Anzeige
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Technische Probleme und Ideen

  1. #1
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Salzgitter, 20 km von Braunschweig entfernt
    Beiträge
    167

    Standard Technische Probleme und Ideen

    Anzeige
    Hallo,

    Hier geht es gerade um schwingende Sterne bei der Nachführung mit der EQ-6.

    Der Stern fängt also an zu schwingen, Udo? In welchem Frequenzbereich denn, ich nehme an Du redest nicht vom Schnekenradfehler , also ist es eher eine Vibration, z.B. durch Resonanz der Schrittmotoren, dann wären es einige Hertz oder ist es etwas Anderes bei weniger als einigen Hertz - 'Verfolgbares' (schwer vorstellbar)? Wenn es wirklich bei mehreren Hertz vibriert, dann sind es fast sicher die Schritte der Motoren, die genau in der Resonanzfrequenz irgendeines Montierungsteiles oder so liegen. Dann passiert das, was mit fehlkonstruierten Brücken beim Orkan geschieht: die Amplitude wird immer größer bis die Brücke mehrere Meter schwingt und schließlich zerreißt. Soweit kommt es hier natürlich nicht aber 10 " sind schon eine böse Amplitude. Ursachen kann das viele haben, entweder sind die Motoren einfach schlecht (wenn Du die Originalmotoren benutzt würde mich das nicht verwundern, hatte wie gesagt damit auch Schwingungen, allerdings sollte der Mikroschrittbetrieb das wesentlich verbessern). Könnte auch sein, dass die coil-symmetry Einstellung der Treiberstufe nicht kalibriert ist (die SDI muss wissen, wie das physische Zusammenwirken der Spulen in den Motoren ist, dazu müsste man sie sich automatisch kalibrieren lassen können - ist bei der Dynostar jedenfalls so). Bei der Dynostar steht auch, das das sie bei 24 V am weichsten läuft, könntest also auch mal eine andere Spannung probieren. Also geht es vielleicht auch ohne Umbau. Mehr bei der 'Astrofotografie und Bildbearbeitung' - das Thema ist weder bei 'Beobachtungen' noch bei 'Ausrüstung' ganz glücklich aufgehoben oder?

    Apropos Umbau, weißt Du nu' über die Lager in der EQ-6 bescheid (hatte ja schonmal gefragt) ?

    Viele Grüße,
    Hector42
    Geändert von Hector42 (04.04.2005 um 04:10 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    218

    Standard

    Hi Hector
    Tschuldigung ganz vergessen, ja so eine Umbauanleitung für die Lager gibt es auf www.deepsky.de einfach auf das Thema "Astropraxis" oben rechts gehen und es erscheinen mehrere Seiten mit Anleitungen. Dabei ist auch das Zerlegen und Einbauen der neuen Lager beschrieben, auch die Best.nr. für die Lager. Es lohnt sich außerdem ruhig im Forum etwas zu stöbern da auch die eine oder anderen interessante Anfrage zu diesem Thema etwas Aufschluß gibt.
    Zu meinem speziellen Problem hab ich da auch mal geschaut.
    1. könnte die Monti noch nicht genau genung ausbalanciert gewesen sein. Wäre aber ein allgemeiner Fehler, das Schwingen trat ja nur zeitweise auf.
    2. die Getriebe, die Conradgetriebe hab ich ja schon zu Hause liegen, denke das wird der erste Umbau.
    3. die Lager und das Fett. Kommt sicher auch noch dran.
    4. Es gibt auch die Möglichkeit neue Schneckentriebe einzubauen, später vielleicht. Das gilt auch für neue Motoren.
    Als erstes möchte ich erstmal die Dias beurteilen, dann wird weiter entschieden. Sollten diese mit 500mm Brennweite aufgenommenen Dias noch brauchbar sein, dann werde ich wohl erst damit noch ein bissel arbeiten.
    Das Schwingen, naja Vibration ist es her nicht, mehr eine schnelle Pendelbewegung.
    Die letzte Aufnahme des Film hab ich übrigens einfach mal laufen lassen ohne Nachführung vielleicht gibt das etwas Aufschluß.
    CS Udo S
    Dumm stellen schafft Freizeit.

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Salzgitter, 20 km von Braunschweig entfernt
    Beiträge
    167

    Standard

    Hi Udo!

