Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Cluster: Wie die Erdatmosphäre Sauerstoff verliert

  1. #1

    Standard Cluster: Wie die Erdatmosphäre Sauerstoff verliert

    Anzeige
    Die Erdatmosphäre verliert ständig Sauerstoff. Dank der vier europäischen Cluster-Sonden gelang es Wissenschaftlern jetzt, den physikalischen Mechanismus zu entschlüsseln, der für diesen Verlust verantwortlich ist. Offenbar sorgt das Magnetfeld dafür, dass der Sauerstoff beschleunigt wird und so ins All entkommen kann. Grund zur Sorge besteht aber nicht. (29. August 2008)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Und wie gedenken wir, dem Einhalt zu gebieten??

    Mit gewaltigen im Orbit schwebenden Magneten?
    Die Sonne mit Atmobomben nuklear zerfetzten dass sie uns unserer Lebensgrundlage nicht entzieht??

    Oder den Sauerstoff mit neutronen zu bestrahlen, dass er zu einer schwereren Isotopenform wird, die der Sonnenwind nicht so leicht wegfegen kann??

    Kann man überhaupt was dagegen machen??

    Und: ist das jetzt eine Endgültige Aussage, dass unsere Atmosphäre ein Leck hat oder kann das auch eine N.T. sein???

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Zitat Zitat von _Mars_ Beitrag anzeigen
    Und wie gedenken wir, dem Einhalt zu gebieten??
    Hallo _Mars_,

    wenn du den Artikel genau gelesen hast, findest du auch diese Aussage:
    Die Menge an Sauerstoff, die auf diese Weise der Erdatmosphäre verloren geht, ist äußerst gering. Zur Zeit besteht also kein Grund zur Sorge.
    Für das zukünftige Szenario einer heisseren Sonne kommen ganz andere Probleme auf uns zu.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  4. #4
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Ja. Aber die Menge, die ein Mensch im Jahr atmet ist schnell mal weg. Und ich will diesen Planeten für zukünftige Generationen erhalten wissen.

    Da ist es mir tausend mal lieber die Luft enthält giftige Gase; und in den Häusern kann man die dann rausziehen.

    Aber weg heißt: unwiederbringlich weg. Was sollen wir dann atmen? Fluor??

    Giftige Luft können meine Nachfahren mittels (Re-)Terraforming wieder gerade richten und die chemischen Verbindungen aufbrechen. Aber sie können nicht gewaltige planetare Massen aus Sauerstoff aus dem Nichts erschaffen!! (O.K. meine vlt. schon)

    Auf dem Link ist'n Bild, auf dem scheint es mir, als würde auch Wasserstoff und Helium (unwichtig) entweichen...

  5. #5
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.371

    Standard

    @_Mars_, ich glaube, du verstehst nicht so ganz, was galileo2609 dir sagen will. Die Menge Sauerstoff, die die Erdatmosphäre verliert, ist so gering, dass es überhaupt keine Rolle spielt. Auch in hundert Millliarden Jahren oder so würde dadurch der Sauerstoffgehalt nicht dramatisch sinken. Da macht uns die wachsende Sonne lange vorher Probleme.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #6
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Das heißt also, dass er vermutet, dass vorher die Sonne verglüht und uns der Himmel auf den Kopf fällt bevor ein viertel des Sauerstoffes weg ist??

    Gut zu höhren, aber trotzdem gibt es pläne, die Erde einem anderen Stern unterzujubeln (Das wird wahrscheinlich auch so passieren wenn die Sonne noch mehr masse verliert durch End-Implosionen)
    Das heißt, nach 1 billon jahre hat der Planet Erde merklich Sauerstoff verloren. Nicht gut.

    Aber heuzutage wohl nicht zu stoppen.


    Der Mars dürfte auch O2 und H2 sowie N2 an den Weltraum verloren haben. Und das nur zu 1/1000 bzw. 1/10 000 bis heute.
    Warum ist er dann unbewohnbar ? Nur wegen der Kälte, die die tmosphäre aufgerieben hat?

  7. #7
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    aber trotzdem gibt es pläne, die Erde einem anderen Stern unterzujubeln (Das wird wahrscheinlich auch so passieren wenn die Sonne noch mehr masse verliert durch End-Implosionen)
    Woher beziehst Du eigentlich Deine Informationen, wenn man fragen darf.
    Das heißt, nach 1 billon jahre hat der Planet Erde merklich Sauerstoff verloren. Nicht gut.
    Ist eh wurscht. Bereits in ein paar Milliarden Jahren wird sie von der Sonne verschluckt werden, dann nämlich, wenn sich diese zu einem Roten Riesen aufblähen wird.
    Orbit

  8. #8
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.788

    Standard

    Zitat Zitat von _Mars_ Beitrag anzeigen
    ..., aber trotzdem gibt es pläne, die Erde einem anderen Stern unterzujubeln (Das wird wahrscheinlich auch so passieren wenn die Sonne noch mehr masse verliert durch End-Implosionen)
    Das heißt, nach 1 billon jahre hat der Planet Erde merklich Sauerstoff verloren.
    Klingt wie 'ne Übersetzung eines englischen Textes von einem Automaten
    cs, Frank
    frank-specht.de

  9. #9
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Klingt wie 'ne Übersetzung eines englischen Textes von einem Automaten
    du meinst ... _Mars_ könnte ein bot sein?
    meine Signatur

  10. #10
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.788

    Standard

    Anzeige
    ROFL !!!
    Der war cool...
    cs, Frank
    frank-specht.de

Ähnliche Themen

  1. Mount Everest und Sauerstoff
    Von Mathias im Forum Astrobiologie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 12:05
  2. Sammlung von Gründen für Leben auf einem Planeten
    Von Hagelnacht im Forum Astrobiologie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 02:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C