Anzeige
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 131

Thema: Menschheit als Unsterbliche Rasse?

  1. #121
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    Wie wär's, wenn Ihr zwei schon mal auswandert? Da ispom seine Katze dabei hätte, sollte das doch gehen.
    ja, wir wollen sehen, ob wir in Bangla Desh noch ein Plätzchen finden,
    die haben dort den größten Bevölkerungszuwachs...da fallen wir bestimmt nicht auf
    Gruß von Ispom

  2. #122
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Zitat Zitat von ispom Beitrag anzeigen
    ...Bangla Desh...

    Und wie Du dort als Weisser mit Kätzchen auffallen würdest! Die würden Euch doppelt und dreifach zählen, und mit der Vernebelung der Statistik in einem Drittweltland wär's nichts.
    Vor 25 Jahren spazierte ich mal mit meiner blonden Freundin durch ein Dorf im indischen Punjab. Beim Schulhaus gestikulierte erst ein einzelner Schüler in einem Fenster, dann waren alle Fensterrahmen gefüllt mit Kinderköpfen, und eine Minute später setzten wir unseren Spaziergang wie Rattenfänger von Hameln fort. Der Unterricht war für diesen Tag beendet.
    Ich meinte natürlich Exoplanet.
    Orbit
    Geändert von Orbit (16.11.2009 um 13:08 Uhr)

  3. #123
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    800

    Standard

    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    Und wie Du dort als Weisser mit Kätzchen auffallen würdest!
    In meiner Erfahrung sogar mehr als ein dunkelhäutiger Mensch in Deutschland.

    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    mit meiner blonden Freundin
    Das erwähnst Du jetzt aber nur aus rein wissenschaftlichen Gründen, oder?

  4. #124
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Nein, es war so. Und meine Freundin war übrigens eine Blondine mit Abitur.

  5. #125
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Es werden irgendwann Ereignisse eintreten die zum ende der Menschheit führen wird doch welche es sein werden ist Unbekannt.

    Gruß adora

  6. #126
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    292

    Standard

    Wie kommst du darauf? Kristallkugel? Tarot-Karten? Horoskop?

  7. #127
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.221

    Standard

    Zitat Zitat von adora Beitrag anzeigen
    Es werden irgendwann Ereignisse eintreten die zum ende der Menschheit führen wird doch welche es sein werden ist Unbekannt.

    Gruß adora
    Na, wieder einen Thread nach 4 Jahren aus der Versenkung mit einem inhaltsarmen Allgemeinplatz reaktiviert ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

  8. #128
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.119

    Standard

    Da der Thread ja letztens erst reanimiert wurde kann ich ja posten:

    Elon Musk findet wir solltenmehr Kinder kriegen. (erinnert mich leicht an einen ehemaligen Berliner Finanzminister)
    Geändert von Kibo (05.02.2014 um 18:39 Uhr)
    101010

  9. #129
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Es wird zu kosmischen Ereignissen kommen die zur Dezimierung und der Vernichtung der gesamten Menschheit führt, nur Aufgrund von Stabilen langanhaltenden Wetterbedingungen auf der Erde haben wir unsere Existenz zu verdanken.

    Die Evolution schreitet voran und hört nicht beim Menschen auf und eines Tages werden andre Lebensformen die Erde dominieren.

  10. #130
    Registriert seit
    28.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17

    Idee unsterbliche Menschheit im kosmischen Zeitalter

    Anzeige
    Ich seh das anders und meine:

    Bevor frühestens in 0,5 und spätestens 1,5 Milliarden Jahren natürlicher Veränderungen in unsere Sonne alles Leben auf der Erde vernichten, kann es gängige Praxis sein, lebensfreundliche Exoplaneten bevorzugt jüngerer Sonnen zu besiedeln.

    Dem entgegenstehende unüberwindbare Begrenzung der der Geschwindigkeit von Raumschiffen zur Besiedlung lebensfreundlicher Exoplaneten auf einen winzigen Bruchteil der Lichtgeschwindigkeit könnte durch Ausweitung von seit langem möglicher Schockfrostung von einfachen Gewebstypen und beliebig spätere Wiederbelebung, wie Embryos in sehr frühem Stadium, Spermien, Eizellen Haut, Knochen, rote und weiße Blutkörperchen, Knochenmark und anderes auf ganze Menschen, Tiere und Pflanzen kompensiert werden. Dadurch wären mit einem Schlag alle respektablen Hindernisse auf unseren Wegen hin zu lebensfreundlichen Exoplaneten umgehbar geworden. Reisen zu fernen Welten dürfen dann getrost Jahrtausende oder Jahrzehntausende dauern, denn die Kälte des Weltraums kann schockgefrosteten Reisenden nichts mehr anhaben, und sonst unlösbare Nahrungs- Gesundheits- sowie Alterungsprobleme auf Langzeitreisen im Kosmos entfallen so ebenfalls.

    Auch der für die allerfernste Zukunft für nicht unwahrscheinlich gehaltenere Untergang unseres Universums, muss nicht bedeuten, dass es im Multiversum an Nachbaruniversen in anderen und für uns geeigneten Entwicklungsstadien fehlt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C