Anzeige
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 131

Thema: Planetenwachstum

  1. #1
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    39

    Standard Planetenwachstum

    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Eine seltsame Theorie, zugegeben!
    Jedoch kann man das was man in diesen Animationen sieht nicht einfach leugnen.

    Was meint ihr dazu?

    http://www.nealadams.com/nmu.html

    Laut seiner Theorie sind die Planeten gewachsen. Die Kontinentalplatten sind nicht langsam auseinandergetriftet.

    Das würde übrigens auch erklären wieso die Dinosaurier verschwunden sind, aufgrund der erhöhten Schwerkraft.

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Jedoch kann man das was man in diesen Animationen sieht nicht einfach leugnen.
    Jepp, genauso wie Donald Duck einmal vollständig bekleidet war. Er ist einfach aus seinem Matrosenanzug herausgewachsen, deswegen läuft er jetzt ohne Hose rum

    Mich wundert, dass es Leute gibt, die Zeit, Geld und Mühe in Webseiten stecken um dort dann einen solchen Krampf zu verzapfen. Was mich aber noch mehr wundert ist, dass es Leute gibt, die diesen Krampf dann auch noch glauben.

  3. #3
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    39

  4. #4
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.211

    Daumen runter

    Diese Idee (Theorie möchte ich es nicht nennen...) ist wirklich amüsant.
    Der Autor glänzt besonders durch fehlendes Fachwissen.

    Mal ne kurze Zusammenfassung (ehrlich gesagt: hab allerdings den Rest mir nicht mehr angetan...):
    - Es existiert keine Plattentektonik
    - Konvektionsströmungen sind nicht möglich "[...]There's no convection conveyor belt to bring new material[...]"
    - Materie entsteht nicht in Supernovae "[...]But meteorites aren’t loosely assembled. They’re solid. Some are solid unrustable iron! This from a super-nova? Gigantic meteorites … floating around, waiting for gravity to come along?[...]"
    - Planetenenstehung in einer protoplanetaren Scheibe fand nicht statt "[...]by a method that is never explained[...]"
    - Planeten, Monde, Sterne besitzen einen Kern aus Plasma
    - Im Plasma-Kern entsteht Materie durch Paar-Bildung
    [...]It’s created at the plasma core of all planets, moons, and suns by a process that is so common that science has a name for it, “pair production!” It’s how all matter is made from energy.[...]

    @apfelsaft
    Sorry, aber der Autor setzt seine Theorie leider selbst Schach-Matt...
    - Wenn jeder Planet und Mond einen Plasma-Kern hätte, warum besitzt dann nicht jeder Planet, Mond eine differenzierte Kruste?
    - Woher stammen die ursprünglichen Planeten, Monde? Wenn Akkretion nicht möglich ist?

    Sorry, aber mehr braucht man wohl zu dieser Idee nicht zu sagen...

    Gruss Christian

  5. #5
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    39

    Standard

    Hallo Christian!

    Sorry, aber der
    Sorry, aber mehr
    Du brauchst dich nicht zu entschuldigen!

    Ich habe ja nicht behauptet das ich an diese Theorie glaube.
    Jedoch klingt es sehr interessant und ist mal etwas anderes als dieser Mainstream-Big-Bang.

    Zudem erklärt es auch das Verschwinden der Dinosaurier!

    Ich werde es zumindest in Betracht ziehen es mit den gegenwärtigen Theorien zu vergleichen. Mal sehen ob wir da nicht etwas übersehen haben!

  6. #6
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Zitat Zitat von apfelsaft Beitrag anzeigen
    Das würde übrigens auch erklären wieso die Dinosaurier verschwunden sind, aufgrund der erhöhten Schwerkraft.
    Hallo apfelsaft,

    eine merkliche Veränderung der Schwerkraft halte ich eher für ein weiteres Argument gegen diese Idee. Eine ehemals deutlich geringere Schwerkraft hätte einige Auswirkungen gehabt, die wir auch heute noch feststellen können müssten.
    • Die Saurier (und auch andere Tiere und Pflanzen) wären leichter gewesen -> das müsste man an den Knochen erkennen können. Diese müssten zu leicht gebaut sein! Ebenso hat die Schwerkraft auch generell Auswirkungen auf Muskeln und Blutgefäße. Dies wäre an Fossilien erkennbar.
    • Die Anziehung auf den Mond wäre geringer gewesen -> die Umlaufbahn müsste stetig abnehmen. Das Gegenteil wird beobachtet!!!
    • Da dieser Massenzuwachs auch für Sterne gelten soll, müsste auch die Sonne früher eine geringere Anziehung gehabt haben -> die Edumlaufbahn wäre größer gewesen -> es wäre auf der Erde früher sehr viel kälter gewesen...
    • Alte Objekte (Planeten, Monde, Sterne, Galaxien) müssten schwerer als junge sein -> dies entspricht nicht unbedingt den Beobachtungen...
    • etc.


