Anzeige
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

Thema: Wenn morgen die Regierungen die Wahrheit verkünden würden....

  1. #1
    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    7

    Standard Wenn morgen die Regierungen die Wahrheit verkünden würden....

    Anzeige
    Hi es gibt ja einige Indizien das die Regierungen vor allem die der USA wissen über Ausserirdische Intelligenzen verschweigen.
    Es sagen immer mehr ehemalige Militär und CIA Agenten aus.

    Wenn sich nun bewahrheiten würde das wir nicht alleine sein und die Regierungen schon seit Jahrzehnte Kontakt haben.

    Morgen an die Weltpresse gegangen mit den Worten " Ja,wir haben Kontakt zu außerirdischen Lebensformen" wird.



    Was würde das für uns außer der Tatsache bedeuten das wir nicht alleine sind?

    Was das für die Menschheit schlagartig bedeuten?

    Würden wir das überhaupt verkraften können? Alle Religionen könnten sofort in die Bedeutungslosigkeit versinken.
    Wir würden wahrscheinlich erfahren das nichts so ist wie wir immer dachten.

    Eventuell Massenpanik, vielleicht sogar eine "Massen-depression" ?


    Was stellt ihr euch vor wie es die Menschheit ergeht wenn es bekannt gegeben würde?


    :wäre es vielleicht nicht wirklich verständlich das man uns Jahrezehte belogen hat um die Menschheit langsam darauf vorzubereiten da die Wahrheit über das sein vielleicht nicht so angenehm ist wir wir es uns denken und wünschen ?
    mfg
    Geändert von Farang (05.02.2009 um 17:04 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Würden wir das überhaupt verkraften können?
    Ich schon. Würd mich zwar a bisserl über die Geheimniskrämerei ärgern, dann aber überlegen, wie ich die Empfangsparty für die neuen Freunde gestalten könnte.
    Alle Religionen könnten sofort in die Bedeutungslosigkeit versinken.
    Wieso denn? Stell Dir mal vor, welche neuen Räume sich den Missionaren öffnen würden! Und der Vatikan könnte endlich sein mickriges Territorium erweitern.
    Wir würden wahrscheinlich erfahren das nichts so ist wie wir immer dachten.
    Das wissen wir doch ohnehin schon lange, wenn wir uns auf all den Internetseiten umschauen, die sich mit Verschwörungstheorien wichtig machen.
    Eventuell Massenpanik, vielleicht sogar eine "Massen-depression" ?
    Ach geh! Trink noch eine Limonade und schau Dich ein wenig in diesem Forum um, in dem ich Dich willkommen heisse.
    Orbit

  3. #3
    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo. Naja ,aber wir müßten uns ja schon mal die Frage stellen was das für die Menschheit im gesammten bedeuten könnte.

    Das die Regierungen was verschweigen und belügen würde den meisten wahrscheinlich nicht wundern und es deshalb nicht nicht so aufstoßen. Denn mal ehrlich den Verdacht haben wir fast alle irgendwie.

    Aber wenn eine oder mehrere hochentwickelte Zivilisationen nun auf einmal tatsächlich Real da wären würde sich das auf uns radikal auswirken.


    Vielleicht ist es da wirklich nur verständlich das man uns sowas seit langer zeit verschweigen würde.
    Die Frage müßte man sich nicht als einzelnder stellen ob man dafür bereit wäre sondern ob die gesammte Menschheit überhaupt schon bereit für den Kontakt und die damit verbundenen angenehmheiten und mit sicherheit auch unangenehmheiten wäre.

  4. #4
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    ob man dafür bereit wäre sondern ob die gesammte Menschheit überhaupt schon bereit für den Kontakt ... wäre.
    Darüber wurde in diesem Forum schon verschiedentlich diskutiert:
    http://www.astronews.com/forum/searc...earchid=589373

  5. #5
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.506

    Standard

    Hallo Farang,

    willkommen im Forum.



    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Hi es gibt ja einige Indizien das die Regierungen vor allem die der USA wissen über Ausserirdische Intelligenzen verschweigen.
    so so.



    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Wenn sich nun bewahrheiten würde das wir nicht alleine sein und die Regierungen schon seit Jahrzehnte Kontakt haben.
    in welcher Form? Funk? Persönlich?



    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Würden wir das überhaupt verkraften können?
    Du etwa nicht?


    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Alle Religionen könnten sofort in die Bedeutungslosigkeit versinken.
    warum das denn? Nach Allem, was die schon erlebt und ‚überlebt‘ haben?


    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Wir würden wahrscheinlich erfahren das nichts so ist wie wir immer dachten.
    was haben wir denn bisher gedacht? Und ist diese Erfahrung etwa so ungewöhnlich, noch nie da gewesen?

    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Eventuell Massenpanik,
    da es bei jeder denkbaren Massenversammlung von Menschen gelegentlich zu Panik-Reaktionen kommt, würde ich vorschlagen bei einer solchen Nachricht etwas Abstand zu halten von sehr großen Menschenansammlungen – man weiß ja nie …


    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    vielleicht sogar eine "Massen-depression" ?
    Depressionen sind sehr häufig auf eine Stoffwechselfehlfunktion in der Versorgung der Gehirnzellen zurückzuführen. Mich würde es ganz sicher nicht depressiv machen, warum also dann die breite Masse der Weltbevölkerung?



