Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Besiedlung des Mars

  1. #21
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    Anzeige
    esperanto, solltest Du Dich hauptsächlich für dieses Thema interessieren, wäre diese Seite ideal :

    http://www.redcolony.com/forum/index...6ee7c4d764e24c

    da sind eine Menge populäre Artikel über Probleme und Perspektiven der Marskolonisierung zu finden, detaillierte Karten vom gegenwärtigen und zukünftigen Planeten, und in einem forum hat man gleichgesinnte zum diskutieren,
    ich bin dort auch, aber unter einem anderen Nick

    marsianische Grüße von Ispom
    Gruß von Ispom

  2. #22
    Registriert seit
    16.04.2007
    Ort
    sonnensystem erde europäische union
    Beiträge
    179

    Standard

    hallo solitär
    danke das du mich danach fragst das eine oder andere komma werd ich vielleicht mal einbauen habe aber auch schon in meinem ersten beitrag darauf hingewiesen das ich diese selten verwende
    verzeihung

    ich sehe wiki recht hoch an aber verlasse mich nie auf eine seite im internet oder einzelne aussagen von wissenschaftler oder reportern ohne beweise ich bin LEIDER zu realistisch
    meine informationen sammle ich auf seiten von forschungsorganisationen und email kontakten mit esa nasa und kleineren unternehmen

    wenn du dich mit organismen etwas auseinandersetzt wirs du schnell merken das es genügend mirkooranismen gibt die bei temperaturen die für uns tödlich sind aktiver arbeiten...
    zusätzlich solltest du auch unsere geliebte genmanipulation nicht unterschätzen wobei ich diese nur mal erwähnen wollte um dich von möglichkeiten zu überzeugen
    von welchem institut ich die zeitangaben habe weiss ich leider nicht mehr die haben das in rechenmodellen simuliert 600mal in den letzten 4 jahren sind dabei auf 600-800 jahre gekommen mit dem benannten unsicheren perfektionsfaktor habe den link zu der seite gerad nicht gefunden ist englisch im .net

    zu deinen technischen möglichkeiten in 500 jahren möchte ich gern nochmal auf unsere kritische situation auf der erde hinweisen die mich persönlich stark daran zweifeln lässt meine hauptgebiete sind eigentlich die evolutionslehre (nicht weit fortgeschritten) und klimaforschung auf der erde wo auch das simulationsbeispiel für den mars bereitsteht

    um dir nochmal kurz das mit dem habitat zu erklären
    der aufwand um ein habitat in der grössenordnung (im weltraum) zu bauen wie du es dir vorstellen müsstest als ersatzzuhause der erdlinge wäre logistisch eine grössere herrausforderung als 10 vererdungen in diversen sternensystemen bedenke nahrung müllrecycling atemluftregulierung energie abwasser und die 1000 anderen dinge

    ein habitat in form riesiger glaskuppeln auf der erde wäre eine möglichkeit in dubai existiert eins wenn auch nicht 100% selbstständig

    danke ispom

    wünsch euch 3 einen schönen tag!
    Geändert von esperanto (18.04.2007 um 08:42 Uhr)

  3. #23
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    @ sky darmos

    nein natürlich heiße ich mit richtigem Namen anders . Aber es ist doch völlig egal wie man sich in einem Forum nennt - oder ???

    mein Beileid wenn du nicht begrüßt wurdest...



    danke nochmal für die umfangreichen Antworten.

  4. #24
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.503

    Standard

    Hallo esperanto,

    Zubrin u. McKay gehen von einem Zeitraum von einigen Jahrtausenden aus.
    ...‚The spread of plants could produce enough oxygen to make Mars habitable for animals in several millennia.’
    Das ist aber nur unter aktuellen irdischen Bedingungen richtig. Legt man den irdischen CO2 Umsatz zugrunde, dann würde es grob 6000 Jahre dauern.

    Man kann in einer geschlossenen Welt (Glaskolben) Bedingungen und Abläufe gut kontrollieren und damit Daten gewinnen. In einem stabilen Ökosystem ist das mit größeren Einschränkungen auch noch möglich. Zu den Einschränkungen hören wir ja beinahe täglich die Unterschiedlichsten ökologischen Zukunftsprognosen, was eben auch zum Ausdruck bringt, dass man dieses hochkomplexe, ‚offene’ System bei weitem nicht so gut überschaut, wie den Glaskolben.

    Ein Ökosystem auf dem Mars kann aber, bei einer vorhandenen CO2-Atmosphäre auf keinen Fall so aussehen, wie hier auf der Erde. Es wird sich folglich entwickeln müssen. Und es wird sich ganz gewiß nicht mit dem Ziel einer optimierten O2 Produktion entwickeln, sondern so, dass sich eine optimierte Überlebensfähigkeit unter den vorhandenen Bedingungen einstellt. Allerdings bin ich mir sicher, dass es dann nicht schneller in die von uns gewünschte Richtung gehen wird, sondern langsamer als auf der Erde. Man darf ja auch nicht aus den Augen verlieren, daß dieses Ökosystem, daß sich (in welchem Zeitraum auch immer) an die CO2-Marsatmosphäre angepasst hat, ihre Lebensgrundlage nun möglichst schnell wieder vernichten soll. Ich würde da mit äußerst zähem Widerstand rechnen.


