Anzeige
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Seit wann gibt es Wasser auf der Erde?

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6

    Standard Seit wann gibt es Wasser auf der Erde?

    Anzeige
    Bedenkt man die Entstehungsgeschichte der Erde, stellt sich mir die Frage, wie es zu Wasser auf der Erde, insbesondere in diesen Mengen kommt?

    Gibt es hierzu Erkenntnisse?

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Königreich Bayern!!!
    Beiträge
    19

    Standard

    Ist es nicht so, dass das Wasser durch Kometeneinschläge den Stoff zu uns brachten???
    Ich glaub, dass dürfte die Antwort sein, lasse mich aber eines besseren gern belehren.

    Stefan
    GSO 10" Dobson (254mm/1250mm, f4,92)

    buechl-city.de


    A.S.I.B.S

    Member of Albireo

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.574

    Standard

    Soviel ich weiss, gibt es Anzeichen für flüssiges Wasser auf der Erde bereits aus einer Zeit vor 4 Milliarden Jahren. Erst kürzlich wurden uralte Gesteine entdeckt, in denen es Hinweise auf flüssiges Wasser in jener Zeit gibt.

    Edit: Die Kometeneinschläge können nicht die einzige Erklärung sein, da die Ozeane der Erde ein anderes Wasserstoff / Deuterium - Verhältnis haben als Kometen (zumindest als jene, die man untersucht hat, wie z.B. Halley).
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6

    Standard Katastrophen und Verdunstung

    Wann ja, welche Wirkung hatten planetare Katstrophen (Kollisionen mit Mondentstehung) und die hohen Temperaturen (Verdunstung). Welcher Anteil kam erst später durch Einschlag?

  5. #5
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.574

    Standard

    Die Mondentstehung war lange davor - vor ca. 4525 Mio Jahren ist der Mond-Magmaozean kristallisiert. Vor etwa 3.8 Milliarden Jahre war die heftigste Phase des Meteoriten-Bombardements vorbei... seither gibt es wohl flüssiges Wasser in grossen Mengen.

    Ich kann mich täuschen, aber wenn ich das richtig in Erinnerung habe, kann man nur 10% des Wassers in den Ozeanen durch Kometeneinschläge erklären. Der Rest muss aus der Erde ausgegast sein.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Königreich Bayern!!!
    Beiträge
    19

    Standard

    Jo, das mit dem "ausgasen" ist mir bekannt, aber ich dachte immer, dass eben, als die Erde noch ein flüssiger "Brocken" war, das Wasser der Kometen sich mit der Erde verbunden hat, und dann erst ausgaste??
    Also da kann ich mich natürlich auch irren.


    Fakt ist: Erst vor gar nciht so langer Zeit ist entdeckt worden, dass sich im Erdmantel noch immer gigantische Mengen Wasser befinden. Gelöst im noch nicht flüssigen Gestein.

    Stefan
    GSO 10" Dobson (254mm/1250mm, f4,92)

    buechl-city.de


    A.S.I.B.S

    Member of Albireo

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.574

    Standard

    Ja, das "Vermischen" hat sicherlich auch stattgefunden - aber auch nach der eigentlichen Bildung ist bestimmt eine grosse Anzahl Kometen auf die Erde niedergegangen, und ich weiss jetzt nicht, welcher Prozess wichtiger war.

    Es ist aber nicht so, dass zwingend alles Wasser, das in der Erde "eingebaut" wurde, von Kometen stammt. Auch heutige Asteroiden enthalten z.T. grosse Anteile an Wasser.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #8
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    187

    Standard Wie das Wasser auf die Erde kam

    steht hier ganz gut erklärt
    http://www.quarks.de/dyn/7110.phtml

  9. #9
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    walhorn - Belgien
    Beiträge
    25

    Standard Die Bausteine der Erde enthielten Wasser

    Planetologen nehmen an, dass die Erde durch die Zusammenballung von Meteoriten entstand, die in ihrer Zusammensetzung ungefähr den sogenannten 'kohligen Chonondriten' entsprachen. Sie nehmen weiterhin an, dass die noch immer gelegentlich auf der Erde auftreffenden 'kohligen Chondriten' Überbleibsel aus der Zeit der Bildung der Planeten sind; jedenfalls sind sie alle gleich alt und vermutlich ein winziges bisschen älter als die Erde. Diese Meteoriten enthalten einige Prozent Wasser, z.T. an Minerale gebunden. Die Erde enthielt daher nach diesen Vorstellungen von Anfang an eine Menge Wasser. Dies ist auch nicht gleich beim Schmelzen der Erde 'entgast', weil Gesteinsschmelzen (Magmen) einige Prozent Wasser enthalten können (die Entgasung bei Vulkanen wird durch die Abkühlung des Magmas hervorgerufen, da heißes Magma mehr Wasser enthalten kann als 'kaltes' Magma).
    Ob zusätzliches wasser von Kometen notwendig war, um die Ozeanen zu füllen ist noch unklar; mir scheint es eher eine Zugabe zu sein.

  10. #10
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Oelsnitz / Sachsen
    Beiträge
    192

    Standard

    Anzeige
    Aeolos hat recht, die Erde enthielt wahrscheinlich von Anfang an Wasser. Allerdings ist es nicht ganz richtig, der Wassergehalt eines Magmashängt vor allem von der chemischen Zusammensetzung und dem Druck ab. So kann ein SiO2 reiches Magma (Granit z.B.) mehr Wasser lösen, als ein SiO2 armes (z.B. Basalt). Typischer MORB (Mid - Ocean - Ridge - Basalt) enthält ungefähr 0,5% Wasser (unalteriert, meistens reagieren die noch mit dem Meerwasser -> Black Smoker). Ich habe gerade eine Arbeit über die Chromit Genese unter Mitwirkung von Wasser geschrieben, eine interessante Hypothese. Chromite sind an Mantelgesteine gebunden, also Sachen die aus richtig großer Tiefe kommen, und wenn das so funktioniert, sollte schon mehr als 1% Wasser darin sein. Und das würde dann wahrscheinlich aus der Anfangszeit der Erde stammen.

    Martin

Ähnliche Themen

  1. Schutz der Erde vor Asteroiden
    Von Amalthea im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 14:10
  2. Für ein Referat: Warum kann man nicht im Weltall überleben?
    Von Nairobie im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 23:39
  3. Wasser oder nicht Wasser?
    Von ispom im Forum Mission Mars
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 17:14
  4. Titan: Flüsse wie auf der Erde - nur anders
    Von astronews.com Redaktion im Forum Saturnmond Titan
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 14:20
  5. Abstand Sonne - Erde
    Von sauerstoff im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 22:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C