn die Antwort richtig ist (und auch Antwort 1), dann muss gelten: Die Erde dreht sich einmal um sich selbst um 360 Grad, richtet sich also wieder an den selben Stern im Hintergrund aus. Inzwischen ist sie aber im Uhrzeigersinn um etwa ein Grad bezogen auf die Sonne weitergewandert. Damit nun die Sonne über dem selben Punkt im Zenit steht muß sich die Erde daher ein kleines Stück weiter drehen.

    Der siderische (sternenbezogene) Tag muß also kürzer sein als der bürgerliche (Sonnentag). Der Bürgerliche Tag, von Sonnenhöchststand zu Sonnenhöchststand, versteht sich als 24h * 60 min * 60 Sekunden (Schwankungen der Erdrotation im Bereich von Millisekunden seien mal außer Acht gelassen).

    Der Der mittlere siderische Tag dauert (lt Wikipedia) 23 Stunden, 56 Minuten, 4,099 Sekunden, also kürzer als der bürgerliche Tag.

    Damit ist klar, die Erde umkreist die Sonne im selben Sinn wie sie um sich selbst rotiert, gegen den Uhrzeigersinn ... 100 Euro
    Geändert von jonas (14.02.2010 um 04:03 Uhr) Grund: "mit" gege "gegen getauscht ... verdammt, um die Uhrzeit wird es einem schon wirklich extrem schwindlig *g*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C