Anzeige
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Materiefreie Zonen im Weltall gaukeln Expansion vor

  1. #1
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    99

    Standard Materiefreie Zonen im Weltall gaukeln Expansion vor

    Anzeige
    Guten Morgen!


    Ein italienisches Kosmologenteam hat den Einfluss großer Leerräume im All auf elektromagnetische Wellen berechnet. Das Team behauptet, die Leerräume verzerren das Licht, wodurch der Beobachter, der auf einer Skala von 100 Millionen Lichtjahren von einer isotropen Materieverteilung ausgeht, eine Expansion des Weltalls vermutet.

    http://www.wissenschaft.de/wissensch...ws/282616.html

    Versteht jemand den Hintergrund? Ich kann mir nicht erklären, wie großräumiges Vakuum die Frequnz des Lichts verändern kann.

    Aber die Idee finde ich interessant.

    Grüße
    Raumgleiter

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.338

    Standard

    Etwas ausführlicher:

    http://space.newscientist.com/articl...rk-energy.html

    Zudem das Paper selbst auf arxiv.org

    http://www.arxiv.org/abs/0708.3622

    So wie ich das verstehe, gilt eine andere Raumzeitmetrik in den Regionen, in denen die Dichte sehr viel geringer ist, was dann zu dieser Verzerrung führt. Unumstritten scheint das ganze aber nicht zu sein...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #3
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Wir hatten das hier schon mal mit dem Rasanen. Hintergrund ist die Nichtlinearität der Feldgleichungen, sodass ein inhomogenes Universum nicht dasselbe ist wie ein homogenes Universum mit gleicher mittlerer Dichte.
    Das Ganze ist also nichts neues (anders als der Artikel suggeriert), sondern wird seit längerem durchdacht. Ebenfalls seit längerem weiß man, dass die Idee nicht die DE wegerklären kann.

  4. #4
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Guten Morgen Raumgleiter

    Wenn Du künftig durch den Raum gleitest, musst das mit zwei verschiedenen Navigationssystemen tun; denn das Universum ist ein Schweizer Käse! Und da gelten nach diesen beiden italienischen Wissenschaftlern, die an der Uni Genf tätig sind, in den Löchern andere Gesetze als in der fermentierenden Substanz:

    http://eprintweb.org/S/article/astro-ph/0708.3622/

    Photon geodesics are calculated in a swiss-cheese model, where the cheese is made of the usual Friedmann-Robertson-Walker solution and the holes are constructed from a Lemaitre-Tolman-Bondi solution of Einstein's equations.
    Mit Bondi kommt Steady State wieder zum Zug; denn er war einer der Mitstreiter von Hoyle. Auf einen einfachen Nenner gebracht bedeutet das nun, dass dort, wo Materie verdichtet ist das Standardmodell gelte und in den Voids Steady State.

    Ist zu hoffen, dass das Projekt nicht von der Schweizerischen Käseunion gesponsert wird; denn dann müsste man argwöhnen, dass die die Löcher im Käse, die ja nichts auf die Waage bringen, nun auch verkaufen wollen und man dann für Schweizer Käse einen Gewichts-Volumen-Mischpreis bezahlt.
    So ein Käse!

    Gruss Orbit
    Geändert von Orbit (04.09.2007 um 11:27 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Und noch etwas:
    Die Medien sprechen ja schon seit Menschengedenken vom Sommerloch und füllen dieses - auch seit Menschengedenken - mit Löchern. Früher war's Nessie von Loch Ness, heute die Löcher vom Mars und im Universum. Medienwirksam sind sie ohne Zweifel, diese Löcher ,und ansteckend. Die meisten aktuellen Threads hier drehen sich um Löcher, und alle haben sie grosse Beitragszahlen und hohe Einschaltquoten. ;-).
    Neu ist nun allerdings, dass sich auch Kosmologen auf diese sommerlochmässige Weise in Szene setzen. Ob wohl das Geld für kosmologische Projekte nicht mehr so locker sitzt?

    Gruss Orbit

  6. #6
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    99

    Standard

    Hallo, Orbit

    Also ist die Theorie Deiner Meinung nach ein purer Schrei nach Aufmerksamkeit?

    Habe leider noch nichts genaues über die unterschiedlichen Gesetze der beiden Theorien "Steady State" und "Standard Model" gelesen. Kenne zwar den Inhalt im kosmologischen Sinne, aber nicht die unterschiede der Feldtheorien.

    Gruß
    Raumgleiter

  7. #7
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Anzeige
    Hallo Raumgleiter
    Also ist die Theorie Deiner Meinung nach ein purer Schrei nach Aufmerksamkeit?
    Das kann ich eigentlich nicht beurteilen. Meine Antwort war halt wieder mal etwas stark pointiert, wozu mir auch Dein Nick noch den nötigen Kck gegeben hatte.^^
    Sachlich korrekt antworten Bynaus und Ich auf Deine Eingangsfrage. Über die unteschiedlichen Feldtheorien wird Dir bestimmt noch jemand Auskunft geben können.

    Herzliche Grüsse
    Orbit

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C