    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    wäre es vielleicht nicht wirklich verständlich das man uns Jahrezehte belogen hat um die Menschheit langsam darauf vorzubereiten da die Wahrheit über das sein vielleicht nicht so angenehm ist wir wir es uns denken und wünschen ?
    Ich weiß bisher nicht, was Du persönlich für Dich befürchtest. Aber ganz allgemein solltest Du Dir vielleicht zuallererst einmal Gedanken darüber machen, wieso die Außerirdischen ausgerechnet jetzt und nicht schon vor einigen hundert Millionen Jahren, oder erst in einigen hundert Millionen Jahren zu uns gekommen sind, oder zu uns kommen und warum sie, wenn sie das schon getan haben, unser Sonnensystem derart spurenlos wieder verlassen haben, statt es bis auf das letzte Molekül für ihre eigene Vermehrung auszubeuten?

    Die Chance, daß es Außerirdische gibt, die bis zu uns gelangen können ist sehr klein. Bisher unabsehbar klein. Wenn es sie aber gibt und wenn sie solche Entfernungen überbrücken können, und das auch noch persönlich tun, werden sie sich sehr wahrscheinlich ausbreiten und alle verfügbaren Ressourcen für sich in Anspruch nehmen. Sie können das, wenn es denn überhaupt möglich ist, in einigen zehn- bis einigen hundert Millionen Jahren tun. Über die gesamte Galaxis hinweg. Wo sind sie? Etwa persönlich und dann nur heimlich hier? Warum? Nur zum kucken? Dazu könnten sie auch einfache Raumsonden schicken und die Bilder nach Hause funken. Das geht fast doppelt so schnell und man braucht sich nicht persönlich in Gefahr zu begeben.

    Herzliche Grüße

    MAC

  6. #6
    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi Mac, danke dir.
    Sorry kann noch nicht Quoten deshalb lass ich das erstmal :P


    Also für uns ist es natürlich unvorstellbar das es da draußen Zivilisationen geben könnte die die weiten entfernungen überbrücken können, aber nur weil es für uns unmöglich erscheint ist es ja nicht gleichbedeutend damit das es andere Rassen sofern es sie gibt ja nicht können Ich denke da sollten wir uns einig sein.
    Denn wir Menschen tuen immer so als ob wir verstehen würden obwohl wir ehrlich gesagt nicht wirklich verstehen wie es da draußen funktioniert.

    Ich bin der Meinung wir können nicht einfach so sagen das die Chance das es da draußen intelligentes Leben gibt so gering ist. denn mit unseren (nicht)wissen können wir sowas nicht als Fakt dahinstellen.


    Aber wenn wir erfahren sollten das es andere hochentwickelte Zivilisationen da draußen gibt und diese auch Kontakt mit uns aufnehmen das sich vieles für die Menschheit verändern würde. Wie würden wahrscheinlich über Dinge erfahren die wir schon immer wissen wollten.
    Wäre da nur einmal als Beispiel das enstehen des Lebens auf unseren Planeten genannt . nehmen wir einfach mal an das anderes rauskommen würde als wir z.b mit der Evolutionstheorie momentan annehmen. Dann hätte wir doch eine eventuelle Situation wo uns der Kontakt zu anderen Zivilisationen eher schaden als nützen könnte.

    Das war nur mal als Beispiel gedacht , da ein Kontakt zu anderen Zivilisationen nicht umbedingt positiv sein muß denn wir könnten sachen erfahren die uns massiv schocken könnten.

    Auch wenn z.b die Mehrheit daran glaubt das dort draußen anderes intelligentes Leben exisitert bedeutet das nicht das die Mehrheit auch wirklich bereit für ein Kontakt wäre.

    Außerdem würde sich meiner Meinung auch die Problematik stellen wie es hier auf der Erde regierungsmäßig weiter geht , im grunde müßte dann über eine Weltregierung nachgedacht werden, alleine da sehe ich schon massive Probleme.

    Ich zweifele stark das die Menschheit als Gesammtheit wirklich schon bereit für einen Kontakt wäre.



    mfg

  7. #7
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    800

    Standard

    Wenn bei so einem Wenn-Fall die Regierung nichts weiter rausdrückt, als dass sie Kontakt zu Außerirdischen haben, also keine Position am Himmel angeben, kann man deren Gequake gleich wieder vergessen.
    Sollte sie es aber tatsächlich verraten, denke ich, dass man sehr intensiv Teleskope auf diesen Planeten richtet.
    Außerirdisches Leben muss ja nicht so sein, dass wir wirklich Kontakt miteinander aufnehmen können - heißt, es kann sich auch um Mikroorganismus, was beispielsweise viel wahrscheinlicher ist als ein grünes Männchen in Form eines Menschen, handeln.

