Anzeige
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Parallele Dimensionen Blödsinn oder Realität?

  1. #1
    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    6

    Standard Parallele Dimensionen Blödsinn oder Realität?

    Anzeige
    Tach auch,
    ist mein erster Thread hier, wollte aber gleich mal was schwergewichtiges
    bringen. Wie ihr sehen könnt geht es um die komischen Theorien über parallele
    Universen.
    Was haltet ihr von Strings und diesen anderen Dingern?

  2. #2
    Registriert seit
    03.02.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    44

    Standard

    Man kann es halt nicht beweisen, aber wenn man davon ausgeht das zeitreisen in die Vergangenheit möglich sind, dann sind andere Realitäten die logische konsequenz. es sei denn man geht davon aus, das es so ist wie in 12 Monkeys, was ich aber nicht glaube.

  3. #3
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    中山
    Beiträge
    1.324

    Standard Zeitreise & Viele-Welten

    Zitat Zitat von Vertico
    Man kann es halt nicht beweisen, aber wenn man davon ausgeht das zeitreisen in die Vergangenheit möglich sind, dann sind andere Realitäten die logische konsequenz. es sei denn man geht davon aus, das es so ist wie in 12 Monkeys, was ich aber nicht glaube.
    Zu anderen Realitäten kommt man ganz ohne zusätzliche Annahmen direkt wenn man die Quantentheorie zugrunde legt. Wenn man keinen Kollaps der Wellenfunktion künstlich einfürt, dann werden Automatisch alle Zustände realisiert. Darüber hab ich ein eigenes Thred eröffnet. Leider ist die Beteilig wie fast immer gleich Null.
    Zu den Zeitreise: Ne, da helfen einem die Viele-Welten-Theorie auch nicht so groß weiter. Man muss dazu diese ja noch erweitern und erlauben dass Wurmlöcher von einer Geschichte (=Welt) in die andere führen können. Und das ist denke ich überhaupt nicht begründet. Ich halte es schon für falsch Raumzeiten als einzelne Quantenzustände zu betrachten was hierbei ja vorraussetzung ist. Ich denke dass die heutige Physik nicht der geeignete Rahmen für die Diskussion von Zeitreise ist.

    Gruß,
    Sky.

    PS: Im Geist-Gehirn-Forum hab ich auch etwas zu diesem Thema geschrieben. Vielleicht schreibt ja doch noch jemand mal einen Beitrag da rein. Bisher haben sich nur 4 Leute in das Forum begeben. Und eigentlich nur einer richtig lange.

  4. #4
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    中山
    Beiträge
    1.324

    Standard

    Zitat Zitat von dllfreak2001
    Tach auch,
    ist mein erster Thread hier, wollte aber gleich mal was schwergewichtiges
    bringen. Wie ihr sehen könnt geht es um die komischen Theorien über parallele
    Universen.
    Was haltet ihr von Strings und diesen anderen Dingern?
    Die Dimensionen/Realitäten sind nicht parallel sondern orthogonal (=rechtwinklig zueinander). Von Strings halte ich zwar einiges aber nicht so viel wie die Stringtheoretiker selbst. Sie halten das für eine Theorie für alles und eine vollständige Quantengravitation. Meiner Meinung nach muss man aber erst RT und QT aus etwas höherem Ableiten und die sich ergebenden Prinzipien auf Strings anwenden. Die wesentlichen Veränderungen wären dann meiner Ansicht nach, ein Kollaps der Wellenfunktion der in der QT ja noch nicht wirklich drinsteckt. Damit wäre die Quantengravitation auch eine zeitlich asymmetrische Theorie.

    Strings haben vor allem einen Zweck: Sie verhindern dass die Teilchen eine unendliche Selbstenergie haben. In Punktteilchentheorie ist dies nähmlich zunächst so, da man eine unendliche Energie benötigt um eine Ladung auf r=0 zu bringen.

    Gruß,
    Sky.

  5. #5
    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Wenn man in der Zeit zurück reist dann nehme ich an wird man trotzdem nix ändern können. Es wird eher so etwas wie bei 12Monkeys geschehen.
    Denn wenn etwas geändert werden würde müßte man von dem Geist/willen des Menschen als überdimensional ausgehen.
    Mann kann ja nicht nur weil man in der Zeit reist in eine andere Dimension geraten.
    Geändert von dllfreak2001 (02.07.2005 um 10:07 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    29.06.2005
    Ort
    Hassfurt/Bayern
    Beiträge
    4

    Standard

    http://www.google.com/search?sourcei...n&q=Zeitreisen

    Ein paar Links zum Thema.

    Frage an den Admin: Könnt ihr die IMG-Funktion anschalten für Bilder
    von meinem Server?
    Gruß Wolfgang Rohr
    http://rohr.aiax.de

  7. #7
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    中山
    Beiträge
    1.324

