Anzeige
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Gefahren durch biologische Experimente

  1. #1
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    1.217

    Standard Gefahren durch biologische Experimente

    Anzeige
    Hallo Lieschen,

    dann setzen wir das halt hier fort:

    http://www.astronews.com/forum/showp...postcount=1885
    http://www.astronews.com/forum/showp...postcount=2112

    Als erstes soll es genügen das du glaubhaft machen kannst, daß

    * Aids und der X-Flu II Virus nicht künstlichen Ursprungs sind
    * entsprechende Sicherheitsstudien erstellt wurden

    Helmut

  2. #2
    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo Aragorn.
    Ist den die Versuche am CERN, biologisch? Wenn ich die Chaos-Theoretiker betrachte, sicher nicht!!!!

  3. #3
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Hallo Sternentor,

    zumindest haben dort biologische Kohlenstoffeinheiten ihre Finger mit drin.

    Gruß Helmut

  4. #4
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    409

    Standard

    lol, Aragorn
    Also ein thread wie Gefahren durch die "Kritiker" des CERN wäre auch nicht schlecht.

    ins#1
    "In the beginning the universe was created. This made a lot of people angry and has widely been considered as a bad move."
    ©The Hitchiker's Guide to the Galaxy

  5. #5
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Der müßte dann gesundheitliche Gefahren der Aufklärer, verursacht durch die "Kritiker" des CERN heißen.
    Nett wären dann noch ein paar helfende Ideen die einem Linderung verschaffen:

    Hustenpastillen zur Linderung der Schreikrämpfe
    Beruhigungstabletten um das Herzkammerflimmern wieder unter Kontrolle zu kriegen
    Laufband und Sandsack zum Boxen um Aggressionen abzubauen

    oder man spart sich den ganzen Mist und verwendet:

    IGNORE

    Gruß Helmut

  6. #6
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Aragorn,

    hätte nicht gedacht, dass Du das so ernst meinst...

    Bevor wir hier aber aneinander vorbei diskutieren, möchte ich Dich bitten, nicht nur auf eine einzelne Zeile aus meinem Post zu reagieren, wie Du es bisher getan hast.

    Ich hatte Dir zB ja auch folgendes geantwortet:

    Zitat Zitat von Lieschen Müller Beitrag anzeigen
    Und ein einzelner Mensch kann sehr wohl durch Viren aus einem unvorsichtigen Experiment ausgelöscht werden... und eine einzelne Erde durch ein SL....

    Und damit hätte Deine private Angst, durch ein biologisches Experiment selbst zu Tode zu kommen (vorzugsweise wenn Du zB selbst beteiligt bist oder daneben wohnst) ebensoviel Berechtigung wie die Angst der Erdenbewohner um diesen Planeten.
    Die nächsten paar Tage habe ich keider kaum Zeit, werde aber versuchen, jeden Tag kurz reinzugucken, ab Mittwoch (wenn es uns dann noch gibt ) wird es dann wieder besser.

    Grüße
    L.M.

  7. #7
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Und ein einzelner Mensch kann sehr wohl durch Viren aus einem unvorsichtigen Experiment ausgelöscht werden... und eine einzelne Erde durch ein SL....

    Und damit hätte Deine private Angst, durch ein biologisches Experiment selbst zu Tode zu kommen (vorzugsweise wenn Du zB selbst beteiligt bist oder daneben wohnst) ebensoviel Berechtigung wie die Angst der Erdenbewohner um diesen Planeten.
    Das ist ja Verharmlosung pur
    So viel Verantwortungslosigkeit erschreckt mich zutiefst
    Große Epedemien fordern sehr viele Menschenleben. Egal ob naturbedingt oder vom Menschen verursacht:

    Spanische Grippe http://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe -> 50 Millionen Tote

    Erst 90 Jahre später konnten Wissenschaftler klären warum diese Pandemie so tödlich verlaufen ist:

    http://de.wikinews.org/wiki/Spanisch...r_t%C3%B6dlich

    90 Jahre hat man geforscht und gefährliche Experimente mit dem Erreger durchgeführt, ohne das die Biologen genau (-> 100% Sicherheit) wußten welche Auswirkungen das haben könnte!

