Anzeige
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: SETI@home: SETI-Forscher suchen mehr Freiwillige

  1. #1

    Standard SETI@home: SETI-Forscher suchen mehr Freiwillige

    Anzeige
    Es gibt nur wenige Menschen, die die Suche nach außerirdischem Leben nicht fasziniert. So wundert es nicht, dass Millionen Computerbesitzer auf der ganzen Welt bereit waren, im Rahmen des SETI@home-Projektes Wissenschaftlern bei der Fahndung nach außerirdischen Signalen behilflich zu sein. Nach Modernisierung des Radioteleskops in Arecibo benötigt das Projekt nun noch mehr Mitstreiter. (3. Januar 2008)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    25.08.2007
    Ort
    bei Trier
    Beiträge
    3

    Standard Seti

    Hallo,

    ich möchte mitmachen/helfen.
    Was muß ich tun?

    MfG Nauroth

  3. #3
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Auf der Homepage von setiathome/ steht:
    1. Unsere Regeln und Grundsätze lesen.
    2. Die von SETI@home verwendete BOINC-Software herunterladen, installieren und starten. Geben Sie die Adresse http://setiathome.berkeley.edu ein, sobald Sie dazu aufgefordert werden.
    Also: Einfach die Seite aufrufen, software runterladen und los gehts

  4. #4
    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    Mit der neusten BOINC-Version geht das noch einfacher.
    BOINC installiere, BOINC öffnen, Projekt auswählen (SETI wählen), Mailadresse und ein Passwort eingeben, und schon läuft es. Man hat nun einen schönen Bildschirmschoner :-)

  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    11

    Standard

    Und du kannst dich natürlich auch einem Team anschließen, z.B. Seti.Germany, die in sehr vielen Projekten ziemlich weit vorne liegen.
    Früher war alles besser - vor allem die Zukunft

  6. #6
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    259

    Standard

    SETI@home stellt die Arbeit nach 20 Jahren ein !

    https://www.heise.de/newsticker/meld...n-4673660.html

    In diesen 20 Jahren muß da wohl ein gigantischer Datenhaufen gesammelt worden sein.

    Da bin ich mal auf die Analyse und das Abschlußpaper gespannt .

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    991

    Standard

    Es gibt keinen Datenhaufen, mit den Methoden wurde nichts gefunden. Man kann noch ein Abschiedspapier schreiben, warum man nichts gefunden hat.
    SETI@home war ja mit "Öffentlichkeitsbeteiligung", die ist "ohne Erfolg" eingestellt. Die Alien-Suche mit anderen Methoden geht natürlich weiter

    Grüße Dip

  8. #8
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    259

    Standard

    Naja, es wurden zwar keine außerirdischen Rundfunksender gefunden, aber es gibt bestimmt jede Menge natürlicher astronomischer Phänomene im Bereich der Radiowellen.
    Wie z. B. FSB - Fast Radio Bursts - ziemlich spannend finde ich.
    Gruß
    MT

  9. #9
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    236

    Standard

    Ja schade, aber offenbar unausweichlich. Ich habe meine Rechner mal ein Jahr lang Tag und Nacht dafür laufen gelassen. Tolle Erfahrung - vor allen mit der (nicht unvorbereiteten) Stromrechnung das Jahr danach.
    Hatte auch etwas von Wissenschaftsromantik. Wenn hin und wieder der SETI-Bildschirmschoner lief, wurden schon mal Fragen aus der Umgebung gestellt. War nicht umsonst. Man konnte auch daraus etwas lernen.
    Gruß, Astrofreund
    „Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorneherein ausgeschlossen erschien.“
    A. Einstein

  10. #10
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    557

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Da bin ich mal auf die Analyse und das Abschlußpaper gespannt .
    Die Spannung kannst Du abbauen. Es ist ein immenser Enrgieaufwand für nur wenige Lichtjahre Entfernung erforderlich. Und auch nur wenn man sich auf eine bestimmten Wellenlänge beschränkt. Die Wahrscheinlichkeit geht gegen 0, dass es irgendeinen Erkenntnisgewinn durch SETI(@Home) geben wird.

Ähnliche Themen

  1. SETI - Warten bis in alle Ewigkeit?
    Von Bynaus im Forum SETI
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 11:50
  2. Seti wechselt zu Boinc!
    Von defind1 im Forum SETI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2005, 13:23
  3. SETI was ist das ?
    Von Guido_Waldenmeier im Forum Der erste SETI-Kontakt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 19:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C