Anzeige
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 75 von 75

Thema: Vatikan: Katholiken dürfen an höherentwickelte Außerirdische glauben

  1. #71
    Registriert seit
    23.02.2010
    Ort
    Enns
    Beiträge
    159

    Standard

    Anzeige
    Ganz so Unrecht hat Alex da aber nicht, auch in meinen Augen hat EvD sich mit seinen Büchern und Theorien selbst ins Aus geschossen.

    StarWolf
    „Naturwissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten.“
    Richard P. Feynman

  2. #72
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Ich bin ehrlich gesagt ziemlich genervt davon, daß bluaMauritius zum einen Doppel- Dreifach und Vierfachpostings ohne Ende fabriziert und dann auch noch indem er für ein und das gleiche Zitat zwei Postings benötigt.

    @blua:
    LOL, was ist denn für Dich ehrverletzend? Da ist aber jemand ganz schön empfindlich, habe ich irgendwie Deinen Abgott getroffen?
    Was ich schrieb ist nichts als die Wahrheit, nachzulesen auch hier:
    und hier:
    Viel Spaß bei Deiner Klage gegen die Wikipedia...

    Ich würde es nicht als ehrverletzend ansehen wenn jemand sagt daß ich keine Ahnung davon habe, ein Hotel zu führen. Das wäre nichts als die Wahrheit.

    Gruß Alex

  3. #73
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von mac Beitrag anzeigen
    Hallo bluaMauritius,

    da ich der einzige hier war, der nach Deinem Post #61 auf Deinen gesamten hiesigen Post #61 eingegangen ist, nehme ich an, daß Du mich mit Deinem Post #64 meinst. Es wäre aber einfacher, wenn Du es eindeutig kenntlich machst, auf welchen Post Du antwortest.


    das war reine Höflichkeit. Da ich aus Deinem Schreibstil schließe, daß Du Schwierigkeiten hast dich schriftlich angemessen auszudrücken, versuchte ich meine Sätze und Fragen so einfach wie möglich und mit eindeutigem Bezug zu Deinen Aussagen zu formulieren und darzustellen.



    da sehe ich nicht eine einzige, sonst hätte ich nicht nachgefragt.



    also mit anderen Worten: Du hast gar nicht die Absicht hier irgendwelche Aussagen von Dir zu diskutieren, Du möchtest verkünden und mißbrauchst dieses Forum als Plattform?



    ich bin nicht auf den Themenvorschlag eingegangen, sondern auf Deinen Post #61, Schritt für Schritt. Du aber beantwortest in Deinem nächsten Post #64, 50 Stunden nach meinem Post #62, nicht eine einzige Frage die ich dort dazu gestellt habe.

    Was soll ich daraus schließen?

    Du kannst gelesenes nicht auffassen, selbst wenn es nur Einzeiler sind?
    Du versuchst einer Diskussion aus dem Wege zu gehen?
    Du hältst die hier schreibenden für nicht geeignet mit Dir zu diskutieren?
    ... ?

    Keine dieser Erklärungen wäre eine akzeptable Einstellung, um hier noch ein einziges Wort zu posten. Also geh' auf die Fragen, die ich Dir zu Deinen Behauptungen gestellt habe ein, oder ziehe Deine Behauptungen zurück!

    Herzliche Grüße

    MAC
    Ich hatte hier selbst Fragen gestellt. keine Behauptungen. Ich ziehe aber gerne die Behauptung, die eine Frage war, zurück. z.B. wieso der Vatikan und Ähnlich-Gestrickte meinen können, Ausserirdische seien höher entwickelt.
    Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.

    Gehen wir lieber auf den anderen Diskussionsfaden.

  4. #74
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    94

    Pfeil @Mac (auf deine vielen Rückfragen hier noch eine evt. wichtige Antwort:

    Bei Durcharbeitung von Mac's Rückfragen zu der vatikanischen Entscheidung hinsichtlich Glaubensfreiheit in Sachen Ausserirdischer' Exsistenz - was nicht alles schnell beantwortet werden kann (ausser dahs ich der, wie gesagt, denkbar ungeeigneteste Vatikan-Interpret bin, da aus der katholischen Kirche ausgetreten) bin ich noch auf folgende Nebenfrage gestohsen (von Mac):

    Auf meine Bemerkung hin
    Zitat:
    Zitat von bluaMauritius
    Und ist nicht die Aufoktroyierung unserer Gesetzeskodizes nicht auch bereits ein von uns selbst gemachter bewusster Eingriff zur eigenen Höherentwicklung gewesen? <--
    Zitat Ende.

    hate Mac gemeint:
    -->
    Zitat.
    Zitat Mac:
    " verwechselst Du hier nicht Ursache und Wirkung? "
    Zitat Ende.

