Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Brainstorming zum FAQ zu LHC-Experimenten

  1. #11
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.030

    Standard

    Anzeige
    hier noch der Link zu einer kurzen Beschreibung des Abschaltemechanismus:
    http://accelconf.web.cern.ch/AccelCo...RS/TUZAC03.PDF

    und ein Link zu aktuellen Neuigkeiten am LHC:
    http://lhc-first-beam.web.cern.ch/lh...m/Welcome.html

  2. #12
    Registriert seit
    15.09.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo liebe Astronews Gemeinde

    Ich bin, wie wohl sehr viele andere auch, durch die LHC Diskussion hier
    gelandet und habe anfangs mit gemischten Gefühlen die "Gefahren Diskussion"
    komplett verfolgt (ca. 2000 Postings in 6 Tagen *würg*). Leider hatte ich
    mich schon zu spät angemeldet um noch meinen Dank für die unermüdliche
    Arbeit der User mit fundiertem Fachwissen auszudrücken.

    Das mulmige Gefühl über den LHC ist nun einer regelrechten Neugier auf die
    ersten Ergebnisse gewichen
    Ich möchte auch etwas Kleines zur Aufheiterung beitragen, wenn gleich ich
    auch Gefahr laufe an der falschen Stelle zu posten (man möge es mir bitte
    nachsehen bzw. das Posting verschieben).

    Auch studierte Familienväter haben hin und wieder Spaß am Spielen....tja und
    heute stieß ich bei golem.de auf diese Bild, das ich Euch nicht vorenthalten
    möchte. (Wer das Spiel Half-Life nicht kennt hat eventuell eine kleine Heraus-
    forderung den Witz zu verstehen, aber "Versuch mach kluch")

    Gordon Freeman im Cern



    Gruß und Danke an alle !

    Martin

  3. #13
    Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    113

    Standard

    Hier gibt es noch ein interessantes neues Papier von Roberto Casadio und Piero Nicolini:

    http://arXiv.org/pdf/0809.2471

    Zur Erinnerung: Das Modell von Casadio hat Plaga für seine Rechnungen herangezogen. Hier berechnet Casadio nun selbst die Lebensdauer eines nicht-kommutativen MBH und kommt auf beruhigend kurze Lebensdauern.

    nomad.

  4. #14
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Zitat Zitat von Webmaster Beitrag anzeigen
    Wer sind die sogenannnten "CERN-Kritiker?"

    (in Bearbeitung)
    Hallo astronews,

    ja, wer sind die sog. 'Kritiker'? Da muss man differenzieren. Wir haben die 'Theoretiker', da ist z. B. der notorische Amerikaner Walter L. Wagner zu nennen, der bereits zum Start des RHIC mit absurden Hyothesen auffällig geworden war. Aber wir wollen zunächst einmal den deutschsprachigen Raum betrachten, der uns im Mainthread 'Gefahren durch die Experimente am CERN - LHC' solange beschäftigt hat. Als 'Theoretiker' treten da auf, ein emeritierter Mediziner mit einer Lehrbefugnis in Chemie, die er nicht haben wollte, und der mit aller Gewalt als revolutionärer Physiker wahrgenommen werden möchte. In dieser Preisklasse gibt es weiters einen promovierten Astrophysiker, der seit Jahren Karriere ausserhalb der Wissenschaftsgemeinde macht. Beide sind widerlegt. Der erste sieht es nicht ein, der zweite kündigte die Verteidigung seiner Hypothesen an, schweigt aber seitdem.

    Was kommt darunter? Es gibt eine Reihe von Menschen, die diesen Alternativtheoretikern als Multiplikatoren Glauben schenken und zur Aktion drängen. Darunter befinden sich beispielhaft ein Magister der Philosophie, eine Krankenschwester, eine Unternehmerin, eine Bankkauffrau, eine Sozialpädagogin und ein städtischer Bediensteter. Mit den 'Theoretikern' teilen sie die Gemeinsamkeit, von der Physik des LHC nichts verstanden zu haben. Gemeinsam spekulieren sie mit den Menschen ihrer Zielgruppe auf dem 'Markt der Ängste'. Und die Zielgruppe gibt ihre Erwartungen zurück, indem sie einerseits mit 'Doomsday'-Beschwörungen und andererseits mit Fundamentalangriffen auf die Grundlagenforschung reagieren und polarisieren.

