Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Licht Raum & Zeit und So

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    33

    Standard Licht Raum & Zeit und So

    Hallo Leute,
    Stellt die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Lichts nicht auch eine Art von EREIGNISHORIZONTS dar? (Zeitdilletation) den, für ein Teilchen (Lichtquant) müsste doch die Zeit stillstehen (Relativitätstheorie)? Würde das nicht bedeuten das dass Emittieren des Lichtquants mit dem Absorbieren zusammenfällt?http://www.astronews.com/forum/images/smilies/eek.gif
    Wäre die Lebenszeit des Lichtquants damit nicht gleich NULL?
    Ist das Licht dann nicht ein quanteneffect der quer durch die Zeit fuktioniert?
    Habe ich da etwas nicht richtig verstanden?
    BITTE Helft mir da auf die Sprünge
    mfg ollyti
    Geändert von ollyti (23.10.2009 um 23:29 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    419

    Standard

    Im Prinzip ja. Ein Lichtkreis, der von dir ausgeht, durchflutet den Raum der lichtartigen Ereignisse und trennt den Raum der Zeitartigen Ereignisse (die du beeinflussen kannst oder die dich beeinflusst haben) von dem Raum der Raumartigen Ereignisse, von denen du nichts mitbekommst.
    Die Frage, ob in einem Photon Zeit vergeht, ist allerdings eine Philosophische. Es kann ja keiner reingucken. Zumindest seine Lebensdauer ist aus unserer Sicht offenbar unbegrenzt.

  3. #3
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Hallo ollyti
    Ein Bezugssystem zu definieren, das sich mit dem Licht bewegt, macht keinen physikalischen Sinn. Deshalb sehe ich das auch so wie MGZ:
    Die Frage, ob in einem Photon Zeit vergeht, ist allerdings eine Philosophische.
    Orbit

  4. #4
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    33

    Standard

    Ich versuche ja „nur“ das Wesen des Lichts zu verstehen.
    Es transportiert Energie durch Raum und Zeit. Oder eben NICHT denn Zeit und Raum sind für so ein Teilchen nicht existent!

    Wie, sieht die Welt aus. Es doch eine Frage des Bezugsystems, Unseres und in einem mit LG bewegten . Man kann doch spekulieren oder?

    Mit freundlichen Grüßen Ollyti
    Geändert von ollyti (24.10.2009 um 11:15 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Ich versuche ja „nur“ das Wesen des Lichts zu verstehen.
    Das ist schon OK; aber auf nicht begehbaren Pfaden weiter gehen wollen, bringt Dir dabei nichts.
    Es transportiert Energie durch Raum und Zeit.
    Ja, durch Deine Raumzeit.
    Oder eben NICHT denn Zeit und Raum sind für so ein Teilchen nicht existent!
    Die Transformation in die Raumzeit eines Photons ergibt eine Singularität (ein mitbewegter Beobachter hätte unendlich viel Energie) und macht deshalb physikalisch keinen Sinn.
    Orbit

  6. #6
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    33

    Standard

    Das ist aus meiner sicht ja der Knackpunkt,
    eben auch durch jede beliebig andere auch. Energie / Masse ? Transport kann es da doch nicht sein deshalb die Abkürzung durch NUll Raum und Null Zeit

  7. #7
    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    597

    Standard

    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    Ein Bezugssystem zu definieren, das sich mit dem Licht bewegt, macht keinen physikalischen Sinn.
    Wenn man die photonische Welle im Maxwellschen Sinne als Kugel betrachtet, bewegt sich das zugehörige Innertialsystem gar nicht, sondern steht still. Ich gebe zu, der Gedanke ist kurios.

    So stellst Du Dir ein Quant nicht als Quant vor
    Energie ist Arbeit. Einen Energiequant stelle ich mir vor, als Portion Arbeit, die eine bestimmte Zeit dauert. Die Emission eines Quants, das stelle ich mir als Arbeit vor, die das Elektron leistet. Arbeit, die nicht dauert, kann ich mir nicht vorstellen. Ich nehme an, auch durch die Unschärfe des Emissionsortes läßt sich dieser Arbeitsaspekt nicht herausdeuten.

