Anzeige
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 77

Thema: Energie in Materie umwandeln

  1. #11
    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    102

    Standard

    Anzeige
    Da hast du natürlich recht. Der stärkste Teilchenbeschleuniger ist die Natur. Mich fasziniert die Quantenmechanik sehr, doch ob ich sie jemals richtig verstehen werde......

  2. #12
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Mich fasziniert die Quantenmechanik sehr, doch ob ich sie jemals richtig verstehen werde......
    Wie sagte mal Harald Lesch in seinen herrlichen Sendungen:
    Zitat Zitat von Harald Lesch
    Wer sagt, dass er die Quantenphysik verstanden hat, der hat sie nicht verstanden
    und
    Zitat Zitat von Harald Lesch (sinngemäss)
    Wer sich in die Welt der Quantenphysik begibt geht auf eine Reise, von der noch niemand gesund zurückgekehrt ist.

  3. #13
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Planet Erde. (noch)
    Beiträge
    462

    Standard

    Zitat Zitat von 10Andi10 Beitrag anzeigen
    Jetzt wollte ich mal wissen, ob es natürliche Vorgänge gibt, in denen Energie in Materie umgewandelt wird?
    Heb einen Stein hoch und er gewinnt an Masse, laß ihn Dir auf den Fuß fallen und das Energieäquivalent dieser Masse wird freigesetzt...

  4. #14
    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    102

    Standard

    Danke euch allen für die erstklassigen Antworten!!!!

    @ Jonas: Ich glaube diese Sendung habe ich sogar mal gesehen..... Er trifft es mit dieser Aussage aber absolut genau!

  5. #15
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    10Andi10
    Deine 4 grossen Lacher verraten es: Du kannst die Ernsthaftigkeit der Beiträge schon richtig einschätzen. Trotzdem nun noch eine Bemerkung zu Klaus' Beitrag, der natürlich auch nicht ernst gemeint war:

    Heb einen Stein hoch und er gewinnt an Masse,...
    Das Gegenteil trifft zu: Durch das Anheben im Gravitationsfeld erleidet der Stein nach der Formel

    m' = m(1-gH/c^2)

    einen winzigen Massenverlust.
    g ist die Erdbeschleunigung, H der Höhenunterschied und c die Lichtgeschwindigkeit.

    Die Masse eines geostationären Satelliten beispielsweise, der auf 3,6E7 Meter 'angehoben' wird, verringert sich dadurch von 1 auf 0.999999996.

    Gruss Orbit

  6. #16
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    169

    Standard

    Ganz verstehe ich das große Aufhebens ja nun nicht, Paarbildung (Erzeugung von je einem Elektron und Positron aus Energie) findet doch ständig um uns herum statt, z.B. ist dieser Effekt bei Energien >5MeV verantwortlich für einen Großteil der Absorption von Gammastrahlen in Blei.

  7. #17
    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    102

    Standard

    @ Orbit

    Bitte nicht falsch verstehen, meine Frage war durchaus ernst gemein, vllt. hätte ich die icons nicht anwenden sollen um den Beitrag nicht in ein falsches Licht zu lenken.



    Also ist es eigentlich an der Tagesordnung, dass in Teilchebeschleunigern Materie aus Energie ensteht? Bis jetzt war ich der Meinung, dass die Kollidierten Teilchen weiter aufgespalten und untersucht werden.

    Ich muss anmerken, dass ich Laie auf dem Gebiet der Physik bin und versuche mich langsam einzuarbeiten. Da ich aber kein Physikstudium genossen habe muss ich mir das Wissen selbst aneignen. Deshalb kann es natürlich vorkommen, dass Fragen z.T. nicht wissenschaftlich korrekt gestellt werden. Ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel.....

  8. #18
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    10Andi10
    Bitte versteh MICH nicht falsch! Ich habe Deine Fragen ernst genommen und stets auch ernst geantwortet. Ich zweifelte eigentlich nur an der Ernsthaftigkeit von Klaus' Beitrag.

    Den Beitrag von Maenander muss ich erst noch verstehen. Vielleicht erklärt er uns Laien das noch etwas ausführlicher.

    Gruss Orbit

  9. #19
    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    102

    Standard

    Ohhhhh... Stimmt Orbit, du hast recht, ich habe das tatsächlich falsch verstanden.

    @Maenander

    Ich kann dir nicht wirklich folgen, sorry.

  10. #20
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    169

    Standard

    Anzeige
    In der deutschsprachigen wikipedia lässt sich folgendes dazu finden:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Paarbildung_%28Physik%29

    Wie man sieht lässt sich die Entstehung von Materie aus hochenergetischen Photonen in der Blasenkammer direkt beobachten. Vorraussetzung ist, dass die Energie des Photons höher als 1,022MeV ist, was bei radioaktiven Zerfällen durchaus üblich ist. Die Umwandlung von Licht(energie) in (Anti-)Materie findet auf diesem Wege mehr oder weniger ständig um uns herum statt.

Ähnliche Themen

  1. Warum eigentlich dunkle Materie und dunkle Energie..
    Von Andromeda im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 11:22
  2. dunkle Materie?
    Von mac im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 17:15
  3. dunkle Materie und eine mögliche Quelle!?
    Von Bernd Jaguste im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 12:31
  4. Dunkle Materie: Energie strahlende Objekte mit Eigenrotation?[Teil1]
    Von hobergner im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 00:30
  5. Dunkle Materie: Energie strahlende Objekte mit Eigenrotation?[Teil2]
    Von hobergner im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 00:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C