Anzeige
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Americom-12 erfolgreich ins All gestartet

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    187

    Standard Americom-12 erfolgreich ins All gestartet

    Anzeige
    Quelle: dpa Deutsche Presse Agentur
    ------------------------------------
    Der weltgrößte Satellitenkonzern SES Global hat den etwa 4800 Kilo schweren Hochleistungssatelliten Americom-12 am Donnerstag erfolgreich ins All befördert. Der mit 72 Transpondern ausgestattete und von Alcatel Space gebaute Satellit habe nach dem Start mit einer russischen Proton-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan) seine vorgesehene geostationäre Umlaufbahn erreicht.

    Verweise zu anderen Internetseiten (Links) die Sich mit der Thematik befassen:

    Proton M Launched From Baikonur (Englisch)
    http://www.space.com/missionlaunches...ch_050202.html
    SES Americom
    http://www.ses-americom.com/index.html

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Oelsnitz / Sachsen
    Beiträge
    192

    Standard

    Und wieder mal hat eine Proton ihre Aufgabe pflichtbewußt erfüllt. Schon erstaulich, wenn man bedenkt, daß diese Rakete sozusagen die ganze Bandbreite der Raumfahrt mitgemacht hat. Geplant als Super ICBM, hat sie sich zum zuverlässigen Träger im Wettlauf zum Mond, bei der Erforschung des Sonnensystems, beim Aufbau aller Raumstationen (außer Skylab) und kommerziellen Satelittenträger entwickelt. Gibt wohl keine andere Rakete, die ein solches Profil aufweißt (vielleicht noch die amerikanische Titan - Serie).
    Es ist schade, daß diese "Helden der Arbeit" sowenig Beachtung finden im Vergleich zu anderen Raumfahrtereignissen.

    Martin

  3. #3
    Roland ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    03.02.2005
    Ort
    Zürich - Schweiz
    Beiträge
    91

    Cool Russische Raumfahrt: Hyperlinks

    Grüezi miteinander

    Da ich schon "früher" das Vergnügen hatte, den einen oder anderen Beitrag über die Raumfahrt der ehemals UdSSR, insbesondere aber über die Raumfahrt des "neuen Russlands" schreiben zu dürfen, ein paar Hinweise:
    "Der Auftraggeber und Besitzer des Nachrichtensatelliten AMC-12 ist die Gesellschaft SES-AMERICOM. Ein Vertrag über Startleistungen wurde durch das Joint Venture International Launch Services (ILS) abgeschlossen, das auf dem Weltmarkt das Marketing der schweren Trägerraketen Proton (Russland) und Atlas (USA) verwirklicht. Der ILS gehören die amerikansiche Korporation Lockheed Martin und deren russischer Partner Staatliches kosmisches Chrunitschew-Zentrum an."
    Übersetzung einer bekannten Quelle

    Wer sich über die im Grunde aus arrogant westlicher Sicht "unglaublichen" Erfolge russischer Ingenieurs- und "Schmiede"-Kunst zumindest ansatzweise informieren möchte:

    - Roskosmos - ESA, NASA, ... - Kenntnisse des Kyrilischen von Vorteil
    - Russian Space Web - Erläuterungen zu ALLEN Raumfahrtaspekten inkl. aller Raketen und Stationen der ehemals UdSSR
    - Molniya - etwas für "Feinschmecker" und deutlich mehr ...
    - RIA Nowosti - E-Ausgabe
    - Prawda - E-Ausgabe

    wobei die zwei letzteren dem geneigten internationalen Publikum u.a. Übersetzungen von Roskosmos.ru präsentieren. Sinn für russischen Humor bei der Übersetzung macht die Texte teilweise noch informativer

    Es gibt einige interessante Quellen mehr, jede/r sollte aber ein paar "Geheimtipps" wirklich für sich behalten

