Anzeige
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Higgs-teilchen

  1. #1
    Registriert seit
    23.10.2005
    Beiträge
    354

    Standard Higgs-teilchen

    Anzeige
    Hallo,
    ich würde gerne mal ein bisschen mehr über die Higgsteilchen und ihre Eigenschaften erfahren. Hoffe, dort sind nicht 20 andere Threads, die ähnliches behandeln. Wenn ja, sorry, und über den Hinweis auf den Thread freue ich mich auch. Z.B.
    1) Ist das Higgsfeld als alles andere durchdringend, quasi wie ein Hintergrund immer und überall gleichmäßig im Universums verteilt, zu verstehen?
    2) Kommt es nur bei massebehafteten Teilchen zu einer WW mit Higgsteilchen und da auch nur wenn diese Masseteilchen beschleunigt werden? Beschleunigt relativ zum quasi ruhenden, sich ausdehnenden Hintergrund? Gibt es Botenteilchen, die die WW übermitteln oder sind das die Higgsteilchen selbst?
    3) Zusammenhang dunkle Energie - Higgsteilchen?
    4) Expansion des Raums - was passiert mit dem Higgsfeld? "Wächst es nach" oder dünnt es aus?
    5) Wie sieht das Experiment im LHC aus, das sie evtl. nachweisen soll?

    Vielleicht finden sich ja ein paar Antworten. Besten Dank im Voraus.
    RPE

  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Hallo RPE
    In diesen 12 Threads wurden Higgsteilchen erwähnt.
    http://www.astronews.com/forum/searc...earchid=378076
    Wirklich darüber diskutiert wurde in diesem Forum noch nie.

    Deine Fragen sind interessant,
    Zitat Zitat von RPE Beitrag anzeigen
    Hallo,
    1) Ist das Higgsfeld als alles andere durchdringend, quasi wie ein Hintergrund immer und überall gleichmäßig im Universums verteilt, zu verstehen?
    2 a) Kommt es nur bei massebehafteten Teilchen zu einer WW mit Higgsteilchen
    2 b) und da auch nur wenn diese Masseteilchen beschleunigt werden? Beschleunigt relativ zum quasi ruhenden, sich ausdehnenden Hintergrund?
    2 c) Gibt es Botenteilchen, die die WW übermitteln oder sind das die Higgsteilchen selbst?
    3) Zusammenhang dunkle Energie - Higgsteilchen?
    4) Expansion des Raums - was passiert mit dem Higgsfeld? "Wächst es nach" oder dünnt es aus?
    5) Wie sieht das Experiment im LHC aus, das sie evtl. nachweisen soll?
    und ich versuche mal ein paar Antworten, so gut ich das kann:
    1) Ja.
    2 a) Ja.
    2 b) da passe ich noch.
    2 c) Wenn ich das richtig verstanden habe, sind es die Higgsteilchen selbst. Die 3, welche mit den intermediären Vektorbosonen W± und Z° wechselwirken, werden nach der WW zu 'Geistteilchen'
    3) keinen
    4) weiss ich nicht
    5) Da antwortet Dir besser der Quantenphysiker Joachim.

    Entschuldige, dass ich mir erlaubt habe, aus praktischen Gründen Deine Nummerierung bei 2) zu untergliedern.

    Herzliche Grüsse
    Orbit

  3. #3
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von RPE Beitrag anzeigen
    1) Ist das Higgsfeld als alles andere durchdringend, quasi wie ein Hintergrund immer und überall gleichmäßig im Universums verteilt, zu verstehen?
    2) Kommt es nur bei massebehafteten Teilchen zu einer WW mit Higgsteilchen und da auch nur wenn diese Masseteilchen beschleunigt werden? Beschleunigt relativ zum quasi ruhenden, sich ausdehnenden Hintergrund? Gibt es Botenteilchen, die die WW übermitteln oder sind das die Higgsteilchen selbst?
    3) Zusammenhang dunkle Energie - Higgsteilchen?
    4) Expansion des Raums - was passiert mit dem Higgsfeld? "Wächst es nach" oder dünnt es aus?
    5) Wie sieht das Experiment im LHC aus, das sie evtl. nachweisen soll?

    RPE
    Nach der Theorie sollte das Higgs die Masse erst vermitteln und kann daher keine Voraussetzung sein für eine Wechselwirkung mit dem Higgsfeld.
    Ein Elektron z.B. muss seine Masse auch besitzen, wenn es nahezu ruht, und nicht nur wenn es beschleunigt wird.

    Wenn die Theorie des Higgsfeldes stimmen würde, und die Masse erst durch dieses vermittelt wird, dann kann sich diese Wechselwirkung zeitlich nicht ändern, denn Beobachtungen zeigen klar, dass das Universum in tiefster Vergangenheit, also in grosser Entfernung, genau die gleichen Spezifikationen hat wie im Nahbereich. Würde das Feld sich ändern, dann wären die Massen der Elementarteilchen am Anfang des Universums andere als heute gewesen.

    Mit freundlichem Gruss Marc

  4. #4
    Registriert seit
    23.10.2005
    Beiträge
    354

    Standard

    Besten Dank schon mal für die Antworten!
    Dann vielleicht noch folgende Fragen:

    Wieso kommt ein solches Higgsfeld nicht in Konflikt mit der SRT im Sinne des klassischen Äthers?

    Wie verträgt sich das Higgsfeld mit der ART?
    Ganz banal würde ich vermuten, das Higgsfeld kommt zuerst, gibt den Teilchen seine Massen, und dann setzt die ART ein und regelt die gravitative Anziehung zw. den Teilchen. Schön eins nach dem anderen. Doch irgendwie ist mir nicht wohl bei einem solchen entkoppelten Zusammenhang. Ist es denn so überhaupt gedacht?