    Also so etwas konnte ich bis jetzt noch nie in Verbindung mit einer schlechten Balance bringen, mag aber sein. Getriebe auswechseln ist nicht schlecht, habe allerdings sehr auseinandergehende Meinungen gehört. Ich habe die 'guten' Getriebe an den Escaps, aber immernoch ein unperiodisches 'Overlay' und einen Periodischen Fehler von mindestens +- 30 ". An Lagerumbau hab' ich ja nun auch gedacht, als ich das entsprechende Geschäft sah, mit dem Fett ist es mir eigentlich egal. Die Schnecke reicht mir auch...ich weiß gar nicht, was alle immer haben 'unmöglich den Leitstern im Fadenkreuz zu halten' und 'keine hochaufgelösten CCD-Aufnahmen möglich', ich möchte mich nicht selber Loben, ich kann nur sagen: mit der Originalelektronik wäre es unmöglich gewesen, aber wegen der schnellen Mindestgeschwindigkeit von 2x und der Vibration durch nicht-Mikroschittbetrieb. Mit den Escap und deren Getrieben an der Dynostar (sonst ist alles original) finde ich es eigentlich nicht besonders schwer gut nachzuführen. Meine anstreng-Nachführgenauigkeit liegt wahrscheinlich gut unter +- 2 ", ob PEC, oder nicht (macht eh kaum einen Unterschied). Man muss aber wie gesagt permanent konzentriert sein.
    Schön sehen kannst Du Deine Montierungsfehler, wenn Du die Monit um etwa 20 ° falsch ausrichtest und für ein, zwei Schneckenumdrehungen auf einen lockeren Sternhaufen laufen lässt. So hab' ich es mit M45 gemacht, war sehr Aufschlussreich.
    Die EQ-6 HowTo's auf www.deepsky.de sehen echt mächtig durchführenswert aus. Was ist mit diesem Schneckentrieb von Gierlinger? Wo gibt's, wie teuer? Und durch ordentliche Lager kann man die Monti doch auch höher belasten, oder?

    Ciao,
    Hector42

  4. #4
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    218

    Standard

    Hi Hector
    Ja, die Monti 20° neben den Himmelnordpol ausrichten und dann ein Probedia machen das werde ich auch mal austesten. Das könnte man ja auch mal in einer Mondnacht machen.
    Die Gierlinger Schneckentriebe, ja da gab es auf Deepsky neulich mal eine Bestellaktion, die werden nur hergestellt wenn es eine bestimmte Anzahl an Mindestbestellern gibt, lohnt sich sonst nicht. Kosten sollen sie so um die 200€, für die Lager müßte man auch um die 140€ rechnen. Die Schneckentriebe sind sowas wie der "Endschliff" für die EQ6. Werd erstmal mit den Getrieben anfangen und dann Vergleichen. Wäre ja mit Aufnahmen bis 1000mm Brennweite erst mal zufrieden.
    Ob man die Monti mit neuen Lagern höher belasten kann? Wenn man sich mal das Equipment anschaut was die Neulagerbenutzer ihren EQ's so anschaut, könnte man sich das so denken.
    Übrigens kann ich morgen wieder probehalber Arbeiten gehen, dazu noch tägl. 3 Std. Physio. Da wird die Zeit knapp aber keine Angst werd hier schon weiter mitmachen.
    CS Udo S
    Dumm stellen schafft Freizeit.

  5. #5
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Salzgitter, 20 km von Braunschweig entfernt
    Beiträge
    167

    Standard

    Hallo Udo!

    Tjoa, ich dachte nur, wenn ich die Monti dan irgendwann mal öffne, dann kann ich das mit der Schnecke auch gleich erledigen. Zusammen über 300 Euro......ich wart' lieber erst nochmal eine Runde, bis jetzt geht es ja wunderbar .
    3 h Physio, das ist ja nicht wenig! Nett, dass Du trotzdem noch schreiben willst .

    Beste Grüße ( oh man und jetz weiß ich, was ich die ganze Zeit vergessen habe ) und gute Besserung!
    Hector42

  6. #6
    Registriert seit
    27.08.2005
    Beiträge
    1

    Standard An Hector42

    Hallo,

    Vierkant- oder Rechteckrohre aus CfK gibt es fertig und relativ günstig zu kaufen bei:

    http://www.carbon-vertrieb.com/site.php?p=24

    Gruß Flamingo

  7. #7
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Salzgitter, 20 km von Braunschweig entfernt
    Beiträge
    167

    Standard

    Anzeige
    Hallo Flamingo!

    Hehe, ja, danke, darauf bin ich auch schon reingefallen: offensichtlich wird das Wort "Profil" in der CFK-Fachsprache etwas anders benutzt, als unsereins es zunächst erwartet. Sieht aus, als wäre so ein Profil etwas sehr kleines, streifenförmiges, dass man auf glatte Flächen aufklebt um ihnen eben ein Profil zu verpassen. Mittlerweile kann ich mir die benötigten Rohre auch selber herstellen (siehe "Eigenbau"-Thread). Trotzdem vielen Dank .

    Viele Grüße,
    Hector42
    Meine Homepage im Aufbau (nur Flash):
    http://www.stella-mira.gmxhome.de

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 19:25
  2. Technische Evolution
    Von Udo_S im Forum Blick in die Zukunft allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 01:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C