Anzeige
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: PERENDEV, Magnetmotor zur Energiegewinnung

  1. #1
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    564

    Standard PERENDEV, Magnetmotor zur Energiegewinnung

    Anzeige
    Hallo Bastelfreunde, ..... ich habe da schon mal was vorbereitet...
    ein paar Links:
    Das (in Etwa) Prinzip: http://www.fdp.nu/perendev/
    Die Firma des Erfinders mit 100KW und 300KW AufLauStrom Anlagen: http://www.perendev-power.com

    Was mit der Firma auf sich hat und das noch keiner so eine Anlage geliefert bekam, kann man nur zu gut erfahren, darum geht es mir aber nicht.

    Wenn mich einer an mault, wie ich auf so ein Thema komme, bedankt euch an die Forumsoftware, welche mir Werbung von Magnetmonster zeigte

    Nun gut, das Prinzip, dass sich das Rad dreht, scheint zu funktionieren, oder eben überhaupt Bewegung entsteht.
    Nur reicht das aus, einen Generator an zu treiben (wenn auch nur ein kleinen Dynamo)?

    Genauer habe ich eigentlich drei Fragen:
    1. Neodym Magnete haben im Schnitt 1,17 Tesla, je nach Masse haben die eine starke Kraft, Beispiel: 10mm dick und 30mm hoch, hebt rund 12kg dauerhaft, somit verwenden diese eben Energie um der Gravitation entgegen zu wirken, könnte man diese Energie nun Wandeln oder nicht, was meint Ihr?

    2. Die Geschichte dieser Magnetmotoren ist ja recht alt, ich habe damals auch mit (Schrank) Magneten gespielt und eine Bewegung festgestellt, wenn auch nur für kurzem Moment als mein Papier/Pappe Aufbau zusammen brach
    Hat einer hier schon mal genauere Experimente damit gemacht?

    3. Offiziell heißt es, Nein, es geht nicht und würde gegen bestimmte physikalische Gesetzte verstoßen, ich bin mir da jetzt nicht sicher und auch kenn ich mich da nicht so groß aus, aber ist Magnetismus von Dauermagneten nun Verstanden? Ich mein, wenn man nur die Energie rausholt, welche man rein steckt, warum muss ich viel Energie aufbringen um dessen Bindungskraft zu lösen?

    Wenn sowas tatsächlich funktionieren würde, würden so manche Probleme gelöst werden, z.B. meine Stromrechnung ^^

    Das Teil vom Hersteller, bzw. diesem Brady, scheint mit 3 Walzen auszukommen, wobei ich denke das mehr nötig ist und in einer sehr präziesen Anordnung.
    Was meint Ihr, wer es wo möglich?

    Gruß Micha.
    Angst vor schwarzen Löchern am CERN (LHC)?
    Guckst Du: LHC / CERN - FAQ

  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Neodym Magnete haben im Schnitt 1,17 Tesla, je nach Masse haben die eine starke Kraft, Beispiel: 10mm dick und 30mm hoch, hebt rund 12kg dauerhaft, somit verwenden diese eben Energie um der Gravitation entgegen zu wirken, könnte man diese Energie nun Wandeln oder nicht, was meint Ihr?
    Schraubzwingen haben auch eine starke Kraft, Beispiel: 30 mm dick und 200 mm hoch, hebt rund 500 kg dauerhaft. Ich verkauf dir eine, die das ohne Stromanschluss kann, nur 1589 €!

  3. #3
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    1.217

    Standard

    @Micha
    Kauf lieber bei mir. Ich biete sie dir 10 Euro günstiger an.

    Zu deiner ersten Frage: Klar kann man so Energie gewinnen. Genau einmal. So wie bei einer gespannten Feder, die bsw. eine Uhr antreibt auch.

    Zu deiner zweiten Frage solltest du auf die Antwort des fspapstes, dem Konstrukteur aller möglichen unmöglichen Maschinen warten.

    Zu deiner dritten Frage: Ein Körper kann nur dann entlang einer geschlossenen Kurve ständig Energie vernichten oder erzeugen, wenn auf ihn eine nicht konservative Kraft einwirkt.

    Gruß Helmut

  4. #4
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    564

    Standard

    @Ich
    Das ist etwas ganz anderes, das weißt Du
    Aber jetzt weiß ich, warum Du so lange zum Antworten brauchtest, wie kann ich den Micha jetzt am besten zum Thema verarschen

    Ich gehe das ganze mal anders an,
    Frage: ist Bewegungsenergie durch reine Magnetische (permament) Kraft möglich?
    Ich sage ja, lege ich ein Magnet auf den Tisch und nähre mich mit Eisen, rutscht er (bewegt sich) auf dem Tisch zum Eisen, schiebe ich ein anderen Magneten ran, haut er ab, also ja.
    Bewegungsenergie lässt sich in Elektrische Umwandeln, klarer Fall also.

    Es dürfte doch dann nur auf entsprechende Anordnung und so weiter ankommen.

    Ich nehme das Thema vielleicht nicht ganz so ernst, sehe es aber als ernst an, ich halte es schon für Möglich, das es sich bei einer perfekten Konstruktion von selbst bewegt, in wie weit Energie gewonnen werden kann bleibt mal nebensächlich und würde entsprechende Aufbauten klären.