    Roland
    Geändert von Roland (09.02.2005 um 04:52 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    09.02.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    Tja, die Russen mögen viel in Wodka- Visionen entwickelt haben, aber was sie gemacht haben, sie haben es zum einen richtig und unverwüstlich gemacht. Man nehme nur die MIR. Wie viele Jahre war sie über ihre eigentliche geplante Betriebsdauer doch drüber. Klar, hier und da hat sie mal Schlagzeilen gemacht wegen ein paar Fehlern, aber wirklich Gefahr gelaufen auseinander zu brechen ist sie nie. Und die Russen hatten noch so viel in Planung. Man nehme nur das Buran / Energenia- Projekt. Schade das die das alles eingestampft haben, bevor es Ende der 90'er die Chance gab, es mit europäische Hilfe und Zusammenarbeit zum Ende zu bringen. Technisch war die Buran dem US- Shuttle auf jeden Fall überlegen und es hätte für Eurasien ein Stück mehr Unabhängigkeit bedeutet. Und man wäre nicht so auf die Amis angewiesen. Siehe nur im Moment Hubble. Die NASA sagt nein und Hubble darf (obwohl Ersatzteile im Millionenwert bereits hergestellt sind und auf den Start warten) seinem Ende entgegen sehen. Nur weil so ein US- Diktator den Mars demokratisieren will...

  5. #5
    Roland ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    03.02.2005
    Ort
    Zürich - Schweiz
    Beiträge
    91

    Ausrufezeichen Raumfahrt der russischen Föderation: Real existierend, konkurrenzfähig - die Zukunft

    Hallo sveni2211 und Mitdiskutierende

    Deine Meinung teile ich im Grunde völlig, mit einem wesenlichen Unterschied:

    Russland startet ganz im Gegenteil voll durch, und dazu mit einigen der weltweit intseressantesten - strategisch und konkret bei Einzelprojekten - Kooperations-Partner überhaupt: Der ESA - und WIE sogar - Brasilien, Indien, Japan, "seinen" GUS-Republiken wenn politische Realitäten in Betracht gezogen werden ... und monatlich werden es mehr.

    Die USA stehen mit ihrer "Weltraum-Arroganz" ohnegleichen alleine auf weiter Flur, mit ihren - richtig, beinahe grössenwahnsigen Projekten ... NASA und ESA z.Bsp. - nada, abgesehen von den erwähnten Planeten-Missionen. Europa hat aus seinen viel zu vielen Fehlern, im falschen Vertrauen auf US-Versprechen, mehr als nur "gelernt".

    Und zu bedenken:
    • Welches vergleichsweise "kleine" Land hält die ISS - zu meinem allergrössten Bedauern - weiterhin am Leben?
      Seit über zwei Jahren notabene, absolut zuverlässig, zu einem "Bruchteil" dessen, was z.Bsp. vergleichbare US-amerikanische Dienste kosten würden.
    • Welche Raumfahrtagentur hat ein Budget, das nicht einmal mit demjenigen der ESA vergleich bar ist - geschweige denn der NASA mit nun wieder über 16 Milliarden Dollar jährlich?
    • Und betreibt damit sogar noch "bemenschte" Raumfahrt, als derzeit einzige Nation weltweit zumindest im Monatsrythmus?
    • Welche Raketensysteme sind die erfolgreichsten überhaupt und haben auch einen kommerziellen Marktanteil (2004) von über 40% ?
    • US-Amerikanische kommerzielle Trägersysteme werden sogar mit dem "effizientesten" jemals gebauten Raketentriebwerk angetrieben ...
    • Projekte in der Bemenschten Raumfahrt: Vorhanden, realisierbar, "vernünftig" und wie sogar ...
    Alles Fakten, aus der Presse, übrigens der letzten paar Wochen.

    Also, falls Du glaubst, dem ist nicht so, wie erwähnt, einige wenige Links findest Du oben erwähnt

    Und: Aufschlusreich ist z.Bsp. US-amerikanische kritische Stimmen dazu zu hören, u.a. bei space.com und spacedaily.com - welche übrigens den Projekten aus der Russischen Föderation gegenüber äusserst aufgeschlossen sind. Es gilt nur ein wenig zwischen den Zeilen zu lesen und die richtigen Beiträge dort zu finden.

