Im September traten sechs neue Astronauten in das europäische Astronautenkorps ein und begannen mit einer umfangreichen Ausbildung. Und diese ist manchmal weniger spektakulär, als sich das mancher vielleicht vorstellt. Nur weniger anspruchsvoll dürfte sie nicht sein: Zur Zeit etwa büffeln die angehenden Astronauten an der Ruhr-Universität in Bochum intensiv die russische Sprache. (30. September 2009)

Weiterlesen...