    Wie muß man sich denn einen Energiequant richtig vorstellen? Als Parametersatz in einer Matrix? Und ein Quanteneffekt ist dann die Aneinanderreihung zweier solcher Gebilde auf einem Blatt Papier??

    Dann hat ollyti mit seiner Sichtweise doch recht. Für das Licht exixtieren weder Raum noch Zeit. Dann ist es sozusagen im Quantenkosmos virtuell unterwegs. (Und wir mißdeuten es sozusagen mit unserer krankhaft raumgebundenen Phantasie von der Seite.)
    Geändert von Luzifix (31.10.2009 um 01:12 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Die Energie eines monochromen Lichtstrahls ist gegeben durch hf.
    h ist die Plankkonstante, das sog. planck'sche Wirkungsquantum = 6.6260755E-34 Js
    f ist die Frequenz. Sie sagt, wie oftmal pro Sekunde dieses Wirkungsquantum emitiert wird.
    Die Emission eines einzelnen Quants hat keine Geschichte mit Anfang und Ende.
    Orbit

  9. #9
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    419

    Standard

    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    Die Energie eines monochromen Lichtstrahls ist gegeben durch hf.
    h ist die Plankkonstante, das sog. planck'sche Wirkungsquantum = 6.6260755E-34 Js
    f ist die Frequenz. Sie sagt, wie oftmal pro Sekunde dieses Wirkungsquantum emitiert wird.
    Die Emission eines einzelnen Quants hat keine Geschichte mit Anfang und Ende.
    Orbit
    Ich gratuliere dir. Der zweite Satz ist vollkommen korrekt.

    Die Energie eines einzelnen Photons ist hf. Die Energie des ganzen Lichtstrahls ist entweder n*h*f wobei n die Anzahl seiner Photonen ist. Oder sie ist das Integral seiner Intensität über die Fläche multipliziert mit der Bestrahlungszeit.
    f ist die Frequenz, mit der das elektrische und das magnetische Feld ihre Richtung ändern. Sie tun das f mal pro Sekunde.

    Das Plancksche Wirkungsquantum heißt übrigens so, weil es die Einheit einer Wirkung hat. Diese physikalische Größe, die in er Regel als S bezeichnet wird, ist ein abstraktes Konstrukt aus der theoretischen Mechanik, mit der sich die newtonschen Grundgleichungen in Form eines Minimierungsproblems aus der Variatonsrechnung formulieren lassen. Insofern ist diese Größe der heilige Gral der klassischen Mechanik.
    Außerdem hat der Begriff des Quants in der Physik keine offizielle Bedeutung. Die Quantentheorie ist nicht etwa die Theorie vom Verhalten der Quanten.
    Der Name kommt einfach daher, dass in dieser Theorie viele wichtige Größen nur quantisierte Werte annehmen können - ganz im Gegensatz zu früheren klassischen Theorien.

  10. #10
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo MGZ,
    ich wollte eigentlich auf die Innensicht abzielen.
    da zwischen imitieren und absorbieren keine zeit existiert, und somit die dauer der Existenz gleich Null ist, stellt sich mir die frage „gibt es diese Teilchen überhaupt“.
    Und wenn es sie nicht gibt was ist es dann sonst. Ich denke es ist ein Quanteneffekt.
    Mit freundlichen Grüßen Ollyti

Ähnliche Themen

  1. Raum, Materie und die Zeit
    Von Neon im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 13:37
  2. Urknall, Raum und Zeit
    Von Dr. Oehm im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 12:33
  3. krümmt ein schwarzes Loch den Raum oder das Licht?
    Von Ionit im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 18:19
  4. Zeit und Raum und manches mehr
    Von aveneer im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 20:21
  5. Vakuum.... Wirklich ein "leeres" Nichts??
    Von JGC im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 18:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C