Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Frage: Haltbarkeit von Klebungen speziell Klebepads am Fangspiegel (Newton)

  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    15

    Standard Frage: Haltbarkeit von Klebungen speziell Klebepads am Fangspiegel (Newton)

    Anzeige
    Hallo,

    Der Fangspiegel meines skywatchers 10/1200 ist noch original per unbekanntem Klebepad befestigt.
    Hat jemand Erfahrungen mit plastischen Verformungen bei stehender Lagerung (Lagewechsel-> Neujustierung...) ? Es gibt ja sogar Pads, die irgendwann "abrutschen" - dann liegt der Rest des Fangspiegels auf dem Rest des Hauptspiegels - ist soetwas zu befürchten? Ändert sich mit Fangspiegelheizung die Geometrie? Sind Klebungen generell riskant?

    Klarer Himmel im Astrojahr!
    Achim

  2. #2
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Hallo Achim,

    ich befürchte, daß es sich bei deiner Frage eher um eine "Glaubensfrage" handelt, d.h. die Meinungen vieler würden sich bei ca. 50:50 einpendeln...

    Ich persönlich würde niemals einen Spiegel nur kleben (maximal mal um etwas zu testen). Ebenso wie der Hauptspiegel gehört der Fangspiegel für mich immer sauber gefasst. Ich würde mir das nie verzeihen, wenn einmal der Kleber versagen würde und ich als Resultat davon gleich das ganze Teleskop entsorgen dürfte.

    Jemand aus der Klebe-Branche würde das Ganze vermutlich anders sehen. Sicher gibt es Spezialkleber für jede Anwendung und wohl auch hierfür, aber welcher Kleber dafür wirklich zu 100% geeignet ist weiß wohl nur der Profi.

    Eine saubere Klammer hält zuverlässig wenn sie es soll und kostet nicht viel. Und muß man mal an den Spiegel ran, läßt sich das auch wunderbar wieder lösen.

    Gruß, Christian

  3. #3
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.245

    Standard

    Zitat Zitat von achim58 Beitrag anzeigen
    Sind Klebungen generell riskant?
    Selbstbauer kleben den Fangspiegel gerne mit drei Silikonblobs in gleichen Abständen auf dem Halter auf. Den Silikon (Wikipedia-Link) gibt es im Baumarkt. Das Gerät zum Auspressen der Dose kannst du dir bei einem Handwerker ausleihen. Zusätzlich klebt man ein Fangseil (z.B. Paketschnur) mit Zwei-Komponenten-Kleber ultrafest am Fangspiegel als Sicherung an. Dieses Fangseil fängt den Fangspiegel dann auf, falls die Klebung im Lauf der Jahre wirklich mal nachgeben sollte.

    Die eben beschriebene Lösung wird oftmals bei sehr großen Selbstbauprojekten verwendet, wo man den beschriebenen GAU (Fangspiegel knallt auf Hauptspiegel) unbedingt vermeiden will und zusätzlich Wert auf maximale optische Leistung legt.

  4. #4
    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    15

    Standard

    Anzeige
    Vielen Dank,
    also: mechanisch klemmen (Ellipse: am 4 Punkte je eine gut justierbare Kralle)

    Gruss Achim

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C