    Also, erste "Surftipps" solltest Du nun schon ein paar haben, die Dir Deinen Pessimismus etwas "erleichtern" helfen sollten

    Roland

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    46

    Standard

    Dass Buran und Sänger nicht mehr weiter entwickelt wurden finde ich auch extrem schade.
    Der Anfang ist dort, wo wir das Ende sehen

  7. #7
    Roland ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    03.02.2005
    Ort
    Zürich - Schweiz
    Beiträge
    91

    Idee TIPPS für Hyperlinks zur russischen Raumfahrt - encore une fois ;-)

    Zitat Zitat von Kosmicman
    Dass Buran und Sänger nicht mehr weiter entwickelt wurden finde ich auch extrem schade.
    Buran zwar nicht, aber mehr wäre ja bereits wie erwähnt zu lesen gewesen ...

    Konzept "Sänger", ich erinnere mich ZU gut und kenne auch den "Sprössling" des genialen Konstrukteurs "ZU gut" ...
    MAKS war die "direkte" russische Antwort, übrigens, Buran das konkrete Resultat.


    Bald übrigens ... ist in Süddeutschland der ehemals flughähige BURAN Prototyp dauerhaft zu besichtigen ... Er wurde in einer aufwändigen Aktion vor einem "schrecklichen" Schicksal und dem "Vergessen" gerettet -> G..le'n bitteschön

    Ich verweise "letztmals" auf die o.e. Links, hinter denen sich die eine oder andere Überraschung verbirgt

    Roland

  8. #8
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    46

    Standard

    Ach ist der nun in Sinsheim???
    Der Anfang ist dort, wo wir das Ende sehen

  9. #9
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    187

    Standard

    Es gibt einige interessante Quellen mehr, jede/r sollte aber ein paar "Geheimtipps" wirklich für sich behalten.....

    Roland: Der Sternenfreund der aus der Kälte kam
    http://bibberle.de/images/7e.jpg

    *schnell wegduck und davon renn*

  10. #10
    Roland ist offline E-Mail Adresse noch nicht bestätigt
    Registriert seit
    03.02.2005
    Ort
    Zürich - Schweiz
    Beiträge
    91

    Blinzeln Suchresultate auch zu erwähnen, für Mitlesende kann SPASS machen ...

    Anzeige
    Zitat Zitat von Guido_Waldenmeier
    Es gibt einige interessante Quellen mehr, jede/r sollte aber ein paar "Geheimtipps" wirklich für sich behalten.....

    Roland: Der Sternenfreund der aus der Kälte kam
    http://bibberle.de/images/7e.jpg

    *schnell wegduck und davon renn*
    ... und GUT verstecken, hast Du vergessen (wieder als A.E. lächli umgenutzt)

    Russland's Raumfahrt war einmal eine "Spezialisierung" von mir ... a long time ago ... in einer anderen Galaxie, weit, weit entfernt ...

    Aber im Grunde woltle ich mit o.e. "Zitat" nur anregen, zum einen erwähnte Hyperlinks zu nutzen, und "junge Leute animieren", IHRE Suchresultate auch zu erwähnen, für Mitlesende z.Bsp. resp. "Eigenrecherchen" im Web zu unternehmen - es macht zudem VIEL SPASS

    Richtig wäre auch, dass ich einige Infos zum Thema habe, die sind aber in einem Astro-Forum klar deplatziert und sprengen den Rahmen deutlich.

    "Muss zum Rapport über neueste Erkenntnisse westlicher Technologien ..."

    Roland

    PS: Wünsche einen schönen Abend und ein angenehmes Wochenende
    Geändert von Roland (12.02.2005 um 03:21 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Sonnenkorona erfolgreich vorhergesagt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 14:07
  2. REXUS 3: Studentenrakete erfolgreich gestartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 13:14
  3. China: Zweiter bemannter Raumflug gestartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 12:32
  4. Ariane-5 ECA erfolgreich gestartet
    Von Guido_Waldenmeier im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 13:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C