Anzeige
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Verlagerung der Diskussionen in die emotionale Ebene

  1. #1
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.908

    Standard Verlagerung der Diskussionen in die emotionale Ebene

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich möchte heute einmal ein unsympatisches Thema zur Diskussion stellen, das ich leider immer wieder in diversen Foren antreffe:

    Da werden alternative Theorien vorgestellt und diskutiert, einige Interessierte machen sich an die Arbeit, lesen diese Theorien, arbeiten sich ein und in zahlreichen Fällen werden Fehler entdeckt.

    Als Naturwissenschaftler würde man ja eigentlich erwarten, dass nun die Fehler und alle Schlussfolgerungen, die aus diesem fehlerhaften Statement irrtümlich gezogen wurden, korrigiert oder wenigstens bis zur Überarbeitung zurückgezogen werden.

    Doch etwas anderes passiert: Die identisch gleichen Theorien werden in einem anderen Forum erneut zur Diskussion gestellt; erneut machen sich Leute - in Unkenntnis der bereits investierten Arbeit der User aus dem vorigen Forum - an die Arbeit, lesen sich ein und finden dann ebenfalls diesen oder vielleicht auch einen anderen Fehler.

    Wenn nun einige User in beiden Foren aktiv sind, dann bemerken sie das natürlich und sobald nun ein Hinweis kommt, fangen die Beleidigungen an. Der kritisierte Verfechter einer neuen Theorie verlagert oftmals die Diskussionsebene von der sachlichen in die emotionale Ebene, da wird eine Wortwahl verwendet, die Negatives suggerieren soll - erst kürzlich habe ich in diesem Zusammenhang etwas von "Denunziantentum" gelesen, häufig erhobene Vorwürfe sind auch die des "Stalking", des "Pöbelns", der "Arroganz" oder auch einfach nur der "Dummheit" und in mindestens einem Fall wurde sogar die private Wohnadresse des Kritisierenden zur Einschüchterung ins Internet gestellt. Dabei haben die so angegriffenen User lediglich ihre Freizeit investiert und einen wissenschaftlichen Fehler korrigiert.

    Meistens lässt der "Gegenschlag" nicht auf sich warten, dann ist die Rede von "cranks", von "Altersstarrsinn", von "Erkenntnisresistenz" und schliesslich wirft man sich gegenseitig "Trollerei" und "Spammerei" vor, um nur die harmlosesten Freundlichkeiten zu nennen.

    Noch ein Aspekt, auf den ich an dieser Stelle hinweise: Durch dieses gegenseitige Beleidigen erreichen diejenigen User, die eine neue Theorie vorstellen, dass ihre Theorie von neutralen Lesern, die nicht Spezialisten auf diesem Gebiet sind, als "gleichwertig" empfunden werden: auf der einen Seite die einen, auf der anderen die anderen - ein Zustand, der völlig inakzeptabel ist, da diese alternativen Theorien keineswegs gleichwertig sind, da ja Fehler nachgewiesen und nicht korrigiert worden sind.

    Soviel mal dazu. Was meint Ihr zu diesem Thema ?

    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    und in mindestens einem Fall wurde sogar die private Wohnadresse des Kritisierenden zur Einschüchterung ins Internet gestellt.
    Man sollte seinen bürgerlichen Namen und seine Wohnadresse - je nach Internetaktivität - regelmässig per Google suchen, um festzustellen in welchen Zusammenhängen man im Netz auftaucht. Gegebenenfalls sollte man sich dann mit den Administratoren der gefundenen Webseiten in Verbindung setzen oder mit Rechts- bzw. Staatsanwalt.

    Wer im Netz (und auch auf dem heimischen PC) mit seinen persönlichen Daten unvorsichtig umgeht, handelt höchst fahrlässig. Ich kann ohnehin nicht verstehen, dass einige hier anscheinend ihren Realnamen verwenden. Insbesondere bei Dir, Ralf, wo Du noch eine private homepage betreibst, in der Du dich komplett exponierst.