    Zitat Zitat von esperanto Beitrag anzeigen
    wenn du dich mit organismen etwas auseinandersetzt wirs du schnell merken das es genügend mirkooranismen gibt die bei temperaturen die für uns tödlich sind aktiver arbeiten...
    Stimmt, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die wesentlichen chemischen Prozesse in und außerhalb eines Organismus bei höheren Temperaturen schneller ablaufen, als bei niedrigeren.


    Zitat Zitat von esperanto Beitrag anzeigen
    zusätzlich solltest du auch unsere geliebte genmanipulation nicht unterschätzen
    es ist bis heute nicht möglich, Gene nach Wunsch herzustellen. Man kann vorhandene Eigenschaften, deren Genlokalisation bekannt ist, eingeschränkt auf existierende Lebewesen übertragen, die diese Gene nicht haben. Das ist aber im Wesentlichen ein Prozess, den es in der Natur schon recht lange gibt.

    Daraus zu schließen, dass man Leben nach Belieben verändern kann, ist falsch.



    Zitat Zitat von esperanto Beitrag anzeigen
    zu deinen technischen möglichkeiten in 500 jahren möchte ich gern nochmal auf unsere kritische situation auf der erde hinweisen die mich persönlich stark daran zweifeln lässt
    besonders diese Aussage von Dir führt mich zu der Frage:
    Warum bist Du für das Terraforming des Mars bereit an eine zehnfach höhere Effektivität des Umwandlungsprozesses CO2 in C und O2 zu glauben, auf der Erde dagegen, deren Lebewesen für die hiesigen Bedingungen bereits durchoptimiert sind, zweifelst Du an eben dieser Fähigkeit, diesen Umsatz bei einem wachsenden Angebot von CO2, auch nur um 20% zu steigern?

    Daraus zu schließen, dass ich an diese Steigerungsmöglichkeit glaube, wäre nicht ganz richtig. Richtig wäre aber der Schluß, dass ich auf absehbare Zeit nicht an eine auch nur annähernd so gute Effektivität unter Mars-Bedingungen glaube.



    Zu den Habitaten habe ich Dir entsprechende Referenzen genannt. In Deiner Antwort darauf hast Du mir allerdings nur Deine Meinung mitgeteilt, diese aber nicht belegt.

    Oder glaubst Du, dass man diese hier von Dir genannten Dinge
    Zitat Zitat von esperanto Beitrag anzeigen
    ... bedenke nahrung müllrecycling atemluftregulierung energie abwasser und die 1000 anderen dinge
    für eine entsprechende Marsbesiedelung nicht braucht, und dass das die wesentlichen Kosten sind?

    Herzliche Grüße

    MAC

  5. #25
    Registriert seit
    16.04.2007
    Ort
    sonnensystem erde europäische union
    Beiträge
    179

    Standard

    also ich habe gerad leider keine zeit um dir deine tunnelblick argumente in realität umzuwandeln ums dir kurz zu erklären

    wenn ich 5 zahlen auf den tisch vor dir lege und eine davon recht gross ist scheinst du die anderen 4 nicht wahrzunehmen

    versuche das einfach einmal zu ändern und es werden dir türen offen stehen und dein gehirn schenkt dir ein paar synapsen

    du gehst mit deinen argumenten und gedanken viel zu einseitig vor! eine erläuterung des vererdung des mars möchte ich hier auch nichtmehr schreiben da ich mich wie gesagt mehr um erde und evolution kümmere fragen dazu werde ich gern erklären genauso wie ideen und gespräche die auf intelligenter seite im menschlichen sprachumgang schweben

    ps: guck mal unter wikipedia was der unterschied von GLAUBEN und WISSEN ist und bedenke bitte auch das wir uns weiterentwickeln z.b. gen

  6. #26
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Aus einem andern Forum:
    Treffen sich zwei Planeten, fragt der eine: "Na, wie geht's?"

    Darauf der andere: "Schlecht."

    Rückfrage des ersten: "Wieso? Was ist denn?"

    Antwort: "Ich hab' Homo sapiens."

    Darauf wieder der erste, gelassen abwinkend: "Ach, das geht vorbei."
    Und noch einen. Der ist von mir:
    Treffen sich ein Blinder und einer mit Tunnelblick.
    Sagt der Blinde:
    "Du mit Deinem Tunnelblick! Du siehst ja immer nur einen Ausschnitt des grossen Ganzen."

    Gruss Orbit
    P.S.@mac: Bitte nicht persönlich nehmen!

  7. #27
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.503

    Standard

    Anzeige
    Hallo Orbit,

    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    P.S.@mac: Bitte nicht persönlich nehmen!
    auf keinen Fall!

    Ich hätte es so stehen lassen, es spricht ja ausreichend für sich selbst.

    Herzliche Grüße

    MAC

Ähnliche Themen

  1. Red Colony (Mars Besiedlung)
    Von Guido_Waldenmeier im Forum Besiedelung von Planeten und Monden
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 18:16
  2. Leben auf Mars und Titan
    Von Robitobi im Forum Astrobiologie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 13:54
  3. Mars Express: Polarlichter über dem Mars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 11:24
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 12:03
  5. NASA - «Mars Reconnaissance Orbiter»
    Von Roland im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 04:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C