Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Nutzen des LHC's

  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    141

    Standard Nutzen des LHC's

    Anzeige
    Hi!

    Da im einem Thread ja die ganze Zeit über die Risiken des LHCs geredet wurde, lasst uns einfach mal die Vorteile des LHC Projekts reden.
    Hier zur Einstimmung ein paar geniale Fotos vom LHC und dessen Technik:
    http://www.boston.com/bigpicture/200..._collider.html

    Der LHC kostet ca. 3 Milliarden Euro. Für Kritiker ist dies natürlich reine Geldverschwendung. Klar, es entstehen dafür keine Wohnungen oder Straßen.
    Das ist meiner Meinung nach zu kurz gedacht.

    Vorteile:
    - Die Physik wird natürlich ein ganzes Stück weitergebracht. Ob sich hierfür gleich ein Nutzen herausbilden wird, ist fraglich. Das wird noch eine ganze Zeit brauchen.
    - Beim Bau des LHC braucht man sehr gut ausgebildete Ingenieure. Sobald das Projekt beendet ist, haben die Firmen hier diese Leute wieder zur Verfügung.
    - Durch die gigantischen Datenmengen müssen neue Computer und Software entwickelt werden. Von den millionen Teilchenkollisionen müssen in kurzer Zeit die relevanten herausgefiltert werden. Z.B. das LHC Computing Grid, welches 300 GByte/sec zu 300 MByte/sec zusammenschrumpft. In Zukunft wird gerade das verteilte Rechnen zunehmen, und mit dem wissen vom LHC Projekt wird man hier schon viel Erfahrung sammeln.

    Bin mal gespannt, was vom LHC Projekt ausser der Physik noch überbleibt. Vom letzten CERN Projekt nutzen wir ja auch noch ein Abfallprojekt: Das WWW.

    Grüsse,
    MoreInput
    Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist. (D. Adams)

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2005
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.472

    Standard

    Zitat Zitat von MoreInput Beitrag anzeigen
    - Durch die gigantischen Datenmengen müssen neue Computer und Software entwickelt werden.
    Da freut sich IBM aber...

  3. #3
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    409

    Standard

    Sehr eindrucksvoll, die Bilder.

    Vom cv-blog habe ich wieder mal einen passenden Link dazu. Was wird der LHC finden?

    Gruß
    ins#1
    "In the beginning the universe was created. This made a lot of people angry and has widely been considered as a bad move."
    ©The Hitchiker's Guide to the Galaxy

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    141

    Standard

    Hi ins#1!

    Interessant finde ich den letzten Punk "Absolutely nothing" mit 3%. Wie kommen die leute überhaupt auf solche Wahrscheinlichkeiten?
    Grüsse,
    MoreInput
    Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist. (D. Adams)

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    89

    Standard

    Moreinput - vielen herzlichen Dank für deinen Link. Die Bilder sind äußerst eindrucksvoll. Für einen Laien wie mich beeindruckend im höchsten Maße was für gewaltige durch menschenhand gefertigte Teile verbaut werden um "unsichtbare" Teilchen aufeinander aufprallen zu lassen.

    ins1 auch danke für den Link. Frage mich nur auch gerade wie man auf 3% kommt absolut nichts zu finden? Oder ist 3% innerhalb einer Wahrscheinlichkeitsrechnung sowieso eig. ungültig?

    lg, Mongfevned

    PS: Wieso ist die Chance höher Gott zu finden als ein stabiles schwarzes Loch?

  6. #6
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    409

    Standard

    wie bei Blogs üblich, spiegeln die Werte nur die persönliche Meinung des Authors wieder. Wie Sean auch vorab klarstellt, addieren sich die einzelnen Punkte nicht zu 100%, da mehrere Entdeckungen zusammen gemacht werden können.

    Was mir besonders gefällt,
    Zitat Zitat von cv
    Stable Black Holes That Eat Up the Earth, Destroying All Living Organisms in the Process: 10^-25%. So you’re saying there’s a chance?
    zu finden, wertet Sean unwahrscheinlicher als
    Zitat Zitat von cv
    God: 10^-20%. More likely than stable black holes, but still a long shot.
    zu finden.

    @mongfevned: wieso denn nicht? (re: PS)

    Gruß
    ins#1
    Geändert von ins#1 (06.08.2008 um 02:05 Uhr) Grund: Zahlen korrigiert
    "In the beginning the universe was created. This made a lot of people angry and has widely been considered as a bad move."
    ©The Hitchiker's Guide to the Galaxy

  7. #7
    fspapst Gast

    Reden

    Zitat Zitat von mongfevned Beitrag anzeigen
    PS: Wieso ist die Chance höher Gott zu finden als ein stabiles schwarzes Loch?
    Weil ein stabiles schwarzes Loch nicht strahlt, wohl aber Gott!

    fs

    das kleine Schwarze ist nicht besonders stabil und das Stabile ist nicht klein also bleibt nur Gott über!

  8. #8
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    409

    Standard

    Zitat Zitat von fspapst Beitrag anzeigen
    Weil ein stabiles schwarzes Loch nicht strahlt, wohl aber Gott!
    der war echt gut, fspapst!

    Gruß
    ins#1
    "In the beginning the universe was created. This made a lot of people angry and has widely been considered as a bad move."
    ©The Hitchiker's Guide to the Galaxy

  9. #9
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    89

    Standard

    danke, nun verstehe ich es. War wohl anscheinend doch schon zu spät

    schöne Grüße,
    Mongfevned

  10. #10
    Registriert seit
    31.12.2005
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Anzeige
    Aus einem interessanten Paper:

    http://fias.uni-frankfurt.de/publi/S...oecher0610.pdf

    Interessant sind dort bsw. die Aussagen
    * zur Hawkingstrahlung -> übrig bleiben soll ein Relikt mit bis zu 1000 Protonenmassen,
    * wie MBH Prozesse ändern und detektiert werden können,
    * was diese für die Zukunft der Teilchenbeschleuniger bedeuten.
    * wie Relikte als Energiequelle nutzbar wären (-> das Patent hatten Orbit, Mac ... bereits im Megathread erwähnt)

    Das heißt, falls die Erzeugung von stabilen Relikten am LHC gelingt, könnte der gesamte Weltjahresenergieverbrauch von zirka 10^21 Joule in den Konvertern mit nur zehn Tonnen normaler Materie angefüttert, erzeugt werden! Das hört sich beinahe wie Sciencefiction an, ist aber eine ernst zu nehmende Möglichkeit, die einer der Autoren (H. S.) hat patentieren lassen.
    Die Entdeckung der mikroskopischen Schwarzen Löcher würde es erstmals erlauben, die Quanten-Gravitation im Labor zu untersuchen. Diese völlig neue Welt könnte sich schon nächstes Jahr erschließen, wenn die experimentelle Suche nach den »mini black holes« am CERN beginnt. Der mögliche Erkenntnisgewinn dieser Untersuchungen ist gewaltig, bis hin zum Verständnis der Geburt des Universums, des Urknalls.
    Gruß Helmut

Ähnliche Themen

  1. Chat oder Messenger-Einbindung im AstroNews Forum
    Von Roland im Forum astronews.com Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 18:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C