Anzeige
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66

Thema: Würdet ihr mitfliegen?

  1. #21
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Anzeige
    @Jerry
    CEV:
    Das heißt Crew Exploration Vehicle. Mal nur so zur Wissenserweiterung

  2. #22
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.896

    Standard sofort !

    Mensch, was kann geiler sein, als über die Sanddünen des Mars zu laufen, die Marssteine zu bewundern und nachts hinaufzuschauen und Erde und Mond da oben zu sehen ?

    ok ok, auf dem Jupitermond Europa mal meine neuen Langlaufskier auszuprobieren oder auch auf der Enceladus, wo die Schwerkraft noch kleiner ist, das wäre sicher auch ganz toll und dann am Abend ein tiefes Loch zu bohren und die Fische zu angeln ...

    Aber bis zur Europa oder gar Enceladus ist es weit und da gibt es hässliche Strahlen.

    Doch der Mars liegt ja vor der Haustüre !

  3. #23
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    286

    Standard Ja!!!

    Einfach und klar: Ja!!!

  4. #24
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Ja, ich würde auch mitfliegen! Nur, passen wir jetzt noch alle ins CEV? Und wie wird es konstruiert sein?
    Ein aktueller Link zu den Anforderungen:
    http://www.wissenschaft.de/wissen/news/258149.html
    Für alle, die es sich noch einmal überlegen wollen

  5. #25
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    110

    Cool

    Hei Leute,

    also, ich denke ich bin nicht mehr jung genug und nicht so enthusiastisch wie ihr. Außerdem liebe ich meine Bequemlichkeit: wie ein kuscheliges Bett mit harter Matratze, eine Dusche oder sogar ein Bad und ganz besonders meine Privatspähre. Dazu kommt noch, dass mich nichts am Mars reizen würde. Nur Staubstürme, Wüste und Steine. Ich mag Blumen und Wälder, das Meer (ganz besonders Haie) und frische Luft.
    Aber die Idee dahin zu fliegen finde ich schon toll, mir würden die Erkenntnisse reichen, die eine solche Mission mitsichbringt.
    Und wenn alle mitfliegen wollen, wer bleibt dann noch auf der Erde?
    Dann sollten ihr noch mal folgendes bedenken: es sind einige Marsmissionen fehlgeschlagen und auf Nimmerwiedersehen verschwunden. Sollte ein lebensbedrohendes Problem auftreten, gibt es niemanden, der helfen kann.
    Für diejenigen die mitfliegen wollen:
    Viel Spaß und ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass es eines Tages tatsächlich klappt.
    Amalthea

  6. #26
    Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    130

    Standard

    Ich bin zwar jung und frisch (werde nächsten Monat... nicht erschrecken... setzt euch besser... 16), trotzdem, denke ich, wäre diese Mission nichts für mich, ich bin eher der Theoretiker. Praktisches, was körperl. Anstrengung erfordert, war noch nie mein Ding und wird es also auch nie sein. Ich als "schmächtiger" Möchtegern-Astronom würde nie mit einem Astronauten tauschen wollen, auch, wenn das, was er erlebt hat, sicherlich spannender ist, als Astronomie und Astrophysik, je nachdem, was der Standpunkt ist. Mir gefiele es besser, meinen Feldstecher auf den Mars zu halten und mich darüber zu freuen, dass ich die Polkappen sehen kann. Es wäre mir - einfach der Beobachtung, Außenstehung, des stillen Abenteuers wegen, wesentlich angenehmer und aufregender, einen Blick von ferne auf den Mars zu richten, mir denken zu önnen, dass ich das sehe, was auch Galilei gesehen hat, und vor allem aus der selben Position. Das ist bei weitem aufregender, als den ersten Schritt auf den Mars zu setzen. Es ist vor allem viel persönlicher und - romantischer.

  7. #27
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Zitat Zitat von Hagelnacht
    Mir gefiele es besser, meinen Feldstecher auf den Mars zu halten und mich darüber zu freuen, dass ich die Polkappen sehen kann.
    Alle Achtung ! Was für ein Modell hast Du ?

    Hast Du diese geilen Bilder vom Spirit gesehen ? Vielleicht war es auch der Opportunity. Da konnte man Dünen hinter einem Stein sehen ! Warum nur lässt Gott auf dem Mars einen Wind wehen, der Dünen hinter einem kleinen Stein aufhäuft ?

    Ich hätte so grosse Lust, mir das aus der Nähe anzuschauen. Ok, den ersten Schritt kann auch jemand anderes tun, vielleicht George W. Bush; zumindest würde er dann keinen Blödsinn mehr auf der Erde anstellen !

