Anzeige
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Die Zeitschrift "Astronomie heute" wird engestellt

  1. #1
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    105

    Standard Die Zeitschrift "Astronomie heute" wird eingestellt

    Anzeige
    Die Abonnenten unter euch wissen es vielleicht schon, aber alle anderen wird es vielleicht überraschen zu erfahren das die Zeitschrift "Astronomie heute" eingestellt wird. Stattdessen soll die Kompetenz in der Zeitschrift "Sterne und Weltraum" gebündelt werden (beide Zeitschriften stammen aus dem Spektrum der Wissenschaft Verlag).

    Ich selbst finde diese Entwicklung sehr schade, aber das Thema Astronomie ist vielleicht auch nicht ganz so spannend wie Britney Spears und Co , denn von den Boulevardblätter scheint es immer mehr zu geben.
    Geändert von Viper2024 (18.03.2008 um 17:02 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    14

    Standard

    Ich denke das mit der Spannung liegt immer im Auge des Betrachters. Was interessieren mich die Promis. Es ist tatsächlich schade, auch wenn ich sagen muss das ich diese Zeitschrift noch nie gelesen habe, aber ich kenn dafür die [B]Sterne und Weltraum[B]. Diese Zeitschrift ist sicherlich nicht eine für Abends kurz vor dem schlafen gehen, aber sie hat ein ausgezeichnetes Fachwissen und ist wirklich sehr interessant geschrieben. Ich selber habe sie zwei Jahre lang gelesen und habe aus ihr mehr erfahren.
    Vielleicht bringt dieser Zusammenschluss eine noch bessere Qualität zustande als bisher gewohnt.
    Lassen wir uns doch überraschen, oder?

  3. #3
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    105

    Standard

    Hallo Pabst,
    das mit der Spannung war von mir auch ironisch gemeint

    Beide Zeitschriften waren qualitativ sehr hochwertig und haben sich hervorragend ergänzt. Astronomie heute hatte neben der Astronomie auch Themen der Raumfahrt und sogar Science Fiction mit im Programm, doch leider lohnt sich Wissenschaftsjournalismus in Deutschland immer weniger.

    Im Fernsehen kann man ja das Gleiche verfolgen, wo früher Sendungen wie "Knoff-hoff" für niveauvolle Informationen sorgten, kann man heute seichte Sendungen wie Galileo sehen. Auch gab es vor gar nicht allzu langer Zeit fast täglich Dokus des Discovery Channel im ZDF, heute gibt es diese nur noch einmal wöchentlich auf Kabel 1, so dass wenn man kein DC über Premiere abonniert hat, echt unterversorgt ist, mit seriösen Wissenschaftsdokumentationen.

    In anderen Ländern wie Japan oder den USA gibt es glücklicherweise eine andere Entwicklung.
    Geändert von Viper2024 (18.03.2008 um 20:10 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Zitat Zitat von Viper2024 Beitrag anzeigen
    Im Fernsehen kann man ja das Gleiche verfolgen, wo früher Sendungen wie "Knoff-hoff" für niveauvolle Informationen sorgten, kann man heute seichte Sendungen wie Galileo sehen. Auch gab es vor gar nicht allzu langer Zeit fast täglich Dokus des Discovery Channel im ZDF, heute gibt es diese nur noch einmal wöchentlich auf Kabel 1, so dass wenn man kein DC über Premiere abonniert hat, echt unterversorgt ist, mit seriösen Wissenschaftsdokumentationen.
    Du sagst es Viper, eine wirklich traurige Entwicklung

  5. #5
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    14

    Standard

    Glücklicherweise gibt es das Internt noch. Eine Interessante Seite war für mich immer die Alpha Centauri - Space Night. Leider ist die jetzt nicht online, da sie alles umstellen und die Videobeiträge in einer besseren Qualität hochladen wollen. Die Sendung von Prof. Harald Lesch war einfach genial.

    Na wenn sich der Trend in Amerika und Japan ändert, dann könnte das doch hoffentlich auch mal zu uns rüberschwappen. Schließlich haben wir ja den ganzen Japanischen Zeichtrickmist auch von dort oder?

  6. #6
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    105

    Standard

    Anzeige
    Es schwappt ja auch etwas "Bildung" aus Japan zu uns herüber, wie zum Beispiel der Soduku Trend. Auch ein Blick auf die aktuell meist verkauften Spiele verrät:

    2. Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging (NDS)
    3. Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging (NDS)
    4. Prof. Kageyamas Mathematik Trainer (NDS)

    Quelle: http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=60871

    Und aus den USA kommen mit Discovery Channel und dem History Channel zwei hervorragende Dokumentationskanäle.

    Doch leider schauen sich die deutschen Zuschauer lieber irgend einen anderen Mist an, während in anderen Ländern das Bildungsfernsehen ausgebaut wird. Vor kurzem kam darüber noch eine Doku auf ARTE, wo auch gesagt wurde, das sich kein TV Sender in Japan es sich nicht leisten könnte zahlreiche Dokumentationen am Tag zu bringen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C