    Ant:
    Das lässt mich tief grübelnd darüber nachdenken, ob nicht jede Wirkung auch wieder neue Ursachen setzt. Jedenfalls nehme ich einmal als fest an, dahs (auf welche Weise auch immer) Menschenaffen zu Menschen geworden sind, bzw. einen gemeinsamen Uraffen als Vater hatten.
    Als sie aber Menschen waren, da gab es auch gleich unterschiedlich stark entwickelte Gehirne bzw. unterschiedlich stark ausgeprägtes Gehirntraining (durch äussere Umstände bedingt).
    Darum könnte es ja sein, dahs ein Intelligenterer, der sich mit einigen stärkeren Muskelprotzen zusammen getan hat, Königsmacht erstrebte,
    dann aber, allein schon um das Volk bei der Stange zu halten, und damit nicht alles schief geht, Gesetze und Regeln erlassen hat; das ist dann aber ein sehr starker Eingriff in die Entwicklung. Der Gesetzes Kodex von Hammurabi z.B., im Zweistromtal, der auch, wie schon angedeutet, drakonische Strafen für Zuwiderhandlungen nannte, ist so ein Beispiel, das prägend auf die Nachkommenschaft sich auswirkte, zumal die Übertreter oft genug ausgeschaltet und sogar getötet wurden. Und das ist in der Tat ein gewaltigerer Eingriff als ein von Ausserirdischen angenommener Eingriff. (abgesehen davon, dahs, was eigentlich vollkommen unhaltbar ist, ET's sogar unsere Gene ausgewählt hätten, wir also ihre Versuchskaninchen wären).
    -
    So hatte ich jedenfalls meine Frage bzw. Bemerkung gemeint.

    ---hdito ~*~

    [Postscriptum:
    Ich hatte jetzt diesen Antwortbeitrag einspeisen wollen, aber landete nachher auf einem blauen Paneel und mein Bildrechner wusste offensichtlich nicht weiter.
    Nur darum hier eine versuchte Neueinspeisung des geretteten Postens. ]
    bluaMauritius.

  5. #75
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    94

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von bluaMauritius Beitrag anzeigen
    Bei Durcharbeitung von Mac's Rückfragen zu der vatikanischen Entscheidung hinsichtlich Glaubensfreiheit in Sachen Ausserirdischer' Exsistenz - was nicht alles schnell beantwortet werden kann (ausser dahs ich der, wie gesagt, denkbar ungeeigneteste Vatikan-Interpret bin, da aus der katholischen Kirche ausgetreten) bin ich noch auf folgende Nebenfrage gestohsen (von Mac):

    Auf meine Bemerkung hin
    Zitat:
    Zitat von bluaMauritius
    Und ist nicht die Aufoktroyierung unserer Gesetzeskodizes nicht auch bereits ein von uns selbst gemachter bewusster Eingriff zur eigenen Höherentwicklung gewesen? <--
    Zitat Ende.

    hate Mac gemeint:
    -->
    Zitat.
    Zitat Mac:
    " verwechselst Du hier nicht Ursache und Wirkung? "
    Zitat Ende.

    Ant:
    Das lässt mich tief grübelnd darüber nachdenken, ob nicht jede Wirkung auch wieder neue Ursachen setzt. Jedenfalls nehme ich einmal als fest an, dahs (auf welche Weise auch immer) Menschenaffen zu Menschen geworden sind, bzw. einen gemeinsamen Uraffen als Vater hatten.
    Als sie aber Menschen waren, da gab es auch gleich unterschiedlich stark entwickelte Gehirne bzw. unterschiedlich stark ausgeprägtes Gehirntraining (durch äussere Umstände bedingt).
    Darum könnte es ja sein, dahs ein Intelligenterer, der sich mit einigen stärkeren Muskelprotzen zusammen getan hat, Königsmacht erstrebte,
    dann aber, allein schon um das Volk bei der Stange zu halten, und damit nicht alles schief geht, Gesetze und Regeln erlassen hat; das ist dann aber ein sehr starker Eingriff in die Entwicklung. Der Gesetzes Kodex von Hammurabi z.B., im Zweistromtal, der auch, wie schon angedeutet, drakonische Strafen für Zuwiderhandlungen nannte, ist so ein Beispiel, das prägend auf die Nachkommenschaft sich auswirkte, zumal die Übertreter oft genug ausgeschaltet und sogar getötet wurden. Und das ist in der Tat ein gewaltigerer Eingriff als ein von Ausserirdischen angenommener Eingriff. (abgesehen davon, dahs, was eigentlich vollkommen unhaltbar ist, ET's sogar unsere Gene ausgewählt hätten, wir also ihre Versuchskaninchen wären).
    -
    So hatte ich jedenfalls meine Frage bzw. Bemerkung gemeint.

