Anzeige
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Thema: Neue Hoffnung für Leben auf Titan

  1. #11
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.321

    Standard

    Anzeige
    Wahrscheinlich wird solch eine Mission aber frühestens ab 2020 realisiert.
    Leiderleider wirds wohl - Sprunghafte Änderungen in der weltweiten Raumfahrtsbegeisterung und bahnbrechende neue Technologien vorbehalten - nicht einmal bis dahin soweit sein.

    Die nächste grosse "Flagship"-Mission der NASA und ESA wird ins Jupiter-System führen, und Europa und Ganymed sowie deren rhadamantische Ozeane kartieren - diese Mission wird um ca. 2020 herum starten. Danach ist wieder Zeit und Geld da für eine kombinierte Titan-Enceladus-Mission, aber das dauert wohl noch bis 2030-2035, bis wir erstmals Titanballon-Bilder sehen...

    Uranus und Neptun werden wohl so schnell keine neue Flagship-Mission erhalten, dafür sind sie zu "uninteressant". Aber vielleicht reichts ja mal für eine New Frontiers Mission (a la New Horizon, man könnte wohl sogar nochmals das gleiche Raumschiff brauchen).

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tandem_%28Raumsonde%29
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  2. #12
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Hallo Mars,

    daß du gerne mal auf Titan rumlaufen würdest, glaube ich sofort.
    Aber Kohlenstoffeinheiten mitzunehmen ist aus psychologischen Gründen auf so einer Mission absolut kontraindiziert.
    Du kannst nicht eine Handvoll Astronauten mehrere Jahre völlig isolieren, ohne daß es zwischen ihnen zu Konflikten kommt, die den Abbruch der Mission erzwingen.
    Mit Menschen an Bord kannst du nicht zum Titan fliegen.

    Grüße
    =^.^=
    "There must be some way out of here," said the joker to the thief.

  3. #13
    Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    348

    Standard

    Das ist sicher nicht richtig. Schon frühere Entdeckungsreisen mit Schiffen dauerten mehrere Jahre, und ich wette es gäbe genug Leute die so etwas wieder tun würden... ich würde es jedenfalls tun, wenn nicht andere Umstände das verbieten würden.

  4. #14
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Naja, zumindest im Krieg gab es Menschen, die sowas aushielten (ob sie wollten oder nicht - keiner fragte danach...)

    Kommunikation nach Hause: Per Feldpost 1 Weg mind. 14 Tage... Da ist die Kommunikation mittels Funk wohl noch vergleichsweise angenehm... Weiß jetzt nicht wie lange, wird aber kein Tag sein... (Ich denke eher Größenordnung 3-5 Stunden)

    Besatzungen auf U-Booten, Antarktisstationen, mondbasis (zukünftig hoffentlich) - alle müssen lange auf engerem Raum zurecht kommen.

    Und dafür gibt es zweifellos geeignete Menschen - davon bin ich überzeugt....

    Es gab da mal ein Konzept: Winterschlaf für die Crew während des Fluges... Was ist daraus geworden??

  5. #15
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Weiß jetzt nicht wie lange, wird aber kein Tag sein... (Ich denke eher Größenordnung 3-5 Stunden)
    Heute hat jeder an der Front sein Laptop mit dabei und das Handy sowieso - vor allem auch wegen der tollen Fotos, die er nach Hause übermitteln möchte.

  6. #16
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    An welcher Front?
    Wir sprechen vom Titan, nicht von Afghanistan.
    Da kannst du dein Handy zuhause lassen.

    Grüße
    SK
    "There must be some way out of here," said the joker to the thief.

  7. #17
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Mars sprach davon:
    Kommunikation nach Hause: Per Feldpost 1 Weg mind. 14 Tage..

  8. #18
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Mars schrob:
    Zitat Zitat von _Mars_ Beitrag anzeigen
    Naja, zumindest im Krieg gab es Menschen,
    http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4teritum

    Grüße
    SK
    "There must be some way out of here," said the joker to the thief.

  9. #19
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    261

    Standard

    Wenn in diesem Jahrhundert noch Menschen zum Mars aufbrechen, wäre ich schon zufrieden.Eine bemannte Titanreise wäre wirklich erst möglich, wenn eine neue Antriebstechnik entwickelt wird.

  10. #20
    Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    348

    Standard

    Anzeige
    Jede Reise kann angefangen werden. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse werden die Crew immer einholen... Das gilt natürlich nur, wenn das Schiff so groß ist daß es eigene Möglichkeiten hat technische Erzeugnisse herzustellen.
    Geändert von Frankie (01.12.2009 um 11:03 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wahrscheinlichkeit und Einzigartigkeit von Leben
    Von Conz im Forum Astrobiologie
    Antworten: 248
    Letzter Beitrag: 17.06.2019, 21:56
  2. was ist und wie entsteht Leben?
    Von ispom im Forum Astrobiologie
    Antworten: 320
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 13:55
  3. Huygens: Das neue Bild von Titan
    Von astronews.com Redaktion im Forum Saturnmond Titan
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 19:01
  4. Leben auf Mars und Titan
    Von Robitobi im Forum Astrobiologie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 13:54
  5. Sammlung von Gründen für Leben auf einem Planeten
    Von Hagelnacht im Forum Astrobiologie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 02:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C