    Mein Fazit: Dieser Idee fehlt es leider an der Basis!

    Falls Dir diese Idee aber gefallen sollte, so beschäftige dich ruhig noch etwas intensiver damit. Wird bestimmt spaßig sein... Ich konnte mir schon beim Überfliegen das Schmunzeln nur schwer verkneifen...

    Gruss Christian

  7. #7
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Da fällt mir grad noch was ein...

    Diese Idee sagt doch im Kern aus, daß jeder Körper (Planet, Mond, Stern, etc.) eine Plasma-Kern besitzt in dem es durch Paar-Bildung zur Entstehung von Materie kommen soll.

    1. Plasma-Kern
    • Bin zwar kein Physiker und kann das auch nicht mal eben nachrechnen, aber ich bin doch recht überzeugt, daß ein Plasma-Kern in der Erde nicht stabil sein würde.
    • Ein solcher Kern hätte vermutlich Auswirkungen auf das Magnetfeld (ob dann überhaupt eines möglich wäre?)
    • Ein Plasma-Kern anstelle eines Eisen-Nickel-Kerns wäre wohl auch erkennbar in der Seismologie (wie leitet ein Plasma den Schall? wie ein Festkörper?).
    • Wieso sollte ein Plasma Einfluß auf die Paar-Bildung haben?


    2. Paar-Bildung
    • Bei der Paar-Bildung wird immer ein Teilchen und sein Anti-Teilchen erzeugt. Also Materie und Anti-Materie. Diese Vernichten sich wieder gegenseitig... Unterm Strich gibt es keinen Materiezuwachs!
    • Sollte (laut "Theorie") nur die Materie übrig bleiben, was geschieht mit der Anti-Materie?
    • Sollte (laut "Theorie") auch die Anti-Materie übrig bleiben, besteht unsere Erde damit zur Hälfte aus Anti-Materie?


    Nur mal so ein paar weitere Anmerkungen von mir...

  8. #8
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.564

    Standard

    "Pangeaists" ist wenigstens ein schönes Wort.
    @apfelsaft:
    Kriegst du was für diese Promotion? Mir kommt's so vor...

  9. #9
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Hihi,
    der Typ (Neil Adams) ist wirklich gut...

    Top ist auch folgendes von ihm:
    [...]By the way Titan clearly has a magnetic field if you use the Adams theory as proof. To wit: if a sky can contain clouds... then there's a magnetic field holding those clouds up there.[...]
    Wolken werden also durch ein Magnetfeld am Himmel gehalten...
    Schaun wir mal:
    • Merkur: Magnetfeld: ca. 450nT, Wolken: Nein (Ups)
    • Venus: Magnetfeld: nicht wirklich, Wolken: Ja (Ups)
    • Erde: Magnetfeld: ca. 45µT, Wolken: Ja (Treffer!)
    • Mars: Magnetfeld: nicht wirklich, Wolken: Ja (Ups)
    • Titan: Magnetfeld: nicht wirklich, Wolken: Ja (Ups)

    Naja, wenigstens ein Treffer...

    Der Junge macht wirklich Spaß!

    Danke für den Link @apfelsaft

  10. #10
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    39

    Reden

    Anzeige
    @Ich
    Kriegst du was für diese Promotion? Mir kommt's so vor...
    Klar! Ich verdiene eine Menge Kohle damit unkonventionelle Ideen in Foren zu stellen. Meine Sponsoren lieben mich!

    Im Ernst (also damit meine ich "ohne Spass", nicht so wie es die Internisten vielleicht meinen), ich bin eher zufällig auf diese Seite gestoßen, da ich nach Paarbildung und Plasma gesucht habe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C