Anzeige
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Reden wir mal über 1991 VG...

  1. #11
    fspapst Gast

    Daumen hoch

    Anzeige
    Zitat Zitat von Sir Atlan Beitrag anzeigen
    Um KEINEN Einfluß auf uns auszuüben, damit deren Ergebnisse (welche Intention sie auch immer verfolgen mögen) nicht beeinflußt werden. Einzige Ausnahme: Sie wollen explizit wissen, wie sich ein ETI Kontakt auf uns auswirken würde.
    Ersteres ist eine 100% Zoo-These.
    Zweites ist nach meiner Meinung noch unwahrscheinlicher, aber trotzdem nicht ganz abwegig.
    Zitat Zitat von Sir Atlan Beitrag anzeigen
    klingt nach Osteoporose bei Asteroiden...
    Das hast du allerbestes verdeutlicht.

    Zitat Zitat von Sir Atlan Beitrag anzeigen
    Und bei einem elektroantrieb...?
    ...würden ja die aus dem Auspuff kommenden Elektronen den Asteroiden magnetisch aufladen und die Metalle könnten nicht mehr abgeholt werden.
    (*hoffentlichnimmtdaskeinerernst,derhierstummmitli eßt).

    Zitat Zitat von Sir Atlan Beitrag anzeigen
    Ich möchte mich aber jetzt nicht über "Kleinigkeiten" der Rohstoffgewinnung streiten/austauschen, weil das hier kein Thread über Van-Neumann-Sonden ist. Wenn Du es weiterführen möchtest, würde ich in einem neuen Thread über Van-Neumann-Sonden gerne mitdiskutieren.
    farbliche markierung von mir

    Gibt es nicht schon einen solchen Thread?
    Darüber will ich mich auch nicht streiten, schon gar nicht über die "beste" Abbaumethode im Weltraum.
    Ich habe das Thema etwas ausgetreten um dem Argument zu 1991 VG als ETI-Van-Neumann-Sonde eine gewisse Gewichtung zu geben. Da ist es kein Argument, dass wir die Replikationsindustrie der Sonde nicht finden.

    Ich vermute sehr, dass es sich bei 1991 VG um einen Asteroiden handelt, der halt eine besondere (eventuell glasartige) Oberfläche besitzt. Also alles ganz naturalistisch.

    Gruß
    FS

  2. #12
    Registriert seit
    28.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich hab mir den gegebenen Link durchgelesen und ein wenig das Internet durchforstet und fand die Geschichte relativ interessant. Ich hab bloß eine Frage, gibts ein Foto oder vergleichbares von diesem "Ding"?

  3. #13
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    100

    Standard Nocheinmal van Hoffmann

    [QUOTE=Bynaus;46896
    Ich wäre interessiert an einer fundierten Diskussion über dieses Objekt.[/QUOTE]

    ...und ich wäre an einer weltraum-mission zu diesem objekt interessiert!
    falls es keine raketenstufe einer geheimen militärischen raketenmission ist, dann ist die hoffnung groß das wir es mit eti zu tun haben..., oder mit einer völlig neuen objektklasse.
    gibt es keine bilder vom vlt/hubble von diesem objekt?

    dieses konzept der van-hoffmann-sonden halte ich für unsinn!
    was hat eti von sonden die millionen jahre brauchen um die galaxie zu durchdringen und zehntausende jahre brauchen um mit dem heimatstern zu komunizieren? da nutzen auch die gravitationslinsen der sterne nichts, lichtgeschwindigkeit bleibt lichtgeschwindigkeit!

    wenn eti nicht unsterblich ist, oder geistig völlig anders strukturiert ist als wir, dann würden die kleinen grünen mänchen doch eher ihre kräfte auf die überwindung der lichtbarriere konzentrieren, denke ich mal.
    Geist triumphiert über Materie

  4. #14
    fspapst Gast

    Standard

    Zitat Zitat von captain kirk Beitrag anzeigen
    ...und ich wäre an einer weltraum-mission zu diesem objekt interessiert!.....dann würden die kleinen grünen mänchen doch eher ihre kräfte auf die überwindung der lichtbarriere konzentrieren, denke ich mal.
    Wenn die kleinen grünen die Lichtmauer durchbrechen können, macht es wenig Sinn, mit unserer Technik hinter einem Raumschiff von denen her zu fileigen.