    Beste Grüße,
    RPE

  5. #5
    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    53

    Standard

    5) Wie sieht das Experiment im LHC aus, das sie evtl. nachweisen soll?

    kann man hierzu schon etwas sagen?

  6. #6
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    204

    Standard

    Kann man sich das Higgsfeld als Pudding vorstellen, in dem die Teilchen kleben. Je stärker ein Teilchen klebt umso mehr Masse/Trägheit hat es?
    mfg Klaus

  7. #7
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Kunibert
    So wie ich Dich kenne, gehe ich davon aus, dass Du mindestens nachgelesen hast, was im Wiki und bei Andreas Müller über die Higgsteilchen geschrieben steht:
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?...oldid=47949454
    http://www.wissenschaft-online.de/as...h03.html#higgs
    Deinen - gelinde gesagt - provokativen Beitrag kann ich mir deshalb nur so erklären, dass Du die Profis hier im Forum durch Schockwirkung aus dem Busch klopfen möchtest.
    Gruss Orbit

  8. #8
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.163

    Standard

    Hallo Orbit,

    ich finde diese Provokation von Kunibert schon in Ordnung, da es genau das Bild beschreibt, dass ja alle haben wollen. Allerdings finde ich im Standardmodell (z.B. W. Greiner Band 8) nur etwas von einem Massemechanismus für die Weakonen W+, W- und Z_0. Es würde mich also nicht wundern, wenn da einer Theorie mal wieder mehr angedichtet wird als tatsächlich von den Entwicklern konstruiert wurde. Die üblichen Fermionen wie Quark, Elektron u.a hatten bisher immer Masse und brauchen dazu auch definitiv kein Higgsfeld. Deshalb ist Kuniberts Bild nicht differenziert genug und ich denke auch in der Wikipedia müsste da noch einiges berichtigt werden.

    Man darf also, wie bereits gesagt, sehr gespannt sein, ob am LHC ein Nachweis gelingen wird. Mich persönlich würde es allerdings eher wundern, wenn die Natur so einfach gestrickt wäre. Wer die mathematischen Formalismen kennt wird mir vielleicht zu stimmen, dass dieser Trick einfach zu dreist und simpel ist. Aber wer weiß...Wetten dazu dürfen natürlich noch abgeschlossen werden. An sich funktioniert das Modell ja sehr gut, trotzdem bleibt dabei so ein öder Nachgeschmack. Vielleicht gibt es deswegen auch so einen Trubel um die ganze Sache.
    Geändert von Bernhard (12.07.2008 um 18:41 Uhr) Grund: Gluonen haben laut Wikipedia keine Ruhemasse

  9. #9
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Bernhard
    ich finde diese Provokation von Kunibert schon in Ordnung, da es genau das Bild beschreibt, dass ja alle haben wollen.
    ALLE wohl nicht gerade; aber die vielen, welche sich Teilchen immer noch als klassische Kügelchen vorstellen oder wie herumschwirrende Fliegen eben, welche an einem Pudding kleben bleiben können.
    Da gab's eine andere populäre Veranschaulichung, jene von der VIP, die sich durch eine Menschenmenge bewegt und eine Massenansammlung bewirkt. Ich glaube fast, dieses Geschichtchen wurde bis vor kurzem auf beiden von mir verlinkten Pages erzählt, ist nun aber entfernt worden. Auch mit diesem Bild hatte ich stets meine liebe Mühe; aber das war immerhin nicht ganz so einfgältig wie Kuniberts Pudding.
    Ich denke, wenn Du Dich einmal mit dem Higgs-Mechanismus so intensiv befasst haben wirst wie mit der Kerr-Metrik, wirst Du's auch anders sehen.
    Gruss Orbit
    P.S. Was müsste Deiner Meinung nach im Wikiartikel geändert werden?
    Geändert von Orbit (12.07.2008 um 13:31 Uhr) Grund: P.S.

  10. #10
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.163

    Standard

    Anzeige
    Hallo Orbit,

    ja klar, ALLE ist natürlich Unsinn. So war es nicht gemeint. Sorry..

    Mir ist übrigens gerade noch eingefallen, dass irgendwo im Greiner (eventuell Band10, ich weiß es nicht mehr so genau) auch steht, dass man das Higgs-Potential mit virtuellen Quark-Antiquark-Paaren erklären kann!! Also eine Art Vakuumenergiedichte. Mit dem letzten Satz oben möchte ich nur sagen, dass man sicherlich einige Überraschungen am LHC erleben wird. Das kommt daher, daß ich aus direkter Quelle weiß, dass sich eben auch am CERN nicht immer alles genau an den Zeitplan hält.

    Zur Wikipedia: Dort steht ziemlich am Anfang im Abschnitt Historie: "...wo auf diese Weise nicht nur alle Quarks und Leptonen ihre Masse erhalten...". Das wäre mir neu...(?). Wo wurde so etwas veröffentlicht??

    EDIT: Vielen Dank für die Blumen, bzgl. Kerr-Metrik.
    Geändert von Bernhard (12.07.2008 um 15:04 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Schattenmodell
    Von Ommoder im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 17:00
  2. Licht und virtuelle Teilchen
    Von Kampfzwerg im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 20:48
  3. Die 4 Grundkräfte der Physik
    Von uwebus im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 01.01.2008, 15:04
  4. Urknall - Denkansatz
    Von Smileyx85 im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 20:55
  5. Stringtheorie
    Von SkaG 89 im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 22:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C