Anzeige
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 84 von 84

Thema: Den Treibhausefekt auf der Venus beseitigen

  1. #81
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Anzeige
    Ich will keinen nerven. Ich poste nur nach bestem Gewissen, das was ich für Wahr halte und Fragen ob das wahr ist. Dafür ist ein Forum doch da?

    Es gibt extreme Spamer und Extreme, die alles für Spamen halten. Beide sind in eine andere Richtung fehl am Platze.



    Back @ topic:
    Alle Terrestrischen Planeten, soweit ich weiß, sind aus Silizium+Sauerstoff+Eisen Hauptbestandteil. Auch der Mond besitzt ähnliche Anteile (weniger Eisen)
    Mars genug davon in den Gesteinen (Rost-Hämatit)
    Bei meinen zahlreichen Streifzügen nach Wissen im Internet bin ich darauf gestossen, dass es Silizium am Mars gibt. Und Silizium kommt natürlich eher nicht in reiner Form vor (ausser bei anwesenheit von allen möglichen Gasen). Also müsste es an Sauerstoff oder Stickstoff gebunden sein.

    Ersteres würde bedeuten dass auch der Mars zu rund 1/3 Sauerstoff ist.

    Aber wenn man Gase aus Gesteinen freisetzt, ist es wahrscheinlich dass sich diese wieder verbinden und zum Status quo zurückkehren. Eine Sauerstoffatmosphäre daraus zu schaffen wäre also Unsinn. Entweder man müsste immer O freisetzen, um Verluste auszugleichen. Oder die Elemente (Ca,Mg,Fe) dann in den Weltraum Schicken.
    Auf dem Mond scheint das ja problematischer zu sein. Warum?
    Hab ich nichts davon gehört. Vielleicht weil Vakuum ist und es das freiwerdende O2 wegziehen würde? Auch der Mond besitzt eine Silikatkruste. Das weitaus größere Problem wäre Wasser(stoff). Das übrigens auch in kleinsten Mengen in den Hydrathüllen der Mineralein festhängt.

  2. #82
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Um das Thema wiederzubeleben:

    Ich habe von Bakterien gelesen, die auf der Erde aus CO2 und Schwefel eine COS-Verbindung produzieren, welches widerrum in höheren atmosphärischen Schichten Schwefelpartikel freisetzt, die zur Abkühlung (durch Verringerung der Albedo) beitagen.
    Solche in 50 km Höhe (flüssiges Wasser, 60-70° 45(?)Bar) das könnten Extrmophile schon gut überstehen...

  3. #83
    Registriert seit
    27.06.2008
    Ort
    Smiltene (Lettland)
    Beiträge
    1.166

    Standard

    das sind die von denen in "Der großen Vision" die Rede ist.........

  4. #84
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Anzeige
    Der Vorteil an diesen wäre, dass sie, ohne noch weiteren Wasserstoff ins Weltall zu verschleudern, Abkühlung erzeugen könnten.

    Das Endprodukt enthält nämlich keine Wasserstoffatome, die sich später durch UV-Strahlung freisetzen können.

    Du weisst nicht zufällig, ob es auf der Venus momentan Kältefalle gibt?

Ähnliche Themen

  1. Venus und Jupiter am 05.07.2007
    Von BDBruemmer1 im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 20:33
  2. Venus und Mond am 20.06.2007
    Von BDBruemmer1 im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 19:19
  3. Bilder von der Venus
    Von Robitobi im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 15:58
  4. Venus Express: VeRa nimmt Venus unter die Lupe
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 12:00
  5. ESA - Mission «Venus Express»
    Von Roland im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 22:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C