  8. #28
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    110

    Reden

    Hei Leute,

    nach dem ich eine Nacht über die Frage geschlafen, ob ich mitfliegen will oder nicht, ist mir folgendes eingefallen:
    ich will immer noch nicht mitfliegen, dafür bin ich echt eine viel zu bequeme Cauchpotato.
    Aber es würde mir gefallen, die Mission auszurüsten, mir Gedanken über ganz profane Dinge zu machen, wie Farben, Raumaufteilung, Gerüche, wer wieviel mitnimmt (ganz bestimmt nicht soviel wie Miora möchte), ob Stimulanzien erlaubt sein sollten und wenn ja was und wieviel. Und überhaupt, was man zum überleben braucht. Die Organisation wäre das spannende für mich.
    Außerdem wo wären die Helden, wenn es die Leute im Hintergrund nicht gäbe?

    Gruß
    Amalthea

  9. #29
    Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von Amalthea
    Außerdem wo wären die Helden, wenn es die Leute im Hintergrund nicht gäbe?
    Ein weiser Spruch. Die wahren Helden sind die, die verborgen bleiben. Die, die sich groß machen, sind das natürlich meistens berechtigt, ich sage nicht, Einstein hätte lieber Gärtner werden sollen, also schön im Hintergrund, aber die wahren Helden, das sind die Leute, die intelligent sind, höheres anzustreben, und trotzdem "niedere" Berufe ausführen, oder die Berufe "niederer" ausführen, statt eine Sendung zu moderieren, lieber ein Buch schreiben oder statt ein Buch zu schreiben, Schüler zu unterrichten, oder statt ein Buch zu schreiben, lieber Bücher korrigieren. Ich sag damit nicht, dass ich mich nicht in den Vordergrund dränge, oh, nein, das tue ich nämlich, aber das die Leute es besser machen, die begnügsam sind und andere Leute, die vielleicht sogar weniger intelligent sind, in den Vordergrund lassen.

    Oh, ich habe deine Frage gar nicht gesehen, Ralfkannenberg:
    Ich habe eine Yukon Spektiv 20-50x50.
    Nein, ich habe das Bild nicht gesehen und es würde mich sehr interessieren, mir das Szenario anzusehen. Könntest du vielleicht den Link schicken?
    Ich glaube nicht, dass der Herr Bush durch eine Fixierung auf fremde Objekte seine Einstellung ändert, ob zum guten oder zum schlechten. Selbst, wenn er das Mondprojekt realisiert, oder sein Nachfolger, wird Amerika immer meinen, was es meint. Ob leider oder nicht leider, ist eine politische Frage (neinein, ich bin kein Bushfanatiker, durchaus nicht) und gehört hier nicht hin.
    Aber weit interessanter ist die Geschichte mit diesem Bild und den Dünen.
    Wenn das Bild bei der letzten Opposition gemacht wurde, ist das sehr wahrscheinlich, dass amn sowas feines sieht. Letztes Jahr war glaub ich Jahrtausendopposition. Der Mars war so nah wie sonst nie. Oder alle 6000 Jahre, sowas ähnliches stand ja in der aktuellen SuW.
    Geändert von Hagelnacht (18.10.2005 um 17:29 Uhr)

  10. #30
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Anzeige
    Mein lieber Hagelnacht, von der Erde aus wirst Du keine Dünen auf dem Mars sehen. Diese wurden von einem der beiden Mars-Rover Spirit oder Opportunity fotografiert. Diese Dünen waren auch nur wenige Zentimeter hoch.

    Und was diese immer besseren Mars-Oppositionen anbelangt - die werden um ca. 60 km (nicht 60 000 km !) besser; das kann man auf diese Distanz wirklich vernachlässigen. Und in ein paar Jahren ist dann eine Mars-Oppsosition, die nochmals 60 km näher ist; erneuter Rekordhalter seit 6000 Jahren. Und so weiter. Vermutlich werden sich dann diese nächsten Mars-Oppositionen wieder von der Erde aus entfernen. Aber eben - 60 km näher oder weiter ist irrelevant. Aber alle ca. 10 Jahre steht der Mars in einer günstigen Opposition und nur das ist relevant.

    Also ich würde gerne zum Mars fliegen, um da herumzulaufen; nicht um Weltruhm zu erlangen. Deswegen dürfen da ruhig andere "den ersten Schritt" machen. Ich muss dann auch nicht nach der Rückkehr in 1000 Kameras lächeln und bei Talkshows mitmachen; am besten würden die mich einfach übersehen und ich könnte unbeobchtet ein bisschen auf dem Mars herumaufen, vielleicht mal eine Hand voll Sand in die Luft werfen oder einfach mal auf dem Mars herumhoppsen.

    Oder auf der Europa und natürlich auch auf der Enceladus mal einen Schneeball werfen, ehe ich mir dort die Langlaufski unterschnalle.
    Geändert von ralfkannenberg (18.10.2005 um 17:48 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wie weit würdet Ihr fliegen
    Von ralfkannenberg im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 17:39
  2. Wie weit würdet Ihr fliegen
    Von ralfkannenberg im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 16:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C