  5. #15
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.302

    Standard

    @fspapst:
    Ich vermute sehr, dass es sich bei 1991 VG um einen Asteroiden handelt, der halt eine besondere (eventuell glasartige) Oberfläche besitzt. Also alles ganz naturalistisch.
    Dagegen spricht aber auch die Umlaufbahn des Objekts. Extrapoliert man sie zurück, wird sie schon nach wenigen Jahrzehnten instabil... Dieses Argument ist fast noch stärker als jenes der Helligkeitsschwankungen.

    @Julybear: Nein, es gibt leider keine Fotos von 1991 VG, die über ein paar helle Pixel hinaus gehen...

    Zitat Zitat von kirk
    ...und ich wäre an einer weltraum-mission zu diesem objekt interessiert!
    Das wäre in der Tat interessant. Vielleicht ein Zielobjekt für eine breit abgestützte Studentenarbeit - mit einem Picosatelliten oder so? Diese Idee muss ich mir mal etwas durch den Kopf gehen lassen...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #16
    fspapst Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Dagegen spricht aber auch die Umlaufbahn des Objekts. Extrapoliert man sie zurück, wird sie schon nach wenigen Jahrzehnten instabil... Dieses Argument ist fast noch stärker als jenes der Helligkeitsschwankungen.
    Das ist ein starkes Argument Bynaus,
    Eventuell ist ja das Objekt bei einem Swing By an der Erde mit dem Mond in seine jetzige Bahn gekommen, oder es ist tatsächlich ein Bruchstück von der Mondrückseite, wo der Einschlag nicht gesehen wurde.

    Gruß
    FS

  7. #17
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.302

    Standard

    Eventuell ist ja das Objekt bei einem Swing By an der Erde mit dem Mond in seine jetzige Bahn gekommen
    Dann müsste es ja bei der Rückextrapolation vom Mond aus der erdnahen Umlaufbahn katapultiert werden - was aber nicht der Fall ist. Es kollidiert einfach mit der Erde oder dem Mond.

    Die andere Möglichkeit, die du angetönt hast, ist durchaus denkbar. Es müsste dann aber ziemlich viele dieser Objekte geben, damit man auch tatsächlich eines davon beboachtet (mittlerweile gibt es ja, wie erwähnt, einige davon). Ich glaube nicht einmal, dass es nötig ist, sich auf die Mondrückseite zu beschränken, ich nehme nicht an, dass der Einschlag so gross war, dass man ihn von der Erde aus zwingend hätte sehen müssen - bzw steht der Mond ja auch nicht wirklich unter permanenter Beobachtung.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #18
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    bzw steht der Mond ja auch nicht wirklich unter permanenter Beobachtung.
    Seit den 70ern aber schon, sind doch einige Seismographen dort stationiert worden, wie ich dem Mondartikel auf Wiki entnehmen konnte.
    Gut, 1991 VG war wohl bereits vor dieser Zeit auf seiner heutigen Bahn.
    Hab da übrigens noch was gerechnet: Könnte es sein, dass der mittlere Sonnenabstand des Objektes rund 6 Millionen km geringer als 1 AU ist?
    Orbit
    Geändert von Orbit (01.12.2008 um 21:32 Uhr)

  9. #19
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.302

    Standard

    Könnte es sein, dass der mittlere Sonnenabstand des Objektes rund 6 Millionen km geringer als 1 AU ist?
    Soviel ich gelesen habe, ist er etwas grösser: 1.09 AU. (Oder halt - war das vielleicht 1999 CG9? Kann auch sein...)

    EDIT: http://de.wikipedia.org/wiki/1991_VG
    Geändert von Bynaus (01.12.2008 um 15:10 Uhr)
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  10. #20
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von captain kirk Beitrag anzeigen
    wenn eti nicht unsterblich ist, oder geistig völlig anders strukturiert ist als wir, dann würden die kleinen grünen mänchen doch eher ihre kräfte auf die überwindung der lichtbarriere konzentrieren, denke ich mal.
    Hallo captain,

    wozu haben wir die Arecibo-Botschaft gesendet?
    Und warum haben wir die Alu-Plakette an Pioneer befestigt und den Voyager_Sonden Schallplatte beigelegt?
    Wenn wir Van-Hoffmann-Sonden bauen könnten, würden wir es auch tun.

    Aber wie auch immer, wenn der Verdacht besteht, daß es ein ETI-Produkt ist, müssen wir es uns ansehen.

    Grüße
    SK

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C