Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: die Bedrohung der Erde

  1. #21
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Dann lieber nen kleinen und kostengünstigen Laser, der eine Seite vom Asteroiden erhitzt dass er sich Selbst aus der Bahn schiebt. Hat den Vorteil der Wiederverwendbarkeit. Wenn man sich verrechnet hat und das Teil immernoch zu uns fliegt zielt man einfach weiter drauf.

    . Wenn das Leben von 7 Mrd Menschen aufs Spiel steht, kann ich mich doch nicht darauf verlassen wollen, dass irgend jemand in seiner Freizeit schon zum richtigen Zeitpunkt die richtige Stelle am Himmel beobachtet.

    mfg Kibo
    ein sehr guter Vorschlag, Kibo... wenn er nicht schon in Fachblättern diskutiert wir, solltest du ihn unbedingt publizieren!
    Selbst wenn die potentiellen Hersteller einer solchen Laserkanone das publizieren übernehmen, wäre es schon ein gewaltiger Fortschritt gegenüber der derzeitigen Situation, in der Millarden über Milliarden für die Klimalobby locker gemacht werden...
    und für Asteroidenwatch kein Geld da ist...

    Und... hoffen wir, daß die Medien dieses Thema aufgreifen, wenn sie den Klimazirkus endlich satt haben,
    wo bleiben die "NGOs" mit ihren vielen medienwirksamen Kleindarstellern,

    wir wollen einen Welt-Asteroidenrat!!!!!
    Gruß von Ispom

  2. #22
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Zitat Zitat von ispom
    Und... hoffen wir, daß die Medien dieses Thema aufgreifen, wenn sie den Klimazirkus endlich satt haben,
    wo bleiben die "NGOs" mit ihren vielen medienwirksamen Kleindarstellern,
    Das wird schon jetzt thematisiert. Das Stichwort 'Asteroidenabwehr' liefert bei Google 10'300 Nennungen. Gut, bei 'Klimaerwärmung' sind's eine Viertelmillion, aber immerhin. Und das Klimaproblem ist ja nun wirklich viel dringlicher, auch wenn uns die SiFi davon ablenken möchte, indem sie uns eine viel grössere extraterrestrische Gefahr vorgaukelt.

    wir wollen einen Welt-Asteroidenrat!!!!!
    Den wird man, wie den Welt-Klimarat, wohl auch erst ins Leben rufen, wenn wir uns, wie beim Klima, bereits mitten in der Katastrophe befinden.

    Orbit

  3. #23
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    16

    Standard

    Global und erdzeitgeschichtlich wird die derzeitige Klimabeeinflussung durch den Menschen völlig übertrieben. Da hat es und wird es noch ganz andere Ereignisse geben, die das Leben auf der Erde mehr beeinflussen.

    Als da wären: Schwankende Sonnenaktivität, (Super-) Vulkanismus und tatsächlich Einschläge von Meteoren. Die Erde hat solche wesentlich heftigere Beeinflussungen immer gut neutralisieren können.

    Natürlich wirkt sich unsere Aktivität auf das Klima aus. Leiden wird darunter aber hauptsächlich der Mensch selbst. Überschwemmungen und Mißernten treffen aber vor allem die kultivierte Landschaft.

    Was glaubst Du wird in 100 Jahren noch von uns Menschen als auf der Erdöberfläche erkennbar bleiben, wenn der Mensch nicht mehr da wäre?
    Was bleibt nach 1000 Jahren ?

  4. #24
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    gromit
    Ich empfehle dir mal die Lektüre dieses Threads, ...
    http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=4260
    ... anstatt hier wieder von vorne zu beginnen.

    Orbit

  5. #25
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    16

    Standard

    Ja, das kenn ich doch. Fazit: Man kann da unterschiedlicher Meinung sein.

    Nicht ganz ernst gemeint, aber ist mein Spruch in einem anderen Forum:
    Meine Meinung steht fest. Verwirr mich nicht mit Tatsachen !

  6. #26
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.468

    Standard

    Was glaubst Du wird in 100 Jahren noch von uns Menschen als auf der Erdöberfläche erkennbar bleiben, wenn der Mensch nicht mehr da wäre?
    Jede Menge: Dinge, so filigran und zerbrechlich wie Dinosaurierknochen, -federn, Palmwedel, Insekten in allen Details können unter den richtigen Bedingungen über hunderte von Jahrmillionen erhalten bleiben. Landformen können ebenfalls über viele hunderttausend oder gar Millionen Jahre erhalten bleiben.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  7. #27
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Jede Menge: Dinge, so filigran und zerbrechlich wie Dinosaurierknochen, -federn, Palmwedel, Insekten in allen Details können unter den richtigen Bedingungen über hunderte von Jahrmillionen erhalten bleiben. Landformen können ebenfalls über viele hunderttausend oder gar Millionen Jahre erhalten bleiben.
    Das ist schon richtig. Allerdings sind gerade diese Fossilien noch übriggeblieben, weil sie durch besondere Umstände nicht den Wechselwirkungen der Natur ausgesetzt waren. Sie haben also das Klima nicht oder nur wenig beeinflusst.

  8. #28
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Sie haben also das Klima nicht oder nur wenig beeinflusst.
    Das Klima aber vielleicht sie.
    Warum wurden die in gewissen Gesteinsschichten in so grosser Zahl abgelagert?

    Orbit

  9. #29
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.468

    Standard

    Anzeige
    Ach, du redest von den Auswirkungen auf das Weltklima? Ich dachte, es gehe um Artefakte.

    Nun, das CO2, das wir jetzt in die Atmosphäre blasen, wird im Verlauf der nächsten 50000-100000 Jahre wieder langsam vom Ozean aufgenommen, zumindest zu einem grossen Teil. EDIT: Siehe auch: http://adsabs.harvard.edu/abs/2005JGRC..11009S05A

    Aber wie Orbit schon sagte: das gehört eigentlich nicht hierher. Dafür gibts den Klima-Thread.
    Geändert von Bynaus (24.03.2010 um 14:13 Uhr)
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Wachsende Erde
    Von schockwellenreiter im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 10:35
  2. Wo befindet sich der größte Asteroiden-Krater der Erde?
    Von Toni im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 16:23
  3. Erde: Die Erde verglüht in 7,59 Milliarden Jahren
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 13:08
  4. Können Monde selbst Monde haben ?
    Von Macoy im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 19:33
  5. Für ein Referat: Warum kann man nicht im Weltall überleben?
    Von Nairobie im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 23:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C