    Standard Zeitreise-Paradoxa

    Zitat Zitat von dllfreak2001
    Wenn man in der Zeit zurück reist dann nehme ich an wird man trotzdem nix ändern können. Es wird eher so etwas wie bei 12Monkeys geschehen.
    Denn wenn etwas geändert werden würde müßte man von dem Geist/willen des Menschen als überdimensional ausgehen.
    Mann kann ja nicht nur weil man in der Zeit reist in eine andere Dimension geraten.
    Allein schon dadurch dass man durch die zweitreise zweimal da ist, verändert man schon so viel, dass dies zu Paradoxas führt. Selbst das treten eines steines kann da die eigene Geburt verhindern. In der Chaostheorie können auch noch so kleine Einflüsse sich nach längerer Zeit auswirken. Da kann sich selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings in Tokio, hier auf unser Wetter auswirken. Nur eben nach ganz ganz langer Zeit. Die Atmosphäre ist eben ein sehr chaotisches System. Die Bahnen der Kometen im Sonnensystem sind hingegen viel weniger chaotisch. Man kann sie 100 Jahre im vorraus berechnen.
    Also, so lässt sich das Problem nicht lösen. Zu deinem Einwand gegen die Lösung mit den Vielen Welten: Ja, da hast du eigentlich recht, da man ja ohne Zeitreisen auch ewig in der selben Raumzeit bleibt - die hier als ein Quantenzustand aufgefasst wird (die Wellenfunktion des Unversums würde hier entscheiden welche Raumzeit das ist). Meiner Meinung nach ist es aber ohne Quantengravitationstheorie gar nicht zulässig Raumzeit und Quantenzustände derart zu mischen (sehr spekulativ). In der geöhnlichen Quantentheorie ohne diesen Zusatz gibt es auch unendlich Kopien von einem selbst. Hier gibt es auch eine Entwicklung. Der Quantenzustand des Universums ändert sich hier mit der Zeit. Damit man hier aber das Zeitreise-Paradoxon auflösen könnte müsste man verbindungen zwischen den Quantenzuständen zulassen. Das geht hier erstens nicht, weil hier das Raumzeitbild gar nicht eingebaut ist und zweitens weil es ja eigentlich keine getrennten Quantenzustände mehr sind wenn man sie so verbindet. Letzterer Einwand gilt auch für den weiter oben genannten Ansatz mit den Raumzeiten. Wenn man den Rahmen der RT gar nicht verlässt, ist es sogar noch schlimmer, denn da ist ja alles Deterministisch und berechenbar...
    Es bleibt festzustellen dass man in der heutigen Physik vergeblich nach einer Lösung des Paradoxons sucht. Wenn man unbedingt auch ohne Quantengravitation eine Meinung dazu haben will, dann ist die Beste wohl die dass jede Zeitmaschine duch blauverschobene Strahlung selbst zerstört. Dieser Auffassung ist auch Hawking (ich übrigens nicht).

    Gruß,
    Sky.

  8. #8
    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Wenn auch ein schlechter Film (12Monkeys)
    beschreibt das was ich meine.
    Das was du in der Vergangenheit tust ist nötig damit das was heute ist zu erzeugen. Zudem wer weiß ob nicht einige Zeitreisende schon unter uns leben?
    Oder Dinge aus der Zukunft unsere Welt wie sie jetzt ist geformt hat.

    Dann gäbe es kein Paradoxon mehr, aber auch keine Gravitationsteilchen.
    Geändert von dllfreak2001 (02.07.2005 um 15:25 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    中山
    Beiträge
    1.324

    Standard Zeitreise-Paradoxa

    Zitat Zitat von dllfreak2001
    Das was du in der Vergangenheit tust ist nötig damit das was heute ist zu erzeugen..
    Die Welt gehorcht aber auch den Gesetzen der Quantenphysik. Ob du die Zeitreise in die Vergangenheit antrittst um "dein Schicksal zu erfüllen" hängt dann von Quantenmechanischen Zufall ab. Was ist wenn dich dein Ich aus der Zukunft besucht du später aber gar nicht beschließt die Zeitreise anzutreten. Eben gerade weil du diesen Besuch erhalten hast. Daraus würde sich ein wiederspruch ergeben.

    Zitat Zitat von dllfreak2001
    Zudem wer weiß ob nicht einige Zeitreisende schon unter uns leben?
    Jede Zeitmaschine hat ihren Zeitreise-Horizont (eine Cauchy-Fläche in der Raumzeit). D.h. du kannst nicht weiter in die Vergangenheit reisen als bis zu dem Zeitpunkt zu dem die Zeitmaschine erzeugt wurde. Hätten wir wirklich besucher aus der Zukunft müssten diese entweder eine Zeitmaschine nutzen die vor sehr langer Zeit naturlich entstanden ist oder eine von einer sehr fortschrittlichen außerirdischen Zivilisation. Also wenn wir Besucher aus der Zukunft hätten dann wäre es sehr unwahrscheinlich das das Menschen wären, da natürliche Zeitmaschinen unwahrscheinlich sind. An einem Neutronenstern der sich schnell genug dreht, kippen die Lichtkegel aber auch schon so stark dass eine Zeitreise möglich wäre. Man kennt einen Neutronenstern der sich nur drei mal schneller drehen müsste um eine Zeitreise zu ermöglichen!! Das ist so ähnlich wie bei Gödels fiktivem rotierenden Universum.

    Zitat Zitat von dllfreak2001
    Oder Dinge aus der Zukunft unsere Welt wie sie jetzt ist geformt hat.

    Dann gäbe es kein Paradoxon mehr, aber auch keine Gravitationsteilchen.
    Das Paradoxon verschwindet nicht, weil der Besuch aus der Zukunft dich auf chaotische Weise so beeinflusst dass du dein Schicksal nicht erfüllen kannst. Kip Throne hat das sogar mal ohne Menschen durchgespielt. Auch dann ergibt sich ein Paradoxon. Eine Billiard-Kugel passiert ein Wurmloch kommt auf der anderen Seite in der Vergangenheit wieder heraus und stößt ihre frühere Version so an, dass sie nicht den Tunnel passieren kann. Somit wird die Zeitreise verhindert und ein Wiederspruch entsteht.

    Gruß,
    Sky.

  10. #10
    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Anzeige
    Das sind alles sehr aufwendige Theorien aber warum kann man denn nicht weiter in der Zeit zurückreisen als die Maschine alt ist?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C