    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Würden wir das überhaupt verkraften können?
    Verkraften kann ich die Herausstellung, dass es Leben außerhalb der Erde gibt, ganz gut, weil ich selbst daran glaube.

    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Alle Religionen könnten sofort in die Bedeutungslosigkeit versinken.
    Wir würden wahrscheinlich erfahren das nichts so ist wie wir immer dachten.
    Warum werden die Religionen bedeutungslos?


    Wie Völker auf Erdbesuch von Außerirdischen reagieren würden, konnte man bereits 1938 sehen:

    Eindrucksvoll bewiesen bereits im Jahr 1938: Damals inszenierte der US-amerikanische Schauspieler und Autor Orson Welles in seinem legendären Hörspiel "Der Krieg der Welten" die Eroberung der Erde durch Mars-Menschen. Trotz mehrfacher Hinweise während der Sendung, es handele sich um eine fiktive Geschichte, flohen - einigen Berichten zufolge - viele Menschen in Panik aus ihren Häusern. Aus Angst vor den Außerirdischen.
    Wie man sich vorbeitet, darüber mag die "Zeit" etwas berichten:
    < http://www.zeit.de/2002/01/Aliens_sind_Laendersache

    Im Übrigen frage ich mich, warum der Staat nach mehreren Jahren oder Jahrzehnten uns wie schon so oft belügen sollte, wenn sich unzählige Aufnahmen und angebliche Funde von Aliens sich als falsch erwiesen haben, wie die berühmte "Alien"-Autopsie aus dem Jahre 1947?

    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Auch wenn z.b die Mehrheit daran glaubt das dort draußen anderes intelligentes Leben exisitert bedeutet das nicht das die Mehrheit auch wirklich bereit für ein Kontakt wäre.
    Ich würde nicht sagen, dass ich wirklich bereit auf einen Besuch von anderen Zivilisationen wäre, eher denke ich, dass alle Menschen auf der Welt ziemliche Angst hat, aber es wird sich bestimmt die eine oder andere Gruppe finden lassen, die den Mut hat, persönliche Kommunikation zu führen.
    Dass sich alle sechseinhalb Milliarden Menschen in Kellern verstecken, ist ja auch nicht das Beste .

    Gruß!
    infiniti
    Geändert von Infinity (05.02.2009 um 18:28 Uhr) Grund: Versehentlich zweifach reinkopiert

  8. #8
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Zitat Zitat von Farang Beitrag anzeigen
    Sorry kann noch nicht Quoten deshalb lass ich das erstmal :P
    Hallo Farang,

    guckst du unten rechts bei dem post, das du zitieren willst.
    Drückst du "Zitieren"-Button.


    Also für uns ist es natürlich unvorstellbar das es da draußen Zivilisationen geben könnte die die weiten entfernungen überbrücken können, aber nur weil es für uns unmöglich erscheint ist es ja nicht gleichbedeutend damit das es andere Rassen sofern es sie gibt ja nicht können Ich denke da sollten wir uns einig sein.
    Nein, ich glaube an die kosmische Geschwindigkeitsbegrenzung.
    Ich bin der Meinung wir können nicht einfach so sagen das die Chance das es da draußen intelligentes Leben gibt so gering ist. denn mit unseren (nicht)wissen können wir sowas nicht als Fakt dahinstellen.
    Da bin ich deiner Meinung.

    Aber wenn wir erfahren sollten das es andere hochentwickelte Zivilisationen da draußen gibt und diese auch Kontakt mit uns aufnehmen das sich vieles für die Menschheit verändern würde. Wie würden wahrscheinlich über Dinge erfahren die wir schon immer wissen wollten.
    Wäre da nur einmal als Beispiel das enstehen des Lebens auf unseren Planeten genannt . nehmen wir einfach mal an das anderes rauskommen würde als wir z.b mit der Evolutionstheorie momentan annehmen. Dann hätte wir doch eine eventuelle Situation wo uns der Kontakt zu anderen Zivilisationen eher schaden als nützen könnte.
    Der Kontakt mit Darwin hat ja den Kreationisten auch nicht geschadet. Man muß auch nicht alles glauben, auch wenn es ein Außerirdischer sagt.

    Aber mal ne ganz andere Frage: Was wollen die extraterrestrischen Intelligenzen (ETIs) hier?

    Eine Kolonie errichten?
    Das würden wir schnell merken, könnten dem aber nichts entgegensetzen.

    Forschen?
    Das würden auch die Regierungen nicht merken.

    Kulturellen Austausch?
    Dann würden sie sich an uns alle wenden (z.B. über Radio), und nicht nur an die Regierungen.

    Grüße und Willkommen im Forum

    Schmidts Katze

  9. #9
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Der Kontakt mit Darwin hat ja den Kreationisten auch nicht geschadet.

    Das ist ein Kandidat für das Bonmot des Jahres.

  10. #10
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.506

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen

    Das ist ein Kandidat für das Bonmot des Jahres.
    Ja, vorallem wo langsam der Bauchmuskelkater einsetzt.

    Herzliche Grüße

    MAC

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C