Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Wissenschaftsgeschichte: Blick auf die Gegner Einsteins

  1. #31
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Dabei wollen die Leute doch nur Auswege zeigen, auf die der Spezialist, aus den bekannten Gründen, nicht kommen kann - daran hindert ihn sein Fachwissen. Auch eine längst kybernetisch bekannte Sache, die überhaupt nicht persönlich abwerten will.
    Hallo Werner,

    die "Leute" kapieren vor allem eines recht ungern. Ihre Privatansichten werden deshalb nicht zur Kenntnis genommen, weil sie einfach Unfug sind. Und bevor du jetzt weiter das Forum vollspamst, konzentriere dich einfach auf den dafür vorgesehenen Bereich 'Gegen den Mainstream'. Sicher hast du noch eine 'Theorie' in der Hosentasche, die du den Fachleuten hier nahebringen willst.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  2. #32
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Zitat Zitat von Werner100
    Was Einstein sagte,

    - mit der allgemeineren Theorie, die seine Relativität als Spezialfälle enthält -
    darf hier aber keiner vorbringen -
    denn so eine Theorie enthielte ihr genaues
    Gegenteil im Phänomen des Schwerefeldes, seiner verträglichen geringen Felstärke
    seiner instantanen Verlagerungsfähigkeit, seiner Grundlage für den Elektromagnetismus
    als Transporter der Lichtquanten usw.
    Werner
    Bitte verlinke zum Zitat von Einstein!
    Bei solchen Zitaten ist der genaue Wortlaut wissenschaftlich eminent wichtig.

    Orbit
    Geändert von Orbit (30.08.2009 um 23:45 Uhr)

  3. #33
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    750

    Standard

    Hallo Werner,
    du dürftest deine Kritik hier gerne vorbringen wenn sie folgende Kriterien sämtlich erfüllt:
    - du hast eine eigene Theorie
    - die Theorie steht auf physikalischem Standbein
    - du hast eine Arbeit dazu geschrieben
    - du hast diese Arbeit irgendwo veröffentlicht (arxiv.org)
    - deine Arbeit macht Aussagen die überprüfbar sind, und nicht bisherigen anerkannten(überprüften) Aussagen widersprechen
    - deine Arbeit enthält keine mathematischen Fehler

    dann bekommst du vielleicht sogar einen eigenen Thread vom Boardadmin geschenkt.

    Ich glaube auch kein einziger Crank hat es geschafft, alle (meine) genannten Kriterien zu erfüllen. Und wer daher kommt und behauptet "jaa ich weis alles besser also hört mir genau zu" sollte sich erstmal daran machen, Mathe und Physik zu studieren, denn ohne diese Fähigkeiten erdenkt man sich mit SICHERHEIT keine "Theorie", die alle anerkannten Phänomene mit Formeln und konkret mit Zahlen beschreiben kann.
    Mal eine Analogie. Wenn du ein Firmenboss wärst, der Produkte herstellt und versucht diese Produkte zu verkaufen, so gehst du doch auch nicht zu jedem einzelnen potentiellen Käufer und versuchst ihn zu überreden, dein Produkt zu kaufen. Du musst dich, und alle Cranks müssen sich, nunmal an gewisse Regeln halten in dieser Gesellschaft, wenn man sie beeinflussen will. Ansonsten kannst du dir ja ein überlichtschnelles Raumschiff bauen und auf Gliese 123 D eine Kolonie gründen wo alle freidenken können und sich den ganzen Tag gegenseitig Argumente an den Kopf hauen.
    Geändert von SRMeister (31.08.2009 um 00:36 Uhr)

  4. #34
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    79

    Standard SRMeister

    Hallo SRMeister

    Prima Kriterien (Forderungen) die Du da auflistest.
    Die kann ich sämtlich erfüllen - aber warum sollte ich dann hier noch mal alles ausbreiten?

    Wir wissen doch beide ganz genau, dass eine Kontroverse zwischen Theoretikern
    lediglich damit endet, dass jeder zum anderen sagte:
    "dann zeige mir Dein Modell in der Praxis".

    Zum Thema kann ich noch sagen:
    Was heute die Gemüter erregt, ist doch nicht Einstein, sondern das Fehlen
    einer Koexistenz von Lichtgeschwindigkeit und Überlichtgeschwindigkeit.

    Und letztere kann man jederzeit mit Phasengeschwindigkeiten vorbereiten.
    (Die natürlich sofort unphysikalische oder geometrische Geschwindigkeiten
    heissen, obwohl der Weg zur Kosistenz genau dort weitergeht.)

    Mein Rat an die Praktischen Physiker:
    Wenn ihr weiterkommen wollt, dann baut zuerst eine gut zugängliche Phasen-
    laufstrecke auf und versucht wenigstens sie logisch aufzuwerten und zu
    begründen, worin ihr realer Wert und ihr Ausbaupotential besteht.

    Im übrigen sind es ausschliesslich projektive Bewegungen, die in Koexistenz
    zur Lichtgeschwindigkeit vorkommen, und da sollte man aufhorchen.

    Gruss
    Werner100

  5. #35
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.510

    Standard

    - du hast diese Arbeit irgendwo veröffentlicht (arxiv.org)
    Die kann ich sämtlich erfüllen
    Schön. Link?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #36
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    750

    Standard

    Anzeige
    Hallo Bynaus,
    naja es bleibt halt ein entscheidender Unterschied zwischen etwas erfüllen KÖNNEN und etwas wirklich erfüllen

    Hallo Werner,
    ich glaube du hast meinen letzten Absatz (den mit der Analogie) nicht richtig verstanden, kann auch sein dass ich mich falsch ausgedrückt habe.
    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Die kann ich sämtlich erfüllen - aber warum sollte ich dann hier noch mal alles ausbreiten?
    Warum solltest du hier überhaupt alles ausbreiten? Das ist es doch was ich sagen wollte. Wenn du so eine tolle neue Theorie über die projektive Bewegung der Lichtgeschwindigkeit in Koexistenz mit Phasenbeziehungen entwickelt hast, warum willst du sie ausgerechnet UNS mitteilen? Ist es deine Mission, UNS zu überzeugen? Angenommen du liegst richtig (wovon du sicher ausgehst) wäre es dann nicht sinnvoll deine Arbeit an wichtigerer Stelle vorzubringen?
    Aber wie Bynaus schon sagte, mich würde ja auch mal interessieren ob du überhaupt irgendne Arbeit veröffentlich hast.

Ähnliche Themen

  1. VLBI: Detaillierter Blick ins Zentrum der Milchstraße
    Von astronews.com Redaktion im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 08:57
  2. Hubble: Blick in den Coma-Galaxienhaufen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Hubble-Weltraumteleskop
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 18:40
  3. Venus: Blick durch den Wolkenschleier
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 19:41
  4. Integral: Indirekter Blick ins Innere massereicher Sterne
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 20:20
  5. Blick in Atmosphäre einer fernen Welt
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 15:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C