    Obwohl in den letzten 300 Jahren etwa zehn weltweite Pandemien wüteten, die jedesmal große Teile der Weltbevölkerung betrafen, werden diese Erreger in biologischen Labors herangezüchtet und untersucht. Wie sieht es da mit unserer Sicherheit aus? Sollte man nicht eher alles daransetzen diese Erreger zu vernichten und nicht dieses Teufelszeugs auch noch auf künstlichem Wege vermehren?

    Gruß Helmut

  8. #8
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    179

    Standard

    Hallo Aragon,

    Zitat Zitat von Aragorn Beitrag anzeigen
    ... Ich habe von Biologie nicht viel Ahnung. Selbstverständlich müssen meine Bedenken aber ernst genommen werden. Ich fühle mich den bösen Biologen mit ihren Viren-Baukästen hilflos ausgeliefert und fordere militärische Maßnahmen zur Überwindung der drohenden Gefahr die von rücksichtlosen, arroganten Bio-Experimentatoren ausgeht.
    Leider sehe ich mich aus zeitl. Gründen nicht in der Lage mich zum Thema schlau zu machen. Ich erwarte daher das man mir alles haargenau erklärt und vom Gegenteil überzeugt. Ich erlaube mir aber trotzdem jederzeit selbst zu entscheiden ob ihre Argumentation zutreffend ist.
    Ich sehe das genau wie Du.
    Ich gehe noch einen Schritt weiter und frage:
    Können die Biologen zu 100% ausschließen, daß kein einziger Virus aus dem Labor gelangen kann (absichtlich oder unabsichtlich) und nach Freisetzung mutiert und einen neuen Virenstamm erzeugt, an den die Biologen noch gar nicht gedacht haben?

    Auch frage ich mich, warum ich in der Presse nirgens etwas über die Errichtung neuer Bio-Labore lese. Wann wurde gemeldet, daß ein Bio-Labor in x Jahren errichtet sein wird und dort die Experiment x, y und z gemacht werden. Wo sind die Sicherheitsanalysen dazu zu finden?
    Diese würde ich gerne lesen.

    Virulente Grüße

    Sir Atlan

    P.S.

  9. #9
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Kann man eigentlich mutierte Viren dazu abrichten, entstehende SL im LHC zu fressen?
    meine Signatur

  10. #10
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Sir Atlan Beitrag anzeigen
    Können die Biologen zu 100% ausschließen, daß kein einziger Virus aus dem Labor gelangen kann (absichtlich oder unabsichtlich) und nach Freisetzung mutiert und einen neuen Virenstamm erzeugt, an den die Biologen noch gar nicht gedacht haben?
    Ja genau Atlan,

    während MBH elend lange brauchen um sich nen Bauch anzufressen, geht das bei diesen extrem gefährlichen Viren-Mutanten sehr flott.

    Nehme mir mal an, alle 15 Minuten verdoppelt sich der mutierte Virus durch Teilung:

    0 Stunden -> erste Generation: 1 Virus
    2 Stunden -> 8 Generationen: 256 Viren
    3 Stunden -> 12 Generationen: 4096 Viren
    4 Stunden -> 16 Generationen: 65536 Viren
    5 Stunden -> 20 Generationen: 1048576 Viren
    6 Stunden -> 24 Generationen: 16777216 Viren
    7 Stunden -> 28 Generationen: 268435456 Viren
    ...
    24 Stunden -> 96 Generationen: 79228162514264300000000000000 Viren
    48 Stunden -> 192 Generationen: 62771017353866800000000000000000000000000000000000 00000000 Viren

    Eh, Alter das is voll krass: nach zweimal pennen ham die Viren-Zombies das ganze Universum aufgefressen

    Gruß Helmut
    Geändert von Aragorn (08.09.2008 um 16:02 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Gefahren durch die Experimente am CERN - LHC
    Von tom.1st im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 2782
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 23:35
  2. Zwei Experimente
    Von DrShmurge im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 11:37
  3. Foton-M3: Europäische Experimente im Erdorbit
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 23:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C