Anzeige
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Zur Neubegründung der Relativitätstheorie

  1. #1
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    319

    Standard Zur Neubegründung der Relativitätstheorie

    Anzeige
    Hallo Leute,

    Mein Bruder war so lieb, mir meine Website (Homepage) nun endlich fertigzumachen, und so darf ich mich glücklich schätzen, meine Neubegründung der Relativitätstheorie endlich auch der Öffentlichkeit vorstellen zu können. Ihr findet die Arbeit unter "Naturwissenschaftliche Schriften", auf:

    www.freenet-homepage.de/joachimstiller

    Für den Fall, dass die Angabe der Adresse nicht erlaubt ist, und der Eintrag gelöscht wird, einfach "Joachim Stiller Münster" als Suchbegriffe eingeben.
    Die wichtigste Neuerung ist die, dass es keine "absolute" Symmetrie mehr gibt. Die Symmetrie ist tatsächlich gebrochen, oder eben selber nur "relativ". Es gibt somit ein absolutes Bezugssystem. Darüber hinaus weise ich die Existenz einer Gravitations-Blauverschiebung nach und widerlege die fürchterliche Längenkontraktion, die Einstein nur aus der Äthertheorie übernommen hat (wozu eigentlich?),
    Zwei Folgearbeiten zur Neubegründung der Relativitätstheorie runden das Bild ab. Vielleicht schaut es sich ja der ein oder andere an. Gruß Joachim Stiller Münster

  2. #2
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.173

    Standard

    Ich besorgte mir spontan zwei Einführungen in die Relativitätstheorie, die nicht allzu theoretisch waren, und schlug mir zwischen dem 18, und 22. Dezember, kettenrauchend und mit viel Kaffee und wenig Schlaf die Nächte um die Ohren. Nach zwei Tagen konnte ich konstatieren, dass ich bereits 90% der Relativitätstheorie verstanden und, ausgehend vom Zwillingsparadox, die Relativitätstheorie auf eine ganz neue Grundlage gestellt hatte.
    äh, das ist jetzt nicht ernst gemeint, oder
    meine Signatur

  3. #3
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Ich fürchte es ist bitter ernst gemeint. Und nicht nur die Physik wird neu geschrieben, auch versucht sich der geniale Autor in Biologie, Wirtschaftswissenschaft, Philosophie, Geologie ... Wir haben also einen Universalgebildeten hier unter uns, lasst uns in Ehrfurcht erstarren.
    Geändert von jonas (29.04.2009 um 20:28 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    äh, das ist jetzt nicht ernst gemeint, oder
    Naja, möglicherweise wird man populärwissenschaftlichen Darstellungen folgen können, aber verstehen...wag ich zu bezweifeln.

    Oder was sollen das für Einführungen gewesen sein?

  5. #5
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    JSM
    Abgesehen von ein paar halb verstandenen Zusammenhängen hast Du von der RT nichts begriffen.
    Rotverschiebung der SRT (Dopplereffekt), gravitative und kosmologische Rotverschiebung kannst Du kaum auseinander halten und vermisst denn auch die Blauverschiebung. Von der ist aber schon 1905 in der SRT die Rede, und nicht nur für Astronomen gehört sie zum Alltag wie die Rotverschiebung, wenn sie beispielsweise die Eigenbewegungen von Himmelskörpern bestimmen. Und die gravitative Blauverschiebung wurde nebst der Rotverschiebung bereits 1965 von Pound und Rebka nachgewiesen. Die kosmologische gibt's halt nicht zu beobachten, weil sich der Raum nun mal ausdehnt und nicht zusammenzieht.
    Bei Deinem Problem mit der Längenkontraktion hab ich echt das Gefühl, dass Du meinst, Astronauten hätten im Stehen längere Beine als wenn sich in Flugrichtung in die Koje legen.

    Nein, JSM, so geht das nicht. In Deiner vorweihnächtlichen Schrift gibt's ausser warmer Luft und Worthülsengeschepper nichts. Und woher die warme Luft zum grössten Teil kommt, verrät ihre Duftnote.
    Orbit
    Geändert von Orbit (30.04.2009 um 01:39 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Und woher die warme Luft zum grössten Teil kommt, verrät ihre Duftnote.
    So weit würde ich nicht gehen Den Ursprung der heissen Luft würde eher dem Dampf zuordnen, Hans Dampf ... in allen Gassen.