    ---hdito ~*~

    [Postscriptum:
    Ich hatte jetzt diesen Antwortbeitrag einspeisen wollen, aber landete nachher auf einem blauen Paneel und mein Bildrechner wusste offensichtlich nicht weiter.
    Nur darum hier eine versuchte Neueinspeisung des geretteten Postens. ]
    bluaMauritius.
    Hellau, Mac!
    Du wirst zugeben, ohne Zeitdruck, dahs du viele Fragen hattest oder noch hast. Damit du nicht ungerettet bleibst, siehe deine Bemerkung -nachfolgend- auf meine Bemerkung:

    Zitat:

    Zitat von bluaMauritius
    das besagt aber noch gar nichts darüber, dahs es dann auch moralisch und sonst geistig höher entwickelte Wesen seien! –

    Mac:
    --> könnte da auch eine incl. oder-Verknüpfung statt der von dir geschriebenen und-Verknüpfung stehen? Und wessen Moral? <--
    Zitat Ende.

    Ant:
    Ja das könnte, ist nicht ausgeschlossen. Dann hätte ich aber geschieben:
    ::"" das besagt aber noch gar nichts darüber, ob es dann auch moralisch auwell sonst geistig höher entwickelte Wesen seien! ""

    Denn "auwell" entspricht 'und/oder', kommt wohl sehr aus dem Lateinischen 'aut' und 'vel': das habe ich darum in das LINGUNA aufgenommen, das von mir vorgeschlagen worden ist als Höherentwicklung des Alt-Esperanto. Im Deutschen klingt die
    Nachsilbe '-well' hier englisch und ist darum auch hier sich einfühlend. Also schlüge ich das auch für das Deutsche vor, zumal ich es schon von Lateinern gehört zu haben glaube. -
    Du hast Recht, die Moral wächst nicht immer mit dem Wissen und Können, hinkt oft sehr hinterher. Besonders wenn es da Wesen zu geben scheint, die gar keine Moral kennen ausser der, sich und den Seinen nach Hitlerprinzip den einzigen Vorrang durchzusetzen, womit Hitler im Grunde - nur eben übertrieben wild und verbrecherisch - dem britischen "may home is my castle" (mia hejmo - kastelo mia !) nacheiferte.
    Über das, was verbrecherisch ist, müsste auch interstellar (wenn es denn nennenswert viele Zivilisationen dort draussen gäbe) Übereinkunft erreicht werden. Aber es ist noch gar nicht mal sicher, ob es denn überhaupt pro Galaxis mehr als nur 12 Stück davon gibt, wenn überhaupt. Jedenfalls auf der Erde, die gar nicht wenige Völker zählt, gibt es das Interpol, und da weiss man schon, was verbrecherisch auf der Erde ist. -
    Und wenn ich daran denke, dahs wir im Weltall - ich meine die bewohnten Planeten - alle so weit voneinander entfernt sind, wenn es denn viele Zivilisationen sein sollten, was ja gar nicht sicher ist, dann werden wir wohl kaum Kontakt miteinander bekommen. Und ob der so gut ist, grohses Fragezeichen! Schon das Hinaussenden des Voyager war ein Akt unübertroffener Dummheit, dadurch haben wirt auf uns aufmerksam gemacht.
    Die anderen eventuellen Zivilisationen sind gewitzter, sie halten sich zurck, aus purem Selbsterhaltungstrieb; denn sie kennen sich selbst und schliessen daher völlig normal eher darauf, dahs die anderen (für die sind wir die Äliens) nicht besser sind als sie selbst, eher schlechter - der Wahrscheinlichkeit folgend. Sie wollen sich weder Läuse in den Pelz setzen noch haben sie Lust auf Sternenkriege. -
    Und so sollten auch tunlichst wir selbst verfahren. Die unbedarfte Verehrung von eventuellen Ausserirdischen als uns moralisch höherstehend, die in dem Vatikanbeschluss (wenn er denn stimmt) durchscheint, muss beendet werden, und zwar mit Entschiedenheit.

    Chairete - Selâm - Shalom - Salam - Sdravéj - 'Üdvözlöm - Salvete - Seid gegrüsst - Salut - Servus - Hi - Saluton !

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C