    Ich sage es auch mal anders, ich bin nicht auf der "Freien Energien" Schiene, sondern beobachte Kräfte von Materie die man sich vielleicht zu nutzen machen kann, wie eben Magnete, es Giebt ja auch Stäbe die durch schütteln und nen Knick licht spenden, dann gibt es einen Stoff, der Licht speichert (wenn auch gering), dann gibt es chemische Reaktionen die Wärme erzeugen und /oder Wärme speichern.
    Dann gibt es die Lebewesen, die Materie in Energie wandeln, wenn auch nur bestimmte Bausteine davon, dann gibt es E=mc², also bitte, wenn wir Strom aus einer alkalischen Substanz ziehen können, warum nicht aus Magneten?

    Gruß Micha.
    Angst vor schwarzen Löchern am CERN (LHC)?
    Guckst Du: LHC / CERN - FAQ

  5. #5
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    564

    Standard

    @Aragorn
    Du bist genau so ein Abzocker, im Baumarkt sind die noch billiger

    Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Leichtgläubiger der auf eine Scheiße reinfällt, aber wenn ich mit einem Apfel schon ein Radio betreiben kann (Apfelradio), warum sollten Magnete nicht auch paar mA liefern können wenn nicht sogar mehr.

    Gruß Micha.
    Angst vor schwarzen Löchern am CERN (LHC)?
    Guckst Du: LHC / CERN - FAQ

  6. #6
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Zitat Zitat von MichaMedia Beitrag anzeigen
    Frage: ist Bewegungsenergie durch reine Magnetische (permament) Kraft möglich?
    Ich sage ja, lege ich ein Magnet auf den Tisch und nähre mich mit Eisen, rutscht er (bewegt sich) auf dem Tisch zum Eisen, schiebe ich ein anderen Magneten ran, haut er ab, also ja.
    Bewegungsenergie lässt sich in Elektrische Umwandeln, klarer Fall also..
    Hallo Micha,

    du versuchst, ein Perpetuum Mobile zu konstruieren.

    Du musst, um den Magneten vom Eisen wieder zu trennen, mindestens die Arbeit aufwenden, die aufgewendet wurde, um ihn zum Eisen zu befördern.
    Und wenn du einen Magneten einem anderen annäherst, musst du an dem einen auch die Arbeit leisten, die den anderen dazu bewegt, abzuhauen.

    Grüße
    SK

  7. #7
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    564

    Standard

    Zitat Zitat von Schmidts Katze Beitrag anzeigen
    du versuchst, ein Perpetuum Mobile zu konstruieren.
    Nein, ich bin nicht so bescheuert, ein Anderer war es, wer es angeblich gemacht haben soll, ich gehe nach dem "Ausschlußprinzip vor mit Vergleiche", ich rede davon paar mA zu entlocken wie aus einem Apfel.

    Jede Materie hat in Kombination eine Energie Wirkung in einer Richtung und Zeit, Magnete haben zwei Wirkungskreise untereinander, somit kann die Wirkung wechseln, hier stellt sich eben die Frage, in wie weit man was raus gewinnen kann, defenitiv nein sagen, halte ich für falsch.

    Es gibt ja noch andere Möglichkeiten, Arbeitsleistung steigerung von Elektromotoren nach diesem Prinzip, so das zwar Energie benötigt wird, aber wesentlich effektiver genutzt wird, man sollte die Magnete nicht nur am Kühlschrank kleben!

    Es geht also um ein Konzept, das eine Eigenbewegung möglich wird, geschieht dies (ohne Wiederstand), so kann dieses Konzept nützlich werden.

    Gruß Micha.
    Angst vor schwarzen Löchern am CERN (LHC)?
    Guckst Du: LHC / CERN - FAQ

  8. #8
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    @Ich
    Das ist etwas ganz anderes, das weißt Du
    Eigentlich wollte ich darauf aufmerksam machen, dass es nichts anderes ist. Es gibt nicht wenige, die einem erzählen wollen, dass Permanentmagnete permanent Energie abgeben, weil sie ja permanent Kraft ausüben. Warum sie das nicht auch vom Tesafilm behaupten weiß ich nicht, Magnete scheinen irgendwie mystischer zu sein, gellerig oder so.
    Also: Magnete sind wirklich praktisch, und man kann tatsächlich Motoren bauen mit so Dingern. Und das wars.

  9. #9
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard


    In der berühmten Werbung heisst es halt nicht: "Beweg's mit TESA"
    Ich sag ja immer: Werbung bildet.

  10. #10
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Anzeige
    Hallo Micha,

    so ein Perpetuum Klebeband, wie es "Ich" erwähnt, könnte ich dir nochmals 10 Euro günstiger anbieten. Oder sollen wir feilschen?
    Der Tesafilm hat die besondere Eigenschaft, daß auf ihm die Reibungskraft auf einen bewegten Körper in die andere Richtung zeigt. Die bremst also nicht sondern beschleunigt ihn.

    Nunja, jetzt etwas ernsthafter
    Du behauptest zwar du wollest kein Perpetuum Dingsbums konstruieren, führst dann aber genau das als deine Vorstellung an.
    Also wenn du so ein Ding konstruieren willst, mußt du eine nicht konservative Kraft finden. Bsw. eine zeitveränderliche. Wenn die Gewichtskraft morgen F=0,5*m*g wäre könntest du bsw. Energie vernichten.

    Bisher ist keine solche bekannt. Siehe zu magnetischen Perpetuums auch hier (Konzepte II):

    http://www.hp-gramatke.de/perpetuum/index.htm

    Gruß Helmut

Ähnliche Themen

  1. Energiegewinnung durch Elektrolyse
    Von krzyzape im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 16:29
  2. Energiegewinnung durch atmosphärischen Luftdruck ?
    Von krzyzape im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 22:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C