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    319

    Standard

    Warum bitte gibt es dann keine Literatur zur Gravitations-Blauverschiebung. Ich dachte einfach, die sei noch gar nicht entdeckt. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Zentrales Thema ist ja auch nicht die Gravitations-Blauverschiebung, und die Längenkontraktion, die es nachweislich nicht gibt, einfach weil sie immer nur auf einer Scheinargumentation beruht, sondern der Bruch in der Symmetrie, was dazu führt, dass es ein absolutes Bezugsystem tatsächlich gibt. Jedenfalls in meiner Relativitätstheorie gibt es eines, und es entspricht auch allen beobachtbaren Tatsachen. Damit ist Einstein widerlegt. Punkt. Gruß Joachim Stiller Münster

  8. #8
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.225

    Standard

    Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
    Das sollte Dein neues Motto sein!!

  9. #9
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    559

    Standard

    Hallo JSM,
    Zitat Zitat von Joachim Stiller Münster Beitrag anzeigen
    und die Längenkontraktion, die es nachweislich nicht gibt, einfach weil sie immer nur auf einer Scheinargumentation beruht,
    Die Längenkontraktion ist nachgewiesene Realität. An jedem Synchroton kann man das makroskopisch beobachten, wenn eine lang gezogene Partikelwolke von außen wie eine kurze Partikelwolke aussieht.

    Zitat Zitat von Joachim Stiller Münster Beitrag anzeigen
    sondern der Bruch in der Symmetrie, was dazu führt, dass es ein absolutes Bezugssystem tatsächlich gibt.
    Das Universum ist ein fixer Bezugspunkt der ART, und so bedingen sich auch die Symmetriebrüche.


    SpiderPig

  10. #10
    Registriert seit
    02.07.2006
    Ort
    Oslo
    Beiträge
    38

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Joachim Stiller Münster Beitrag anzeigen
    Die wichtigste Neuerung ist die, dass es keine "absolute" Symmetrie mehr gibt. Die Symmetrie ist tatsächlich gebrochen, oder eben selber nur "relativ". Es gibt somit ein absolutes Bezugssystem. Darüber hinaus weise ich die Existenz einer Gravitations-Blauverschiebung nach und widerlege die fürchterliche Längenkontraktion, die Einstein nur aus der Äthertheorie übernommen hat (wozu eigentlich?),
    Zwei Folgearbeiten zur Neubegründung der Relativitätstheorie runden das Bild ab. Vielleicht schaut es sich ja der ein oder andere an.
    Hallo JSM,

    wie kann man denn nur eine Abhandlung schreiben ueber Symmetrie, Bezugssysteme, Blauverschiebung, Laengenkontraktion (natuerlich wie immer ohne Zusammenhang zur Zeitdilatation) usw. - ohne eine einzige Zeile Mathematik?

    Statt dessen finde ich dort irgendwelche Grafiken, in denen sinnfreie Aussagen mit Linien und Pfeilen verbunden sind. "Gravitation entspricht der Energie" zum Beispiel.

    Tut mir leid, aber als sowohl philosophisch als auch mathematisch und physikalisch interessierter Mensch kann ich in Deinem Dokument leider keine Diskussionsgrundlage entdecken. Du solltest Dir ueber die Begriffe, die Du verwendest, im Klaren sein, bevor Du diese in irgendwelche Aequivalenzbeziehungen zueinander setzt. Und dann solltest Du wenigstens die Kernpunkte Deiner Kritik mit der einen oder anderen Gleichuing untermauern (z.B. "so (Gl. (1)) steht's bei Einstein, und so (Gl. (2)) steht's bei mir"). Ansonsten reden wir hier nur aneinander vorbei.

    -- Optimist

Ähnliche Themen

  1. Alternative zur Relativitätstheorie
    Von Eisfürst im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 08:27
  2. G.O. Mueller - Kritik der Relativitätstheorie
    Von Jocelyne Lopez im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 17:59
  3. G.O. Mueller/GOM-Projekt Kritik der Relativitätstheorie
    Von Jocelyne Lopez im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 18:43
  4. Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 18:46
  5. Kritiker der Relativitätstheorie machen mobil!
    Von Jocelyne Lopez im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 313
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 23:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C