Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Swift: Erdnächsten Neutronenstern entdeckt?

  1. #31
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.257

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Daniel99 Beitrag anzeigen
    Nicht nur Pulsare sind exakte Zeitmesser

    Der 400 Millionen Jahre alte „Weiße Zwerg“ G117-B15A im Sternbild Löwe kühlt langsam ab und sendet dabei Lichtblitze aus.
    G117-B15A macht das genau alle 215 Sekunden.
    Erstaunlich, und haben die eine Begründung für diese Lichtblitze nennen können? Nicht dass es eine Radarfalle der galaktischen Polizei ist

  2. #32
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    @ Daniel
    Demzufolge hat der Kollege Hendrik Hey und sein Team eine falsche Antwort gegeben.
    Das gibt einen schon zu denken
    Naja, so weit daneben ist die Antwort ja auch wieder nicht.

    @ pauli
    Nicht dass es eine Radarfalle der galaktischen Polizei ist
    Warum fragst Du Dich das? Planst Du einen galaktischen Trip mit dem Motorrad? ^^

    Gruss Orbit

  3. #33
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    Staßfurt
    Beiträge
    184

    Standard

    Erstaunlich, und haben die eine Begründung für diese Lichtblitze nennen können? Nicht dass es eine Radarfalle der galaktischen Polizei ist
    Vielleicht ist im diesen System nur Unterlichtgeschwindigkeit erlaubt?
    Gibt bestimmt mächtig viel Punkte im galaktischen Flensburg.

    Ansonsten tippe ich mal auf eine Schwankung im Magnetfeld.
    Vielleicht hat jemand anders eine bessere blitzgescheite Antwort.

    MfG Daniel
    In jedem Wassertropfen befindet sich ein ganzes Universum, man muss nur genau hinsehen um es zu erkennen.

  4. #34
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    1.384

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Daniel99 Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist im diesen System nur Unterlichtgeschwindigkeit erlaubt?
    Gibt bestimmt mächtig viel Punkte im galaktischen Flensburg.
    Na, hoffentlich bin ich dort noch nicht registriert?! Wo ich doch so gerne von Überlichtgeschwindigkeiten träume ...

    Apropos Flensburg! - Dort gibt es wahrscheinlich keine Punkte, sondern niedliche, hübsche, funkelnde Sternchen ...

    Verträumte Grüße von
    Toni
    Alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit vielen weiteren Fragezeichen.
    Hermann Hesse

  5. #35
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    Staßfurt
    Beiträge
    184

    Standard

    @pauli

    Zitat pauli:
    Erstaunlich, und haben die eine Begründung für diese Lichtblitze nennen können?
    Auszug aus der Quelle: http://www.bav-astro.de/rb/rb2006-4/207.pdf

    Zu Anfang gab Dr. Stefan Jordan aus Heidelberg einen Fachvortrag. Er beschäftigt sich beruflich seit langem mit Weißen Zwergsternen. In seinem Vortrag "Veränderliche Weiße Zwerge" stellte er zunächst einmal die Weißen Zwergsterne kurz vor und ging auf die Entdeckung veränderlicher Sterne dieses Typs ein. Es handelt sich um pulsierende Objekte, die in bestimmten Schwingungszuständen stehende Wellen ausbilden. Beides kann zu einer Änderung der Helligkeit führen. Der erste bekannte veränderliche weiße Zwerg war HL Tau 76, ein ZZ-Ceti-Stern. Weiterhin gibt es so exotische Objekte wie kristallisierte Weiße Zwerge und so genannte "Superdiamanten" mit einer Dichte von bis zu 36 t/cm³.


    @Orbit

    Zitat Orbit:
    Allerdings sind sie nicht genauer als Atomuhren, wie im Artikel behauptet wird, sondern etwa eben so genau: pro Sekunde gehen sie 2.8E-14 Sekunden nach - ich hab's ausgerechnet - und für die Atomuhren wird im Wikiartikel (siehe weiter oben) 1E-14 s angegeben.
    Es geht noch genauer.

    NASA baut genaueste Atomuhr

    Die Uhr soll um eine Minute in 10 Milliarden Jahren falsch gehen. So lange wird sie wohl kaum in Gebrauch sein.
    Die exakte Zeit wird zur stetigen Korrektur des globalen Positionierungssystems (GPS) verwendet.

    Quelle: PM http://www.pm-magazin.de/de/wissensnews/wn_id424.htm



    MfG Daniel
    In jedem Wassertropfen befindet sich ein ganzes Universum, man muss nur genau hinsehen um es zu erkennen.

  6. #36
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.257

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Daniel99 Beitrag anzeigen
    @pauliWeiterhin gibt es so exotische Objekte wie kristallisierte Weiße Zwerge und so genannte "Superdiamanten" mit einer Dichte von bis zu 36 t/cm³.
    uff, das muss man sich mal vorstellen: ein 40-Tonner kriecht in den Kasseler Bergen mühsam einen Berg hinauf, die Polizei hält ihn an, vermutet Bleischmuggel , öffnet die Türen und findet - einen Fingerhut, nicht mal komplett gefüllt

Ähnliche Themen

  1. Wette: Wieviele Exoplaneten werden im Jahr 2007 entdeckt?
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 00:17
  2. 5 neue Exoplaneten entdeckt
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 12:43
  3. HD23127 b und HD 159868 b - erneut 2 Exoplaneten entdeckt
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 07:40
  4. Neutronenstern oder Schwarzes Loch????
    Von chaosraptor im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 08:26
  5. Asteroid mit zwei Monden entdeckt
    Von Michael Johne im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C