    Und wo ist dabei der Gegenstand der auslösenden Diskussion geblieben? Nun, er ist verloren in der Geltungssucht derjenigen 'Kritiker', die weniger an einer qualifizierten Diskussion partizipieren wollen als in den quotebesessenen Medien ihren Namen wiederzufinden. Diese Profile sind in Erarbeitung. In Kürze mehr, gerade angesichts des virulenten Aktionismus und eines neuen Rössler-Interviews.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  5. #15
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Zitat Zitat von galileo2609 Beitrag anzeigen
    Diese Profile sind in Erarbeitung. In Kürze mehr, gerade angesichts des virulenten Aktionismus und eines neuen Rössler-Interviews.
    Hallo astronews,

    diese Arbeit übernimmt jetzt 'Alpha Centauri'.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  6. #16
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo astronews,

    Mag. Markus Goritschnig, 'Sprecher LHC-Kritik', hat sich den 'Luxus erlaubt', neben seiner 'Sprecherin LHC-Kritik Schweiz', Hanne Müller, in die Diskussion zum 'LHC-Widerstand' auf Alpha Centauri einzusteigen.

    Stay tuned, galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  7. #17
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.030

    Standard

    Zitat Zitat von galileo2609 Beitrag anzeigen
    Stay tuned, galileo2609
    Hallo galileo2609,

    die wissenschaftliche Diskussion um die Gefahren des LHC ist für mich definitiv beendet. Die Argumente für die Ungefährlichkeit sind überwältigend stark. Alles was es demnach rund um den LHC noch zu erörtern gäbe, ist die finanzielle Seite und eventuell die Klage der Wiener Initiative. Beide Themen lassen sich sinnvollerweise zu der Frage: "Ist der LHC sein Geld wert?" zusammenfassen. Nun weiß ich nicht, wie gerne oder ungerne so eine Diskussion hier im Forum gesehen wird. Ich denke jedoch, dass man da vorsichtig sein sollte, denn letztlich wird diese Frage ja von dem EU-Gericht für Menschenrechtsfragen bearbeitet werden und ich persönlich möchte die Kompetenz dieses Gerichts in dieser Hinsicht nicht in Frage stellen.
    Gruß

    Bernhard

  8. #18
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo Bernhard,

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Ich denke jedoch, dass man da vorsichtig sein sollte, denn letztlich wird diese Frage ja von dem EU-Gericht für Menschenrechtsfragen bearbeitet werden und ich persönlich möchte die Kompetenz dieses Gerichts in dieser Hinsicht nicht in Frage stellen.
    Der EGMR muss in der Hauptsache die Beschwerde verhandeln, ob der LHC die Beschwerdeführer in ihren Menschenrechten beeinträchtigt. Hier geht es in letzter Konsequenz um die Frage einer "Gefahr für Leib und Leben".
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Beide Themen lassen sich sinnvollerweise zu der Frage: "Ist der LHC sein Geld wert?" zusammenfassen.
    Das ist nicht Gegenstand der offenen Klagen. Ist aber in der Tat die unterschwellige Option, die der gesamten LHC-Diskussion auch unterliegt. Welche und wieviel Grundlagenforschung wollen wir uns leisten? Und, was wäre, wenn wir uns hier in einer intellektuellen 'Kleinstaaterei' begnügen würden? Das ist Thema eines gesellschaftspolitischen Diskurses, mit allen Näherungen an andere umstrittene Erscheinungen der Moderne.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  9. #19
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    89

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von galileo2609 Beitrag anzeigen
    Hallo astronews,

    Mag. Markus Goritschnig, 'Sprecher LHC-Kritik', hat sich den 'Luxus erlaubt', neben seiner 'Sprecherin LHC-Kritik Schweiz', Hanne Müller, in die Diskussion zum 'LHC-Widerstand' auf Alpha Centauri einzusteigen.

    Stay tuned, galileo2609
    vielen Dank für diesen Link. Unglaublich - ich bin nur mehr am Kopfschütteln.

    lg, mong

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C