Die Saturnsonde Cassini ist am Mittwoch in einem Abstand von nur 50 Kilometern am Saturnmond Enceladus vorübergeflogen. Der Mond ist vor allem wegen seiner geheimnisvollen Fontänen und des flüssigen Wassers unter der Eiskruste in den Blickpunkt der Forscher geraten. Die ersten Bilder sorgten auch beim DLR für Begeisterung. Ein Instrument funktionierte bei dem Vorüberflug allerdings nicht. (14. März 2008)

Weiterlesen...