Anzeige
Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15232425
Ergebnis 241 bis 249 von 249

Thema: Wahrscheinlichkeit und Einzigartigkeit von Leben

  1. #241
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.503

    Standard

    Anzeige
    Hallo MopAn,

    nur kurz:

    Ein Jet braucht einen Bauplan und hat einen entsprechenden.

    Eine Zelle/Mehrzeller braucht auch einen und hat auch einen - in jeder Zelle, in Form der DNA. Die Zelle braucht Strukturen um sich selbst zu replizieren und dabei auch zu verändern. Ein Jet braucht auch solche Strukturen Fabrik, Arbeiter u. Zulieferer.

    Worauf also willst Du hinaus?

    Herzliche Grüße

    MAC

  2. #242
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo mac,
    ja, sorry, ich bezog mich auf Beiträge irgendwo auf den ersten Seiten, ich meine, es war irgendwo zwischen Seite 6-8 oder so.
    JBC argumentierte ja mehr in Richtung übergeordnetes Ganzes, Gravitation, Naturkonstanten usw.
    Dass man den Eindruck haben könnte, dass die Entstehung von Leben von vornherein zielgerichtet sein könnte. Als ob ein Plan dahinter steckt.
    Es ist der alte Disput der Elemente, der Konflikt zwischen Wissen und Glaube, den ich aber auch hier nicht heraufbeschwören möchte.
    Deshalb möchte ich dies auch nicht wieder hervorholen oder aufwärmen. Es war mir nur beim Lesen der 24 Seiten negativ aufgefallen.
    Es würde die rein sachliche und auf reinen Fakten beruhende Kommunikation in diesem Thread stören, an der ich mich erfreue.

  3. #243
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo MopAn,

    man hat sich doch schon immer einen 'Plan' ausgedacht, der erklärt, was man (noch) nicht verstanden hat. Siehe Naturvölkermythen, Gottheiten, bis hin zu heutzutage.
    Die Wissenschaft unterscheidet nur zwischen beobachtungsgestützten Aussagen und reinen Fantasieprodukten.

    Gruß,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (23.05.2016 um 10:04 Uhr)

  4. #244
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    1.204

    Standard

    Hallo MopAn,

    den Vergleich mit der Boeing hat bereits Fred Hoyle angeführt, um zu illustrieren, dass er sich die spontane Entstehung von Leben nicht vorstellen kann. Dieses Argument geht bis auf Paleys "Natürliche Theologie" zurück, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts erschien (Analogie mit der in der Heide gefundenen Uhr, die auf einen Uhrmacher verweist). Der Haken daran ist, dass man mit dieser Analogie nichts erklären, geschweige denn aufklären kann, um die Frage, wie das erste Leben denn nun entstanden ist, beantworten zu können.

    Leben ist ein natürliches Phänomen und daher Gegenstand der naturwissenschaftlichen Forschung. Naturwissenschaften zeichnen sich durch ihre Methodik aus. Zu den Grundsätzen dieser Methodik gehört, dass man zur Erklärung natürlicher Phänomene nicht auf außernatürliche Ursachen ausweichen darf, sondern stets im Rahmen der natürlichen Erscheinungsformen verbleiben muss (methodischer Naturalismus). Folglich müssen Lösungsvorschläge auf natürlichen Gegebenheiten beruhen, wenn man im naturwissenschaftlichen Kontext verbleiben will. Jedes Überschreiten dieses Kontextes ist gleichbedeutend mit einem Verlassen der wissenschaftlichen Methode und somit als Hypothese oder gar Theorie nicht verwertbar.

    Viele Grüße!

  5. #245
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo,

    hier gibt es wieder neuen lnput zum Thema. Es geht um die Rolle der früher viel stärkeren Sonnenwinde bzw. Eruptionen und deren Einfluss.

    Gruß,
    Dgoe

    P.S.:
    oder hier:
    http://www.space.com/32956-sun-super...-on-earth.html
    http://www.nature.com/ngeo/journal/v.../ngeo2719.html
    Geändert von Dgoe (12.06.2016 um 10:29 Uhr)

  6. #246
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Und:

    Schon wieder etwas Neues.
    Zum ersten mal sind chirale Moleküle (Propylenoxid) in interstellare Wolken nachgewiesen worden. Genauer im Zentrum der Michstraße (Sagittarius B2), also in Nachbarschaft zum supermassiven zentralen scharzen Loch, nebenher erwähnt.

    Denn viel wichtiger, die Bausteine des Lebens weisen eine bevorzugte, besser gesagt: auschließlich eine Variante der Chiralität (rechts- linkshändig) auf, während im Labor immer beide entstehen. Wie es dazu kam ist noch unklar, jedoch fand man bei Meteoriten schon eine leichte Tendenz, so dass möglicherweise schon in interstellaren Wolken die Weichen gestellt worden sein könnten.

    Dies will man bei Sagittarius B2 noch genauer untersuchen, denn bisher konnte deren Händigkeit (Chiralität) nicht festgestellt werden. Es gibt zum Glück aber eine Möglichkeit dafür, denn polarisiertes Licht passiert die Molekülwolken in charakteristischen Weise, abhängig der Chiralität der Moleküle.

    Dahingehende Beobachtungen stehen also unmittelbar bevor und ich stelle mir die beteiligten Forscher ungeheuer aufgeregt vor, emsig beschäftigt....

    Gruß,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (14.06.2016 um 23:34 Uhr)

  7. #247
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Womöglich blüht das Leben in fast allen habitablen Zonen universumsweit, die Translation in kurzer Zeit (paar Mio Jahren fertig) hervorbringend.

    Da mag es vielleicht auch mal einen Alien geben, der uns nicht die Hand schütteln will, weil sein Aufbau genau anders herum ist in Sachen Chiralität. Ha.

    Gruß,
    Dgoe

  8. #248
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.048

    Standard

    Laut dieser Meldung kam das Wasser der Erde eher nicht von Kometen, sondern aus dem Erdinneren.

    mfg
    101010

  9. #249
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.048

    Standard

    Anzeige
    Wird mal wieder Zeit hier was zu posten:

    DNA könnte deutlich früher entstanden sein
    101010

Ähnliche Themen

  1. Astrobiologie: Intelligentes Leben äußerst selten?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Astrobiologie
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 12:13
  2. Leben und Dunkle Materie
    Von albert im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 21:25
  3. Was haltet ihr von Astrobiologie/Exobiologie?
    Von MiniAstrophysikerin im Forum Astrobiologie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 06:02
  4. Leben auf Mars und Titan
    Von Robitobi im Forum Astrobiologie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 13:54
  5. Sammlung von Gründen für Leben auf einem Planeten
    Von Hagelnacht im Forum Astrobiologie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 02:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C