Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: GJ 581e, ein Planet mit etwa 2 Erdmassen

  1. #11
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    559

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von TomTom333 Beitrag anzeigen
    dunkel ROT! Wie könnten sich Pflanzen (Über oder Unterwasser) entwickeln bei solchem Licht? Spektral M 2,5 V
    Pflanzen können auch andere Farbstoffe als unser grünes Chlorophyll verwenden, um Energie aus Licht zu produzieren (Photosynthese). Soweit ich gehört habe, machen manchen Pflanzen auf der Erde das sogar, wenn auch sehr wenige und recht unwirtschaftlich im Vergleich, da hier bei uns ja viel gelbes bis blaues Licht zur Verfügung steht.
    Die Farbe des Sterns sollte also kein Hindernis sein, höheres Leben zu entwickeln.


    SpiderPig

  2. #12
    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    35

    Standard

    @Orbit: Naja, wenn man sich unser Sonnensystem ansieht, haben wir bei 0,72 AUs die Venus bei, 1 AU die Erde+Mond und bei 1,52 AUs den Mars. Neben der Erde befindet sich wohl nur der Mars noch in der Habitablen Zone.

    Nun finden sich bei Gliese 581 in einer Entfernung bis 0,25 (!) AUs schon 4 doch recht massige Planeten. Daraus kann man schließen, dass sich unser inneres Sonnensystem mit seinen 4 Gesteinsplaneten möglicherweise eher unterbevölkert und öde präsentiert. Selbiges gilt dann natürlich auch für die HZ. Unser Sonnensystem bietet sich daher vielleicht nicht als galaktisches Durchschnittsbeispiel an (zukünftige Beobachtungen werden das klären). ExoSysteme könnten also wesentlich mehr Gesteinsplaneten in ihrer HZ aufweisen, wodurch natürlich auch die Anzahl potenziell belebter Planeten steigt.

  3. #13
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Nun finden sich bei Gliese 581 in einer Entfernung bis 0,25 (!) AUs schon 4 doch recht massige Planeten.
    Nur Gliese 581 d ist in der habitablen Zone, e aber bestimmt nicht. Der ist viel zu nah am Zentralgestirn.
    Schau hier (e ist hier allerdings noch nicht eingezeichnet):
    http://www.eso.org/gallery/v/ESOPIA/...llres.tif.html
    Orbit

  4. #14
    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    35

    Standard

    Du missverstehst mich glaub ich. Es geht mir nicht um die Position der Planeten von Gliese 581 sondern um deren Abstand untereinander und dass derart massereiche Planeten so dicht aufeinander folgen.

    In einem Sonnensystem wie dem unsrigen könnte es bei 1; 1,1 ; 1,2 ; 1,3 ; 1,4 ; 1,5 AU usw. erdähnliche Planeten liegen (und sogar noch enger) und die lägen alle in der Habitablen Zone.
    Im Sol-System liegen dagegen nur bei 0,7 ; 1,0 ; 1,5 Gesteinsplaneten (ohne Merkur). Evtl. ist unser System also "leerer" als der galaktische Durchschnitt.
    Zukünftige Beobachtungen werden zeigen, was die Regel und was die Ausnahme ist.

    Gruß

  5. #15
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    In einem Sonnensystem wie dem unsrigen könnte es bei 1; 1,1 ; 1,2 ; 1,3 ; 1,4 ; 1,5 AU usw.
    Bist Du sicher? Da spielen doch auch Bahnresonanzen eine Rolle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnresonanz

  6. #16
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    559

    Standard

    Hallo Anac,
    Zitat Zitat von Anac Beitrag anzeigen
    In einem Sonnensystem wie dem unsrigen könnte es bei 1; 1,1 ; 1,2 ; 1,3 ; 1,4 ; 1,5 AU usw. erdähnliche Planeten liegen (und sogar noch enger) und die lägen alle in der Habitablen Zone.
    Das hast du glaub ich etwas falsch verstanden oder nicht durchdacht.

    Wenn Planeten so nahe aneinander liegen, aber weit vom Zentralgestirn, bilden diese Resonanzen, die die Planetenbahnen instabil machen würden.

    Anders gesagt: Die Planeten bei Glise sind sehr nahe am Stern, bilden aber ganz bestimmt ganzzahlige Resonanzen um sich gegenseitig zu stabilisieren.

    Wenn du die Planeten nach außen bringst, um sie in die habitable Zone zu bekommen, musst du auch die Abstände untereinander mit dem gleichen Multiplikator vergrößern. Dann sind auch die Abstände wieder wie im Solsystem.


    SpiderPig

  7. #17
    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    35

    Standard

    Ah, okay! Das habe ich nicht gewusst. Danke

  8. #18
    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    35

    Standard

    Mir fiel noch eine weitere Sache ein: Lässt sich mit den derzeitigen Messmethoden überhaupt klären, ob es sich um EINEN Planteten handelt?

    Wäre es nicht auch möglich, dass statt eines 2-Erdmassen-Planeten ein Doppelplanetensystem vorliegt mit etwa 1 Erdmasse je Planet?

    Gruß Anac

  9. #19
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Ich denke nicht, dass die Messungen bereits so genau sind; denn dann wäre bestimmt auch schon beim einen oder andern Exoplaneten, die früher entdeckt wurden, von einem Mond die Rede gewesen.
    Orbit

  10. #20
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    559

    Standard

    Anzeige
    Hallo Anac,
    Zitat Zitat von Anac Beitrag anzeigen
    öglich, dass statt eines 2-Erdmassen-Planeten ein Doppelplanetensystem vorliegt mit etwa 1 Erdmasse je Planet?
    Mit der verwendeten Radialgeschwindigkeitsmethode kann man nur die Masse und die Bahndaten ermitteln. Es kann sich also auch um zwanzig Asteroiden handeln, die sich nahe umkreisen. Das ist aber recht unwahrscheinlich so nahe am Stern, da die Gezeitenkräfte eine Umlaufbahn von zwei oder mehren Objekten recht stark stören würde.

    Wahrscheinlicher (aber immer noch unwahrscheinlich) ist es da, 581 d mit seinen 8 Erdmassen als einen Doppelplaneten mit 7 plus 1 Erdmasse zu vermuten. Und da kann dann auch Wasser in flüssiger Form vorkommen.

    In 50 Jahren wissen wir sicherlich mehr!


    SpiderPig

    PS: Orbit war schneller!

Ähnliche Themen

  1. Grösster Planet!?
    Von Andromeda im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 21:34
  2. Lupus-TR-3: Planet um leuchtschwächsten Stern
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 14:48
  3. Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 21:01
  4. Ein weiterer 'stiller' Planet?: HD 208487 c
    Von galileo2609 im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 11:55
  5. Senda - ein Planet?
    Von Gemini im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2005, 16:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C