Anzeige
Seite 6 von 19 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 188

Thema: Bey Bey Mond, Bey Bey Orion!!!!

  1. #51
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Anzeige
    Hallo Bynaus,

    wie ich gerade sehe, hast du deine Gedanken zum Thema wieder einmal in einem Artikel auf final-frontier.ch zusammengefasst: Fernziel Phobos

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  2. #52
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Zitat Zitat von TomTom333 Beitrag anzeigen
    Beim nächsten mal Weine ich nicht mehr sooooo schnell.
    beim nächsten Mal?...ob es dazu überhaupt noch eine Gelegenheit geben wird?
    "yes we can"... nein nicht zurück auf den Mond...
    verzichten können wir
    naja.. es gibt einige Leute, die meinen, frei nach einem großen Stoiker
    "der größte Genuß liegt im Verzicht"
    Gruß von Ispom

  3. #53
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Rambos sind offenbar schwer davon zu überzeugen, dass man Energien auch sinnvoller einsetzen kann.
    Mit 'Verzicht'...
    Zitat Zitat von ispom
    "der größte Genuß liegt im Verzicht"
    ...hat das nämlich wenig zu tun, sondern mit sinnvollerer Nutzung der Synergien.

    Orbit

  4. #54
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    ...hat das nämlich wenig zu tun, sondern mit sinnvollerer Nutzung der Synergien.

    Orbit

    ja, ja... die Trauben sind zu sauer
    Gruß von Ispom

  5. #55
    Registriert seit
    16.10.2005
    Beiträge
    34

    Standard

    High!

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Das is ja nu wirklich reine Spekulation. Bis zur nächsten Wahl is noch so viel Zeit. Und den Umfragewerten würd ich auch nit so dolle trauen grade...

    mfg
    Abwarten! Womöglich kriegt Obama dieses Jahr in Afghanistan endlich das Steuer herumgerissen und es gibt doch noch ein Happy End am Hindukusch - dann sollte die zweite Amtsperiode kein Problem sein! Ebenfalls mittelfristig kein Problem mehr wäre dann auch Afghanistantourismus in allen Variationen... aber das ist eine andere Baustelle.

    Bis bald im Khyberspace!

    Yadgar

    P.S. Thread Necromancy macht Laune - dieses Forum hier ist einfach viel lesenswerter als das ewige Kook-Geschwurbel auf de.sci.astronomie oder die (gelegentlichen) Flamewars auf de.sci.raumfahrt!

  6. #56
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Zitat Zitat von Yadgar Beitrag anzeigen
    High!
    Darf man fragen, wovon?
    Ich frage mich, ob die Antwort hier liege...
    Ebenfalls mittelfristig kein Problem mehr wäre dann auch Afghanistantourismus in allen Variationen...
    ...und denke da an den guten alten Schwarzen, den man sich dann wieder uneingeschränkt beschaffen könnte...

    Bis bald im Khyberspace!
    Wo ist der?

    Orbit
    Geändert von Orbit (21.02.2010 um 16:01 Uhr)

  7. #57
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Zitat Zitat von Yadgar Beitrag anzeigen
    Abwarten! Womöglich kriegt Obama dieses Jahr in Afghanistan endlich das Steuer herumgerissen und es gibt doch noch ein Happy End am Hindukusch - dann sollte die zweite Amtsperiode kein Problem sein!
    Dann steht erstmal eine Haushaltssanierung und der Abbau der Staatsverschuldung an. Mit einer Verschuldung von 85% und einem Haushaltsdefizit von 10% des BIP werden die nächsten Jahre für die amerikanische Regierung kein Zuckerschlecken, selbst wenn Kriegslasten entfallen sollten. Begehrlichkeiten an das Budget, auch wenn sie nominal eher klein sein sollten, werden es daher nicht leicht haben.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  8. #58
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    1

    Standard

    In der bemannten Raumfahrt geht es ja nicht darum Fähnchen auf zu stellen sondern darum fremde Welten zu bevölkern und Weltraumkolonien zu gründen, die Menschheit braucht Visionäre wie Werner von Braun einer war, wenn die Raumfahrt von Bürokraten geführt wird ist das der Untergang der gesamten Raumfahrt.

  9. #59
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Hi Katrin23, willkommen im Forum

    Zitat Zitat von katrin23
    die Menschheit braucht Visionäre wie Werner von Braun einer war
    Vergiss bitte nicht, daß Wernher von Braun für die Verwirklichung seiner Vision bereit war mit dem Teufel zu paktieren. Und damit meine ich nicht nur seine Zeit, in der er die V2 entwickelt hat, sondern auch danach bei den Amerikanern. Es war ihm mit Sicherheit völlig klar, daß das primäre Ziel, das von ihm erwartet wurde, jenes war ein Trägersystem für nukleare Sprengköpfe zu entwickeln. Die Raumfahrt konnte er sich bestenfalls, mit viel Glück, als Nebenprodukt erhoffen.

    Nun, er hatte Glück und durfte die Mondrakete bauen. Aber ein Visionär, dem nicht nur völlig egal ist wer ihn finanziert, sondern es sogar akzeptiert, daß seine Arbeit primär dem Bau von Massenvernichtungswaffen dient, ist mir zu skrupellos.
    Much more attention has been paid to carbon organic chemistry than to silicon organic chemistry, largely because most biochemists we know are of the carbon, rather than the silicon, variety (Carl Sagan)

  10. #60
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Anzeige
    Hallo katrin23,

    willkommen bei astronews.com.
    Zitat Zitat von katrin23 Beitrag anzeigen
    die Menschheit braucht Visionäre
    An Visionären mangelt es sicherlich nicht, auch nicht an Visionen. Es ist allerdings hilfreich, wenn man diese auf den Boden der Tatsachen und Möglichkeiten und damit in konkrete Projekte fassen kann.
    Zitat Zitat von katrin23 Beitrag anzeigen
    wenn die Raumfahrt von Bürokraten geführt wird ist das der Untergang der gesamten Raumfahrt.
    Wernher von Braun war in seinen entscheidenden Jahren davon begünstigt, dass er sich um effizientes Projektmanagement nie kümmern musste. Zuerst waren seine Arbeiten kriegswichtig und durch Rüstungsgelder und Zwangsarbeiter abgesichert. Später sah er sich durch den Kalten Krieg und dessen geöffnete Geldhähne auch keinen grösseren Problemen gegenüber.

    Ich gehe davon aus, dass du mir zustimmen wirst, dass diese 'besonderen' Umstände nicht mehr anstrebenswert sind. Die alltägliche Wirklichkeit ist dennoch aufregender, als sie in Sonntagsreden üblicherweise abgebildet wird. Insofern ist der von dir vermutete "Untergang der gesamten Raumfahrt" wohl eher einer spontanen Schwäche geschuldet, die ich dir aufgrund des Wochentages gerne durchgehen lasse.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

Ähnliche Themen

  1. Terraforming<--- Mond
    Von Photon im Forum Astrobiologie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 16:31
  2. Einschlag auf dem Mond
    Von wetterleuchten im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 15:57
  3. Venus und Mond am 20.06.2007
    Von BDBruemmer1 im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 19:19
  4. Langweiliger Mond
    Von Robitobi im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 12:35
  5. Merkur, Saturn und Mond
    Von Udo_S im Forum Beobachtungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 18:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C