    Stell Dir nur mal die Situation, ähnlich wie bei Bynaus vor, wenn Du in einem Forum ankündigen würdest für 3 Monate in Urlaub zu fahren. Da kannst Du fast davon ausgehen, dass bei Rückkehr Deine Wohnung leergeräumt ist, oder fremdbewohnt war.

    Was das eigentliche Thema dieses threads betrifft:
    Entwickeln Leute etwas eigenes, so wollen sie dafür natürlich Anerkennung. Ernten sie diese nicht, sondern erhalten in Gegenteil die Antwort, dass ihr Baby hässlich ist und auch noch blind, dann reagieren sie verschnupft und eben emotional. Das ist menschlich. Daraufhin suchen sie eben die Anerkennung in anderen Foren. Solche Leute würde ich noch nicht als cranks bezeichnen. Was cranks sind wurde ja vor Kurzem hier an anderer Stelle diskutiert.

    Deine Sorge, dass User ohne Spezialkenntnisse der Materie eine "crank" These als gleichwertig empfinden könnten, gerade weil nicht sachlich argumentiert wird sondern emotional/beleidigend, halte ich für unbegründet. Und wenn es wirklich User giben sollte, die so denken, dann ist ohnehin Hopfen und Malz verloren. Darüber würde ich mir keinen Kopf machen.

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.908

    Standard

    Zitat Zitat von jonas Beitrag anzeigen
    Insbesondere bei Dir, Ralf, wo Du noch eine private homepage betreibst, in der Du dich komplett exponierst.
    Wie bitte ?? Ich besitze nicht mal einen eigenen Computer und schon gar nicht eine Homepage.

    Ich habe aber einen Namensvetter in Deutschland; vielleicht bist Du auf seine Homepage geraten. Andererseits ist es wirklich nicht schwer, meine realen Daten ausfindig zu machen, da in der Schweiz der Datenschutz wie man ihn von Deutschland her kennt ein Fremdwort ist.

    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Hehe, gut zu wissen. Fast wäre ich in das falsche Haus eingestiegen

    Aber ich glaube es ist klar geworden worauf ich hinauswollte. Nicknames in Foren sind Schilde zum Selbstschutz.

  5. #5
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    @ ralfkannenberg
    Soviel mal dazu. Was meint Ihr zu diesem Thema?
    Es wäre mir wichtig zu wissen, was Du dazu meinst; denn aus Deinem Eröffnungsbeitrag zu diesem Thread, werde ich nicht schlau, was Du eigentlich willst. Wenn Du einfach ein Ventil schaffen willst, das uns Leidgeprüften die Gelegenheit gibt, Dampf abzulassen, dann mag ich hier nicht mitdiskutieren. Sollten aber Verhaltensstrategien diskutiert werden, wie solche Missstände behoben werden könnten, dann bin ich dabei.
    Einen Vorschlag hätte ich schon: Wer als Wiederholungstäter enttarnt wird, wem man also eindeutig nachweisen kann, dass er in einem andern Forum bereits eine unhaltbare Theorie präsentiert hat, dem ist klar zu machen, dass er es hier nicht nochmals versuchen soll. Ansonsten würde er gsperrt.
    Gruss Orbit

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.908

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    werde ich nicht schlau, was Du eigentlich willst.
    Hallo Orbit,

    ich will eigentlich keine Einschränkungen oder Randbedingungen definieren. Es geht mir auch nicht darum, einen Massnahmen-Katalog zu verfassen, es geht mir nur darum, Erfahrungen und Ideen zu sammeln. Hinzu kommt, dass das Verhalten und auch die Wertvorstellungen keineswegs statisch sind, vielmehr habe - auch ich - mich vor 1 Jahr noch ganz anders geäussert als ich das heute tue.

    Ob ein solches "Brainstorming" zu irgendwelchen Ergebnissen führt oder einfach nur im Sande verläuft, vermag ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht abzuschätzen.

    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Forums-Homepage: Aktuelle Diskussionen im Forum
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 13:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C